Bowdenzüge / Schaltzüge komplett tauschen

  • Hallo zusammen,
    wie führe ich die kompletten Züge am besten duch den Rahmen? Die sind ja relativ stramm darin und ich habe angst zu verkanten, oder hängen zu bleiben.
    Gibt es einen Trick? :whistling:

  • würde ich ausschließlich den Zug als solches ersetzen. Und das geht ungefähr so:


    - Alter Zug am unteren Ende falls ausgefranst sauber abtrennen und von oben aus der Zughülle herausziehen. Vorteil: mit dem sauber abgetrennten Zugende machst Du die Hülle nicht kaputt.
    - neuer Zug gut einfetten und dann vorsichtig von oben nach unten durchschieben.
    - Verschrauben, und fertig! :D


    Wenn die Zughüllen defekt sind, dann musst Du mehr arbeiten. Vielleicht hat da jemand einen schlauen Tipp, wie man den Gesamtzug wechselt, ohne gleich die ganze Vespe zu demontieren.


    Beste Grüße und Viel Erfolg, :thumbup:
    Automtix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

  • Ja.
    Da die Neuen Bowtenzüge eh übermaß haben und abgeschnitten werden
    hab ich einfach den Alten und den Neuen Bowtenzug zusammengeschweißt und inkl Hülle durchgezogen.
    War in 5 min erledigt.


    Lg, Andi

    Suche Restaurationsobjekt, oder günstige VollblechVespa (ccm egal)

  • Muss man nicht zusammenschweißen:


    wie Meister Röhrich bereits gesacht hat: Da nimmsu n Büschen Draht und dann tüddelst Du das da rum und dann geht das schon.


    Mit eine weinig Isoband zusätzlich kannst du einen mit dem anderen Zug durch den Rahmen ziehen.

  • ich würde keine drahttüddeleien oder abgeflexten schrauben zur verbindung der hüllen nehmen sondern einfach einen doppelt so langen Innenzug -


    den gibts im Baumarkt als Meterware - dann den neuen hintern den alten zug auffädeln - hinten schraubnippel drauf und durchziehen - hat bei mir astrein geklappt (je nach Schaltung brauchst Du zwei lange Seelen weil die Schlatungszüge am besten beide gleichzeitig rausgehen)

  • Hallo stefbold, es geht hier darum die Bowdenzüge zu wechseln, die Innenzüge kannst Du doch eh einfach durchschieben.
    Nix geknotet oder so, das passt dann nicht. Fett drauf, Öl in den Zug und durch damit, evtl. etwas drehen.


    Aber wie gesagt, es geht hier um die Bowdenzüge.

  • Statt Isolierband würde ich Gewebeband oder Gaffer nehmen :thumbsup:

    VO-Glühkindler


    Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)



    INN-Team Hall


    Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile

  • also nomall - ist zum auswechseln der Aussenhüllen:


    - innenzug rausziehen
    - doppelt langen innnzug zuerst durch die alte Hülle (die noch im Rahmen ist) und danach durch die neue durchfädeln
    - schraubnippel am ende der neuen hülle drauf (der wird eh nicht durch den rahmen gezogen)
    - dan gleichzeitig an innenzug und hülle die alte Hülle raus und dadurch auch die neue Hülle in den Rahmen
    - dann neuen Innenzug rein und fertich


    gerade bei den beiden schaltzügen hats manchmal gut geklemmt und da besteht bei nicht anständig aneinander befestigten Hüllen sonst die gefahr dass die neue steckenbleibt - es gibt mehrere Methoden - die beschriebeen hat bei mir halt am besten geklappt
    :)

  • Aaaaahhhhh => Erleuchtung


    jetzt hab selbst ich das verstanden, der doppelt lange Baumarktzug dienst als Montagehilfe und die beiden fest zu verbinden.
    Die Variante kennte ich noch nicht.


    herzlichen Dank, wieder was gelernt.

  • Das werde ich mir auf jeden Fall ausdrucken und in mein persönliches Tipps und Tricks Handbuch für meine Vespa ablegen.


    Vielen Dank dafür! :thumbup:


    Beste Grüße,
    Automatix

    "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde