Kauf von einem MY Tacho auch technisch ratsam?

  • Hallo,


    ich bin am überlegen, ob ich mir,da mein lusso Tacho (Tankanzeige, Zeiger klemmt) den Geist aufgegeben hat und das Tacho stark schwangt, das Tacho der Millenium holen soll. Hat jeman schon Erfahrung damit gemacht, wie gut die Teile "arbeiten"?



    Danke im vorraus und Gruß aus der Nähe der "Punkte"-Stadt

  • Meine Tankanzeige hat in Moment auch ihre Probleme, seit dem ich eine neue Dichtung am Geber eingebaut habe. 8)


    An Deiner Stelle würde ich erst einmal den Geber im Tank und die Tacho-Schnecke am Vorderrad überprüfen, bevor Du ein neues Tacho verbaust.

    "Woanders is' auch scheiße!"


    "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)

  • Ich hab den seit ein paar Wochen drin.Der Tacho hat nur noch eine Abweichung von 5 km/h zu viel bei Vollgas, gegenüber 10km/h zu viel bei meinem alten Tacho.
    Die Frage stellt sich, welches Design dir besser gefällt.Mein alter Tacho hat bis jetzt 22 Jahre gehalten und wurde gestern weiter verkauft.Beim neuen Tacho kann ich bis jetzt nix schlechtes sagen.Er funzt wie er soll und gut ist.gewechselt habe ich nur, weil mir das neue Design besser gefällt.

  • Alles geprüft und Schnecke + Co bist Tacho ist auch neu. Bei Vollgas zeigt das Tacho jetzt seitdem 100-120 km/h an, dabei läuft Sie nach Sigma-Tacho mit dem 135er DR gerademal 80 - 85 . Wäre schön, wenn sie so laufen würde. :D


    Die Nadel der Tankanzeige muß irgendwie ausgehakt sein. Bewegt sich zwar minimal, ist aber schief. Bevor ich es auseinander und vielleicht kaputt mache, habe ich mich jetzt für das MY entschieden. Optisch muß ich mal gucken wie´s zur Fabe paßt, sonst finde ich es klasse. Kabel ist auch gleich mitbestellt.



    Habt Dank, Gruß Timm

  • Meiner Erfahrung nach geht der MY Tacho (zumindest mein Exemplar) stark vor. 110 bzw. 120 km/h nach Tacho auf ebener Strecke sind für einen originalen 125er bzw. 200er Motor wohl etwas übertrieben.