Bearbeitung Motorgehäuse sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bearbeitung Motorgehäuse sinnvoll?

      Ich habe gerade einen Motor auseinander - zwei Fragen sind da bei mir aufgekommen:

      1. Macht es Sinn, den Kurbelwellenraum zu polieren bzw. zu glätten? Da sind jede Menge ziemlich grobe Schleifspuren drin. Also nichts, was wie eine ernsthafte Beschädigung aussieht, nur so Unebenheiten halt.
      2. Ich habe mir die Überströmkanäle schon so ein wenig zur Brust genommen. Weil ich aber noch nicht weiß, welchen Zylinder ich letzten Endes darauf fahren will, eigentlich will ich eher flexibel bleiben und ein bißchen ausprobieren, stellt sich natürlich die Frage, was passiert, wenn die Kanäle im Block größer als die im Zylinder sind. Klar würden da Verwirbelungen auftreten. Ist das schlimm? Macht sich das bemerkbar?

      Vielen Dank für Info!

      Henning
      Gentlemen, you can't fight here, this is the war room!

      Tue alles so, als ob es darauf ankäme

      Good intentions never wiped any ass
    • Okay - klare Ansage! :)
      gibt es noch abweichende Meinungen?
      Danke,

      Henning
      Gentlemen, you can't fight here, this is the war room!

      Tue alles so, als ob es darauf ankäme

      Good intentions never wiped any ass
    • Die Motorcharakteristik ist grundsätzlich abhängig vom Setup.

      Wenn der Motor überarbeitet werden soll, also Fräs- und Polierarbeiten, sollte das in Abhängigheit zu den jeweiligen Komponenten, also in erster Linie Tuningsylinder, Gaser und Auspuff stehen.
      Einen Motor zu überarbeiten, dass er mit unterschiedlichen Zylindern fahrbar ist, halte ich für unmöglich, bzw. sinnlos.
    • Okay...
      Das würde ja dann bedeuten, dass es entweder nur die Lösung "alles so lassen wie Serienzustand" oder "genau passig auf den Zylinder fräsen" gibt (im Falle der Überströmer). Im Effekt heist das ja, dass es
      1. ganz egal ist, ob eine Überströmeröffnung im Block 50% oder 80% des Kanales im Zylinder überschneidet, solange es nicht 100% sind,
      2. es ebenso egal ist ob da was poliert ist, solange die Kanäle nicht genau passen,
      3. keine Möglichkeit gibt, einen einmal überarbeiteten Motor, der auf relativ grosse Kanäle angpasst wurde, auch vernünftig mit einem Zylinder mit relativ kleineren Überströmern zu fahren. (z.B. einen 75 DR auf einem Gehäuse, dass für einen 102 Malossi optimiert worden ist)

      Ist das Deine Aussage? ?(
      Gentlemen, you can't fight here, this is the war room!

      Tue alles so, als ob es darauf ankäme

      Good intentions never wiped any ass