Getriebeöl für Vespa V50 N BJ 72

  • Hallo Vespafreunde,
    ich würde meine V50 nach einfahren des Zylinders und des GEtriebes jetzt mal so langsam ein neues Getriebeöl spendieren.
    Ich habe Runge SAE 80 Getriebeöl vorliegen und wollte fragen, ob das das richtige Öl ist.


    Gruß,
    Schnee

  • Ist es nicht sae 30?!

    Aktuelles Setup:
    112er Polini, 19er Gaser (88HD / 45ND), Mazzu Rennwelle, Piaggio Banane, 12V-Elektrik - Gehäuse etc. soweit angepasst

  • Ja, ist es.

  • Wichtig ist das das Öl für Nasskupplungen geeignet ist.
    Auf "JASO MA" achten.
    Da bei unseren Vespas die Kupplung im Ölbad läuft und bei einigen Ölen die diese Spezifikation nicht haben zum durchrutschen neigt.


    Ich habe gute Erfahrungen mit dem SAE30 Öl vom SIP gemacht. In meiner Vespa sowie meiner Ape und verwende es mittlerweile auch in meinen anderen 50ern. Kupplung hält und trennt einwandfrei und die Schaltung läuft sauber.

  • Servus,


    geh ' in einen Baumarkt und kauf Dir
    z.B. das grüne Liqui Moly SAE 30 oder 10W30.
    Verwende kein Getriebeöl. Das zerhaut Dir im Laufe der Zeit die Kupplungsbeläge.
    Getriebeöl ist für die Korkbeläge zu aggresiv und löst die Verklebung auf.



    ciao

  • Kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Das eigentlich schlechte Salatöl SAE 30 funzt einfach am besten. Bei der geringen Motorpower und Co ist die Funktion als Kupplungsöl einfach am wichtigsten. Nur wenn du Carbonbeläge(nicht Standart, soll angeblich weniger schnell rutschen) brauchst du SAe80 oder SAE90

  • bei meiner ersten Motorrevision hab ich versehentlich den Kulu-Simmerring falschherum eingebaut. *schäm*
    Das Öl war bald mehr Benzin als Öl und ich hab kein unterschied gemerkt.
    Hab dann zur Überbrückung normales Motorenöl (war 10W40) reingekippt, ging auch wunderbar und die Kupplung hat auch nicht gerutscht.


    Ich denke dass jedes Motorenöl den Anforderungen unserer Agrarmotörchen genügt, es geht ja Hauptsächlich um die Korkbeläge.
    In vielen Motorrädern arbeiten Korkbelagkupplungen und die laufen alle auch im normalen Motorenöl...


    Lange Rede kurzer Sinn -Hauptsache da ist immer Öl drinn, welches ist nicht so wichtig (m.M.)

    was Du nicht willst was man Dir tu, dass tu auch nicht, was willst denn Du???

  • Danke Freunde,
    ihc habe das 80er gegen 30er von scooter center getauscht...
    dieses WE war erst mal die Sitobanane dran, nun kommt in 2 Wochen der Getriebeölwechsel.


    Gruß,
    Schnee

  • ich benutz das hier SAE 75w 140


    Gibts auch als Louis Eigenmarke, ist das selbe und kost nur die hälfte (auch von castrol) hat der Lehrling sich mal verplaudert ;) Nie Probleme mit gehabt :thumbup:

    “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”

  • 2,5 Jahre

    “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”

  • sae80 getriebeöl entspricht in etwa der viskosität eines 30er motorenöls. warum soll er also das öl austauschen? erschlöießt sich mir nicht.


    ich fahre im übrigen 15w40 vom louis. 24 euro für 4 liter motorenöl mit JASO-MA norm.
    ihr könnt in das getriebe fast reinschütten was ihr wollt, nur JASO MA sollte es haben. oder unlegiert sein.