Px 80 mit DR 135 stottert. Luftfilter nass.

  • Hallo liebe Vespa- Gemeinde ich brauch mal eure Hilfe,
    Hab ne Vespa PX 80 mit Krüger 135 (neu), 20si Vergaser, Original Auspuff, Zündung steht auf IT- Markierung HD105.
    So nun zu meinen Problem: Ich bin ganz normal rumgefahren, also sie plötzlich zu stöttern begann und ich nur mit Mühe
    Not nach Hause kam. Seitdem Springt sie eher schlecht an, läuft dann im Stand so einigermaßen und geht auch auf Drehzahl. Sobald ich wegfahren will stottert sie nur, hat Null Leistung und geht fast aus.
    Folgendes hab ich schon festgestellt: Zündkerze ist OK, Sprit bekommt sie.
    Wenn ich nun den Luftfilter abnehme springt sie zwar nicht Top an, läuft aber eigentlich gut und ich kann auch gut fahren.
    Komisch finde ich nur, dass meiner Meinung nach viel Benzin oder Gemisch aus dem Vergaser (Blow-Back oder wie das heißt) kommt. Hatte einen nagelneuen Luftfilter drauf gemacht, der war nach ca.200 Meter stotterfahrt komplett nass!
    Was könnten ich noch machen, bzw. was köte das sein?
    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

  • ich bin ganz normal rumgefahren, also sie plötzlich zu stöttern begann


    könnte (wenn du eine 12v zündung hast) der pickup sein,denn das ist ein typisches verhalten bei defektem pickup

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Hallo, danke für eure Antworten!
    Zündung steht genau wie vorab eingestellt, Grundplatte ist fest.
    Wie kann sich das Polrad verdrehen? Keil ist in Ordnung und Mutter war fest.
    Pickup defekt? Wie teste ich das? Aber warum läuft sie ohne Luftfilter dann gut?
    Schwimmerkammerdeckel ist fest!
    Oh man ich hoffe ihr habt noch weitere Tipps für mich...

  • hatte mal dasselbe Phänomen. wollte nur noch ohne Luftfilter. Zündkerze war platt. Hatte zwar einen sichtbaren Funken, konnte aber nur noch das abgemagerte Gemisch wenn Lufi unten ist, zünden. Daher immer erstmal die Basics ausschliessen.

  • So nun hab ich ne neue Erkenntnis:
    Habe heute den Vergaser und die Wanne abgenommen und siehe da, die Welle hat Paar Kratzer und das Gehäuse
    hat in Richtung hintere Vergaserschraube nen ca 2mm langen Riß und irgendwie schaut das ganze bisschen
    "abgefressen" aus
    Also schei.... X(
    Hab dann noch Zylinderkopf abgemacht, aber die Lauffläche des Zylinders und Kolben sind in Ordnung. Wenigstens was...
    Nun muß ich mich warscheinlich nach nem anderen Motor umsehen oder?

  • Schenk es mir :)

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Wenn du dir ein neues Gehäuse holst. Aber man kann das sicherlich reparieren

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Zitat

    Der Kobold aus dem GSF repariert das


    oder mit UHU Endfest 300.
    Wenn der Motor zerlegt ist, hab ich schon zweimal solche "Tuning-Bohrungen" dichtbekommen, hält besser als Kaltmetall. Ohne den Motor zu spalten währe es mal interessant, aber ich hab keine Idee wie man von oben die Dichtfläche kleben könnte.
    Viel Erfolg