V50 Spezial Baujahr ´81 läuft nach 4 Jahren Standzeit nicht auf anhieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • V50 Spezial Baujahr ´81 läuft nach 4 Jahren Standzeit nicht auf anhieb

      ÖHallo zusammen,

      ich habe mir einen lange gehäkten Traum erfüllt und mir eine v50 spezial Bj. ´81 gekauft.

      Nun zu meinem Problem, an der Vespa ist alles Original, bis auf eine Sito Banane. Die Vespa wurde die letzten 4 Jahre kaum bewegt jetzt habe ich das Problem, dass sie vom Stand weg im ersten Gang fast nicht vom Fleck kommt. Im Stand dreht die Vespa schön hoch, sobald ich losfahre geht die Drehzahl in den Keller und ich komme nicht vom Fleck. Bergauf und auf der Geraden ist auch keine richtige Leistung da.

      Desweiteren tropft aus dem Auspuff Öl und die Zündkerze ist stark verrußt. Ich denke ich fahre das Gemisch nicht zu fett.

      Ich würde mich freuen wenn jemand ein paar kleine Tips für mich hätte.

      Vielen Dank und noch einen schönen Abend.

      Grüße Gonzolic
    • Ja der alte Sprit ist noch drin, daran habe ich auch schon gedacht und werde den Sprit auch tauschen. Mit dem Leistungsabfall beim Losfahren bereitet mir am meisten Sorgen.

      Danke schonmal für die schnellen Antworten.
    • Vespa Fahrer Avatar

      gonzolic1907 schrieb:

      Ja der alte Sprit ist noch drin, daran habe ich auch schon gedacht und werde den Sprit auch tauschen. Mit dem Leistungsabfall beim Losfahren bereitet mir am meisten Sorgen.

      Danke schonmal für die schnellen Antworten.


      autsch!... Tank leer machen, schmeiß den alten Sprit weg!! Das ist ja totale Suppe.. Tank ggf. sauber machen .. Vergaser sauber machen... Kerze ggf mal tauschen... Zündkontakt ggf einstellen!
    • Vespa Fahrer Avatar

      copi2k schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      gonzolic1907 schrieb:

      Ja der alte Sprit ist noch drin, daran habe ich auch schon gedacht und werde den Sprit auch tauschen. Mit dem Leistungsabfall beim Losfahren bereitet mir am meisten Sorgen.

      Danke schonmal für die schnellen Antworten.


      autsch!... Tank leer machen, schmeiß den alten Sprit weg!! Das ist ja totale Suppe.. Tank ggf. sauber machen .. Vergaser sauber machen... Kerze ggf mal tauschen... Zündkontakt ggf einstellen!



      Ok danke, so wollte ich es mal versuchen. Ich hoffe ich kann dann was positives Berichten.
    • Wurde der Motor überhaupt mal geöffnet? Wenn nicht, kannst das Ding gleich ausbauen -die Lager und vor allem die Simmerringe müssen gemacht werden!
      Also komplette Revision fällig
      was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???
    • Vespa Fahrer Avatar

      BenniHu schrieb:

