PX125: Motor geht an-aus-an-aus ?

  • Hallo Gemeinde,
    dieses Jahr weigert sich meine Vespe mit einem PX 125 E Motor aus dem Winterschlaf (5 Monate) zu erwachen - anders als sonst. Das Symptom : Antreten, zündet ein paar mal, geht aus. Nach 3 - 4 Versuchen ist die Kerze nass. Was ich bisher gecheckt habe : Sprit ist gleich 'alt' wie in meiner 50er. Die läuft damit super. Vergaser gereinigt, alle Düsen durchgepustet, keine nennenswerten Ablagerungen in der Schwimmerkammer, Schwimmer ist dicht, Das Nadelventil ok.
    Die Kerze hat Funken, mit neuer Kerze keine Veränderung. Antreten mit Vergaser offen und Luftfilter ab zeigt deutliche Versorgung mit Sprit. Also, Sprit da und Funke auch, eigentlich müsste das Ganze dann 'explodieren'. Tut's auch ein paar mal, dann ist Schluss. Wer hat eine Idee ??
    Viele Grüße aus dem Saarland
    psrenesance

  • Wenn das Fahrzeug keine getrennt Schmierung hat, sollte man immer wen das Fahrzeug länger als zwei Wochen gestanden hat, vor dem ersten Antreten das Öl- Benzingemisch erneut vermengen, da sich bei längerem Ruhestand das Treibstoffgemisch wieder von einander trennt, und man dann beim ersten antreten fast nur Öl ansaugt aber kaum Benzin.
    Kerze raus und Trocknen. Schwimmerkammer des Vergasers entleeren, da sich in der Hauptsache nur Öl in der Kammer befindet. Benzinhahn schließen und Kickstarter ohne Zündkerze mehrmals durchtreten, damit überflüssiges Öl aus der Brennkammer entweicht.
    Jetzt Öl- Benzingemisch erneut vermengen, Setz dich auf deinen Hobel (Vespa) leicht mit den Füßen anrollen und scharf mit der Vorderradbremse bremsen.
    Diesen Vorgang (anrollen, Bremsen) 5 - 6 mal wiederholen Zündkerze wieder rein, und dann sollte deine Mühle wieder laufen.
    Gruß vom Filou

  • Funke ist nicht gleich funke! ZZP prüfen, könnte für das An-aus vermutlich sein. Sonst tippe ich Allgemein in Richtung Zündung

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Geht für mich eher in Richtung Vergaser.
    Gut wäre ein Ultraschallbad und neue Dichtungen.
    Standgasschraube ganz drinne?
    Gemischschraube 1,5 Umdrehungen raus?

  • Hallo,


    ich hab noch nie ein Benzin/Ölgemisch erneut vermengt, eine Schwimmerkammer bewusst entleert oder eine meiner Vespen angeschoben und gebremst um sie zu schütteln - auch wenn sie 3 Monate gestanden sind. Antreten, losfahren und der Rest erledigt sich am Randstein, in der nächsten Kurve oder dem Kopfsteinpflaster in der Oststadt.


    Für mich hört sich das nach Kerzenstecker an. Könnte aber auch die CDI, Pickup und die sonstigen Verdächtigen der Zündung sein.


    Gruß, Klaus

  • Moin!


    Ist der Keil vom Polrad abgeschert?
    Schon nachgeschaut?