Vespa neu gekauf und schon Unfall gehabt

Go VOTE! Wähl das schönste Foto des Jahres 2019! Die Wahl endet am 29.01.2020.
💰 Spendenstand: 225€
  • Hallo an alle,


    ich bin noch ganz neu hier und sehr unerfahren, deshalb auf eure Hilfe angewiesen.
    Habe vor 4 Tagen (26.06.14) meine neue Vespa Primavera 50 2t gekauft, nach dem tanken ist mir jemand hinten drauf gefahren.
    Die Vespa ist leider jetzt ziemlich beschädigt und ich weiß nicht so recht, ob ich sie behalten soll oder wieder verkaufen soll.
    Der Werkstatt-Mensch schätzt 1000 - 1500 Euro Reparaturkosten. :/


    Was meint ihr? Lieber verkaufen und wieder andere kaufen oder reparieren lassen? Hinten ist sie eingedellt, seitlich verkratzt und die Chromleiste ist auch beschädigt...
    Neupreis war 3.250,00 Euro.


    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen und eine Empfehlung geben.


    Liebe und ein bisschen verzweifelte Grüße


    Caro

  • Hallo,
    mit der Primavera 50 2T bist du im Schwesterforum vespaforum.com besser aufgehoben da hier nur alte Schaltroller von Vespa behandelt werden. Darunter ist zwar auch eine Primavera aber die hat mit deinem Modell nur den Namen gemeinsam. Also melde dich einfach dort an. Deshalb habe ich den Thread auch ins Off-Topic verschoben.


    Trotzdem zu deiner Frage.
    Wenn du von der Versicherung des Schädigers auch einen neuen Roller bekommst dann würde ich das machen. Ob ein Privatverkauf + das Geld der Versicherung für einen neuen Roller reicht kann ich nicht beurteilen.
    Ansonsten ist eine Reparatur, wenn sie ordentlich durchgeführt wurde, durchaus eine Möglichkeit.
    Oder du nimmst das Geld der Versicherung, lässt den Roller so und brauchst keine Angst vor weiteren Schäden haben.

  • Caro, zunächst mal Glückwunsch zum Roller. Ich hoffe, du hast trotz dieses Erlebnisses noch Freude am rumrollern.


    Ist der Roller technisch noch in Ordnung?
    Soweit ich das sehe, sind das eher optische Schäden. Da hätte ich die Tendenz das reparieren zu lassen.
    Aus meiner Erfahrung mit einem Umfahrschaden kann ich nur raten sich selbst aktiv mit der gegnerischen Versicherung auszutauschen. Ggf. kann dir der Versicherungsagent deines Vertrauens ein paar Hinweise zum Umgang mit der Versicherung und zum Versicherungsfall geben. Lag z.B. der Helm auf dem Roller und ist runtergefallen? Dann auch diesen als Schaden angeben.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Wenn du im ersten Monat einen unverschuldeten Unfall hast, hast du Anspruch auf ein neues Fahrzeug. Deshalb würde ich mir an deiner Stelle eine neue kaufen. Wenn man sich mal anschaut, wie sich die Backe nach außen wölbt, ist klar, dass die kräftig einen mitbekommen hat. Und ob der Lacker einen ordentlichen Übergang schafft, ist bei Metallicfarben ja leider auch nicht immer so ganz sicher. Ich weiß, ist alles nicht schlimm, kann man mit leben, Hauptsache fährt, usw. Aber andererseits: Für "Hauptsache fährt" kauft man sich kein Neufahrzeug, und zumindest in den ersten Monaten sollte man sich doch drüber freuen können, dass man noch unbeschädigten Original-Lack hat, und alles genauso ist, wie es sein sollte. Meine Primavera (aus den 70ern) würde ich wegen sowas nicht hergeben. Aber bei nem Roller, der vor einer halben Woche noch im Laden stand, hätte ich keine Lust auf eine Unfallreparatur.