      die Lager und vor allem die Simmerringe müssen gemacht werden!
      Also komplette Revision fällig
      Wieso das den? Die Simmerringe können nach der Zeit natürlich kaputt sein, aber es ist kein Naturgesetz. Und warum die Lager raus müssen erschließt sich mir wirklich nicht. Wir reden hier von einem 50ccm Vespamotor, kein Raketentriebwerk. Ich würde eher bei "restaurierten" Vespae den Motor prophylaktisch öffnen als einen Orginalmotor solange er keine Mucken macht.
      Mein Vorgehen in so einem Fall wäre:
      1. Tank ausbauen und leeren. Dann auf Dreck kontrollieren und wenn nötig reinigen
      2. Vergaser raus, zerlegen und reinigen
      3. Vergaser und Tank wieder rein und neuen Sprit 1:50, 2l reichen, einfüllen
      4. Funken kontrollieren
      5. ZZP kontrollieren
      6. Starten.
      Und dann sieht man weiter.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • bj 81-2014 sind 33 Jahre
      wenn ihr gerne wartet bis sie durch dir Dichtringe schnüffelt -bitte :huh:
      wenn der Motor offen ist, tausch ich jedenfalls gern die 33! Jährigen Lager gleich mit...
      was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???
    • @BenniHu: Das ist sicher auch ok wenn an einem Wochenende den Motor ausbaut, spaltet und wieder einbaut. Und alle Werkzeuge und Möglichkeiten hat. Aber es gibt eben auch Leute die ruinieren den Motor erst beim Versuch die Lager rauszubekommen. Und meinst du wirklich das bei jedem Auto mit H-Kennzeichen der Motor zerlegt und alle Lager gewechselt wurden?
      Natürlich ist es kein Fehler die Teile zu ersetzen, aber ich bezweifle das es automatisch immer notwendig ist.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • und ich bezweifle dass die Karre jemals richtig läuft, wenn bei einem so alten Teil nicht eine komplette Revision (Duchsicht) gemacht wird.
      Wenn ihr hier nach 5 Seiten nach dem Ausschlussverfahren alles durch macht, ist am Schluss der Motor garantiert auch offen, wetten?
      Eine (Kern)Spaltung sollte niemand der das zum ersten mal macht alleine sein... deshalb Werkzeug vom Vespakumpel ausleihen und den Kumpel gleich mit -ein spaßiger Samstag und alles ist erfolgreich und mit bestem Wissen/Gewissen wieder TipTop.

      Nur dann ist eine Ausfahrt mit ruhigem Gewissen machbar :P
      was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???
    • Der TE schreibt, dass die Kiste die letzten 4 Jahre nicht bewegt wurde und nicht 33 Jahre. Und dieser oft gehörte Rat "gleich alle Lager und sonst was austauschen" ist m.E. Quatsch. Wenn die Karre nach Abarbeitungen der üblichen Verdächtigen läuft, warum soll dann so oder so der Motor gespalten werden. Muss jeder natürlich selber wissen. Aber ich halte es nach dem Motto "never touch a running System" (natürlich "if it runs" :D ).

      Als ich meine 77er Rally bekam habe ich den Motor auch nicht auseinandergerissen, obwohl der außen aussah wie Hulle (wuchsen schon Haare) drauf. Und? Läuft auch so. Bei anderen Motoren war dies bei mir auch nicht anders. :whistling:
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Vespa Fahrer Avatar

      hedgebang schrieb:

      Als ich meine 77er Rally bekam habe ich den Motor auch nicht auseinandergerissen, obwohl der außen aussah wie Hulle (wuchsen schon Haare) drauf. Und? Läuft auch so.
      @dgebang: Du weist aber schon das defekte Simmerringe auch einen Platten am Hinterrad verursachen können? :D
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • @benniHu: Und ich bleibe trotzdem dabei. Bei mir wird ein Motor erst auseinandergerissen, wenn´s richtig pfeift und zischt.

      OT: Ist wie bei Geschlechtskrankheiten: "Haste Tripper oder Schanker, biste noch lange kein Kranker. Erst wenn der Pimmel richtig pfeift und zischt, dann hat´s dich erwischt!" :D
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • @hedgebang: kannst bleiben wie Du willst... ich sag dazu nur Pfusch
      Lieber ein mal alles richtig machen, als die ganze Zeit Bastelbude... und wenns zischt und pfeift, ist meist zu schpäht :wacko: :whistling:
      was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???
    • Danke für die zahlreichen Tipps ich werde erstmal Sprit ablassen, Tank sauber machen etc. und dann mal weiterschauen ob es besser wird. An den Motor werde ich mich erstmal nicht wagen, da mir die Erfahrung fehlt und ich nichts kaputt reparieren möchte :).

      Ich werde hier berichten wie es weitergeht.

      Grüße Gonzo