Wo habe ich dieses Teil ausgebaut?

  • Erstmal: Ich ärger mich selber über meine Dummheit !!!


    Fahre eine V50 Special Bj 1979.
    Habe nach einer Motorrevision unter Aufsicht eines Fachmanns trotzdem folgendes Teil übrig... Vielleicht habe ich das auch erneuert? Bin nicht ganz sicher.
    Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen, wo das herkommt. (Anbei das Foto)


    Zudem rutscht mir der Kickstarter durch. Könnte das zusammenhängen? Zum durchrutschen habe bereits mindestens 4 andere Möglichkeiten im Forum gelesen... aber
    ich muss halt dieses Teil erstmal ausschließen können.
    Vielen Dank schon mal und sorry für diesen schusseligen Beitrag!
    lg mojo

  • Wüsste nichr das das wo zugehört

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • das war anscheinend ne unterlegscheibe über der zahnscheibe unter der polradmutter?!


    anonsten: keine ahnung, gehoert jedenfalls nicht dahin. könnte aber auch am hinteren stoßdämpfer gesessen haben (u-scheibe unter verschraubung des silentblocks)


    der sicherungsring ist sicherlich nur zufällig in dem loch in der mitte. ich kann die größe so schlecht abschätzen. ah: unterlegscheibe unter der kronenmutter am hinterrad sieht auch so aus (größenproblem, auch wenns vermutlich 12mm innendurchmesser hat ;) )


    wenn der kicker rutscht: kupplung.

  • Vielen Dank Euch für die Antworten !!
    Habe den Verdacht, dass es tatsächlich auf der Kronenmutter saß. Ich fahre heute abend noch in die Werkstatt und schau
    mal nach.


    Kupplung bzw. Kicker:
    Mein Mechaniker sagt mir, dass bei meiner Laufleistung (3.500 km) kein Kupplungsbelag unten
    sein kann. Nun habe ich 3 mögliche Ursachen im Netz gefunden:
    1. Getriebeöl muss eingefahren werden. Lösung: Anschieben, einfahren, kicker funktioniert (angeblich) wieder.
    2. Kupplungsfeder ist zu schwach (habe auf 75ccm aufgerüstet / evtl. mehr Kompression?)
    3. Halbmondkeil bzw. Mitnehmer der Kupplung sei beim Einbau verrutscht und hat zuwenig Kraftübertragung.


    Ohne Zündkerze funktioniert der Kicker einwandfrei...
    Was haltet Ihr davon?
    Folgende Dinge habe ich jetzt mal ausgeschlossen: Verschlissene Kupplung, Kicker-Ritzel, Getriebe...
    Ach & den Kupplungszug habe ich auch schon ausgehängt.

  • 2.


    originalübersetzung ist sehr kurz. daher ist sie beim ankicken (geht ja rückwärts über die primär auf die kurbelwelle) sehr lang, weswegen die kupplung ziemlich viel drehmoment abkönnen muss. daher rutscht die recht leicht.


    mach ne stärkere feder rein.



    welches getriebeöl hast du genommen?

  • okay... das klingt mir auch am logischsten.
    Als Getriebeöl, habe ich von der Firma "Runge" das Produkt "Vespa SAE 30" benutzt.
    Allerdings nachträglich viel darüber gelesen, dass einige gegen SAE30 sind...
    Brauche sowieso neues, da ich gestern die ganze Suppe verschüttet habe =)


    Weiß aber noch nicht welches ich kaufen soll

  • irgendwas. tatsächlich. sollte nur die JASO MA oder MA2 Norm erfüllen.

  • Antworten... Nun ist alles gelöst !
    1. Das Teil habe ich wohl erneuert und es handelt sich wirklich um ein Gegenstück bzw. Scheibe einer Kronenmutter (Rad).


    2. KICKSTARTER: Es waren die Kupplungsbeläge. Der Zylinder hat eine wesentlich höhere Kompression, dadurch ist die
    schonenste Methode (lt. Fachmann) einen anderen Kupplungsbelag mit mehr Lamellen einzubauen. Das habe ich gemacht und siehe da.
    Einmal treten und das Ding läuft erste Sahne.


    Vielen Dank nochmal an ALLE !!!

  • Top!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist