VESPA PK 50 XL Automatik und Ihre Probleme mit der Beschleunigung!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VESPA PK 50 XL Automatik und Ihre Probleme mit der Beschleunigung!

      Hallo,
      ich habe eine PK 50 XL Automatik (XL1).
      Habe Sie bei Ebay gekauft und ein paar Sachen erneuert:
      Luftfilter, Kickstarterfeder (war gebrochen), Antriebsriemen.

      Ich habe nun folgende Probleme:
      1) Wenn ich den Original Riemen (15mm) breit montieren rutscht dieser bei ca 10 km/h durch, wenn ich den Riemen draufmache der beim kauf dabei war,(denke nicht oriignal da ca 18mm breit) dann rutscht dieser nicht durch, aber die Vespa zieht mal überhaupt nicht, wenn sie dann mal auf 30km/h ist, dann läuft sie gut.

      2)Bin ich gerade eine Strecke von 4 km/h gefahren, hab die Vespa dann für 10 min ausgemacht und wollte weiter fahren: Vespa sprang an, konnte auf 10km/h beschleunigen, dann wurde das Gas weniger und zum Schluss ging Sie dann aus? Jetzt springt Sie nur noch für 2 Sek an! Woran kann das liegen, vor allem, weil Sie vorher einigermaßen gut lief bis auf die Beschleunigung!

      Bin für alle Tips dankbar!!
      Gruß
      peter
    • Hi,



      hab' auch eine automatica, allerdings eine 80er....



      Beschreib bitte noch mal genauer das Problem mit dem druchrutschen. Hast Du alles richtig zerlegt und wieder zusammengesetzt? Ist die Spannung richtig? Hast Du den richtigen Riemen?



      Beim zweiten Problem tippe ich mal darauf, dass Du Tank und Vergaser draußen hattest. Ich vermute deshalb, es hängt mit der Spritversorgung zusammen.

      Am besten prüfst Du mal:

      - ob Dreck im Tank ist, der jetzt das Sieb verstopft

      - ob der Benzinschlauch richtig verlegt ist und nicht irgendwo geknickt oder gequetscht wird

      - ob der Vergaser bzw. das Sieb am Vergasereinlass für das Benzin sauber ist.

      - ob alles dicht ist.

      Hört sich so an, als käme Benzin aber nciht genug. Dann müßtest Du nach längerer Standzeit immer länger fahren können.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Hi Peter,

      hast Du wirklich den Tank und den Vergaser draußen gehabt?

      Wennn nein und die Vespe lief vorher problemlos, dann kann's an diesen Fehlerquellen zwar auch liegen, aber eher unwahrscheinlich. Hast Du schon mal die Kompression nachgemessen? Was ist mit der Gesmischeinstellung? Hast Du eventuell an der Gemischschraube rumgedreht. Zur Einstellung ganz reindrehen und dann 2,5 bis 3 Umdrehungen rausdrehen. Was macht die Vespe ohne Luftfilter.

      Wenn Du keine Kompression hast (sollte zw. 8,5 und 12 bar liegen) musst Du mal den Zylinder runter machen und reinschauen. Vielleicht sind ja einfach nur die Kolbenringe durch und die Kleine baut keinen Druck (also keine Kompression) mehr auf.

      Ich würde systematisch vorgehen: Luftfilter aufmachen, versuchen. Zündkerze raus: Wenn nicht rehbraun, sondern schwarz läuft die Kiste zu fett. Wenn heller als rehbraun, zu dümm. Ggf. Zündkerze tauschen. Schlimmsenfalls: Zylinder runter und nachschauen.

      Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Schau 'mal hier nach:

      cgi.ebay.de/Keilriemen-16-3-x-…ksidZp1638Q2em118Q2el1247

      Das untermauert die Angabe von Kasanova, dass das vermutlich der richtige Riemen für Deine Vespe ist. Würde mit den technischen Angaben zum Vespahändler gehen und mir zumindest das Porto sparen. Der Riemen scheint mir auch ein wenig zu teuer zu sein. Aber wir leben ja in einer freien Welt! :D

      Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde