Probleme mit Halbmondkeil

  • Tach komm gerade vom Vespa Dealer hab da an anderen Halbmondkeil gekauft, alter war ab. So will den neuen Montieren und er kommt mir so groß vor. Gibt es da zwei größen????? ;( ;( ;( ;(

  • :thumbup: Tausend Dank warscheinlich Groß -Zündung klein- Kupplung . Na Toll :cursing: :cursing:


    Halbmondkeil auch noch Reingefallen was nun ;( hab schon gespühlt und geschüttelt find ihn nicht.


    was passiert wenn er drin bleibt ?( ?( ?(

  • Ham wir letztens erst diskutiert... das Teil MUSS raus ;) Probiers mit Magneten und Getriebeöl ablassen, Hauptsache draußen


    Gruß

  • Wenn ich dich richtig verstanden habe hast du jetzt den richrigen Keil eingesetzt und der hat Spiel ? Richtig ?


    Falls ja ist die Kurbelwellen Nut ausgeschlagen , da wirst wohl den Motor spalten müssen und ne neue einbauen


    hab auch schonmal nen neuen Keil eingesetzt und li und re von der Nut mit einem Körner ( Metallstift vorn spitz )


    4 körnerschläge gesetzt danach war er wieder fest danach mußte den konus wieder glatt feilen damit das polrad wieder grade aufsitzt


    kann leider nicht sagen wie lange sowas hält kommt immer darauf an wie weit die Nut ausgeschlagen ist . bei mir hat es lange gehalten


    hab hier auch schon gelesen das manch einer den Keil anschweißt jedoch hab ich da keine efahrungen mit


    hoffe konnte helfen ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Die technisch versiertere Lösung im Vergleich zur Körner- und Feilenmethode ist die: Bau die Kurbelwelle aus, frag Dich in Deinem Bekanntenkreis durch, ob nicht jemand einen gelernten Werkzeugmacher kennt - oder vielleicht kennst Du ja selbst einen. Der soll dann auf der Welle eine neue Nut auf der gegenüberliegenden Seite von der alten Nut fräsen. Das geht, man braucht nur die richtige Maschine dazu. Für einen Werkzeugmacher ist das überhaupt kein Problem.


    Die Methode mit dem Körner und der Feile in allen Ehren, aber das hört sich ziemlich abenteuerlich an und Du willst ja sicherlich Deine Kurbelwelle künftig noch lange nutzen.


    Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup: 
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Du mußt es nicht so machen ! immer diese belehrungen von anderen ,ich hasse das ! Wer sich da nicht dran traut solls lassen !!!


    übrigens für das Geld was der Werkzeugmacher nimmt für Nut einfräsen , da kannst auch gleich ne Neue Kurbelwelle rein machen !!!


    unter 60 Euro macht das eh keiner und ne neue kriegste schon für 75 Euro

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Die Methode mit dem Körner funktionniert. Letztens erst bei ner PK gemacht. Bis jetz (ca 200-300km) hebts wunderbar
    Methode mit der neuen Nut ist wohl die elegantere, aber eben auch die teurere und damit stellt sich die Frage obs noch rentabel ist bei ner 50er Welle.


    Gruß

  • Glaub nicht das die Welle ausgeschlagen ist. Hab bei einem Vespahändler nen Halbmondkeil für die Welle an der Zündungsseite bekommen, der hat nichts gesagt das es zweierlei Halbmondkeile gibt :cursing: hab dan also unwissend versucht diesen zu großen keil einzubauen und dabei ist er mir Abgestürzt.


    So eine Nacht geschlagen (aber sehr unruhig) und dann doch den Motor ausgebaut, geschüttelt und gerührt und da..... PLOP da lag er!!! 8o 8o


    Da ich ja kein Profi bin hoffe ich das ich alles wieder zusammen bring. Muss hald jetzt die schaltzüge auch erneuern und dabei wird mir,s Forum auch helfen können hoffe ich :P

  • Bitte nicht gleich von Hass reden. Die Reparaturmethode mit dem Körner und der Feile ist m.E. eben nichts für einen blutigen Laien der eben gerade mit Müh und Not den Motor wieder zusammen bringt. Und eben diesem zu empfehlen, er möge mal auf seiner Kurbelwelle rumkloppen und dann mit der Feile drüber zu ziehen, halte ich zwar für einen guten Tipp, aber eben nur dann, wenn der Tippempfänger das auch kann. Ansonsten kann das schnell schief gehen mit der Passgenauigkeit der Welle.


    Wie wäre es denn mit einem Bild von der "alten" Nut? Vielleicht kann man mit einem Foto besser beurteilen, was zu machen ist. Und zwar bevor wir voreilig eine Flut von gut gemeinten Tipps geben.


    CARDOC2001 : sorry, ich wollte nicht an Deiner Handwerkerehre rütteln. Du hast das gelernt und kannst das sicherlich auch sehr gut. Auch mit mir geht manchmal einfach nur der Ich-Weiss-Es-Besser-Gaul durch. :D


    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Tach erstmal, so hab am Wochenende den Motor ausgebaut und geschüttelt und wie gesagt er kam Raus!!!


    Bin Heut erstmal zu meinen Vespa Händler des Vertrauens gefahren und hab mir den RICHTIGEN Halbmondkeil besorgt, und da....... er passt und sogar die Kupplung geht einwandfrei zusammen. Hab dan auch gleich die Schaltzüge gewechselt (boh ey des ist a gefummell) . Die Tage werd ich dann alles einstellen und Ausprobieren. Hoffe nur das dann alles Klappt und ich wieder mit neuem Schwung weiter düsen kann.

  • Dann war ja die ganze Aufregung für umme! :D


    Einen sensationell guten Tipp vom Forenmitglied "Stefbold" zum Wechseln von Bowdenzügen gibt's hier aus dem Forum. Den kann man sich getrost merken und künftig mal ausprobieren.
    bowdenzüge / schaltzüge komplett tauschen


    beste grüße,
    automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde