Backe selbst lackieren: Wie lange schleifen und welches Schwarz

  • Hallo,


    da meine beiden Backen beide leichte Kratzer haben möchte ich sie neu (schwarz) lackieren. Da es keine tiefen Kratzer sind und auch sonst keine Dellen vorhanden sind wollte ich die Teile abschleifen, grundieren, schwarz lackieren und noch Klarlack drüber machen. Meine Frage ist jetzt, wie weit ich schleifen muss um grundieren zu können? Sprich wie viel vom alten Lack muss ab? Muss am Schluss nur noch blankes Bleck da sein oder kann auch noch alter schwarzer lack bleiben? Bisher habe ich schon eine Weile geschliffen, vom Blech ist aber noch nichts in Sicht. Momentan ist es einfach eine glatte, aber matt-schwarze Oberfläche (siehe Bild). Kann ich theoretisch jetzt schön säubern und dann grundieren?


    Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für spezielle Marken für Grundierung, Lack und Klarlack aus der Dose?


    Kann ich einfach einen "normalen" schwarzen Lack verwenden oder woher weiß ich, welchen Schwarzton ich nehmen muss, damit der Unterschied zum restlichen Roller nicht zu groß ist? Kann mir vielleicht jemand von euch sagen, was für ein Schwarz Piaggio original verwendet hat (PK 50 XL2 Bj. 1991).


    Vielen Dank und liebe Grüße
    Luke

  • Hallo


    Also im Grunde ist die Vorarbeit nicht schlecht. Wenn es nicht 100%ig sein soll dann kannst darauf grundieren und lackieren, allerdings wirst du die kleinen (hellen) Kratzer gerade auf Schwarz unheimlich sehen.


    Wenns genauer werden soll, würde ich diese hellen kratzer mit einer Feinspachtel auffüllen, nochmals niederschleifen und dann (ganz wichtig) füllern und nochmals feinschleifen (P600-P800 nass)


    Darauf kannst du dann lackieren. Am besten bei einem Autolackierer, der auch Lacke in Spraydosen abfüllt, nach dem Lack fragen. Schätze mal das ein RAL Schwarz kein großer Unterschied zum Originalfarbton sein wird, da Schwarz generell nach einer gewissen Zeit etwas an Farbe einbüst, wirst du eine Neulackierung so und anders erkennen.


    Ein kleiner Tipp noch: lass die Finger von billigem Baumarkt-Lack, da hast du nicht lang Freude mit!


    lG

  • Vielen Dank schonmal!


    Was ist denn der Unterschied zwischen Spritzspachtel und Füller? Könnte ich auch, um diese weißen Kratzer endgültig zu beseitigen Spritzspachtel nach der Grundierung verwenden?


    Habe schon mit zwei Lackierer gesprochen, aber die meinten beide, dass sie nur Autolack auf Wasserbasis mischen könnten und der a) für meine Zwecke nicht der richtige sei und b) der Liter 150€ kostet.
    War gerade im Bauhaus und habe dort geschaut. Da gibts diese Dupli-Color Lacke. Hat jemand mit denen Erfahrung gemacht?
    Alternativ wäre ich auch für Tips aus dem Internet dankbar, wo man RAL-Lacke (9005 oder 9021) in relativ kleinen Gebinden in DOsen und einigermaßen günstig bekommt. Am besten noch mit verträglicher Grundierung und Klarlack.
    Oder was verwendet denn ihr so für Produkte und woher bezieht ihr sie?


    Habe schon oft gelesen, dass man 2K Produkte verwenden soll. Wo bekommt man diese am besten?


    Vielen Dank und liebe Grüße!

  • Spritzspachtel ist ein etwas verwirrender Begriff, da der mit Spachtel eigentlich nichts zu tun hat. Ist ein etwas dickerer Füller der allerdings nicht für größere, einheitliche Flächen gebraucht werden sollte (zB geeignet für Radläufe usw.)


    Schau mal nach ob es in deiner Gegend einen Lackierbetrieb gibt der Produkte von PPG oder NEXA verwendet. Die sollten normalerweise auch die Lacke in 2K Qualität und Spraydosen zumindest bestellen können.


    Dupli Color verwendet 2 Schienen, die man am Besten am Preis erkennen kann -> Finger weg von den Euro 4,90 Spraydosen, da bekommst du genau den Lack um die 4,90 :-)
    Die bessere Schiene kostet in etwa 15 bis 20 Euro pro Dose.

  • Ok, das mit den Lackierer werde ich nochmal überprüfen. Habe diese Sachen (vgl. Bild) im Bauhaus mal mitgenommen, kann sie aber wieder zurück bringen. Klarlack fehlt noch, gabs nicht mehr. Müsste also sowieso nochmal hin. Haftgrund und der Lack lagen jeweils bei ca.11 €. Passt das (brauche jetzt auch nicht die absoluten highend-Ergebnisse)? Die Dosen für 5€ gab es auch, die Serie hieß "Cars" oder so, aber von denen habe ich auch mal Absatnd genommen. Den Universal Verdünner dachte ich zum Reinigen, geht das oder ist Silikonentferner besser?


    Würde dann noch ein Filler kaufen von der gleichen Serie kaufen....


    Abschließend noch eine Frage: Könnte ich mit diesen Produkten dann auch Plastikteile wie z.B. Handschuhfach lackieren oder bräuchte ich da nochmal andere Sachen? Wenn ja, welche?


    Nochmals Vielen Dank und liebe Grüße

  • Den Verdünner kannst schon mal zurückgeben, bitte auf keinen Fall damit reinigen, da sonst der Untergrund angelöst wird und unbrauchbar ist. Silikonentferner wäre das richtige, alternativ ein Bremsenreiniger wenns "günstig" werden soll.
    Haftgrund bringt eigentlich nichts, da das Teil bereits lackiert ist, da brauchst du einen Füller. Haftgrund wäre bei unlackierten Neuteilen.
    Den Lackspray kenn ich nur vom hörensagen, ob der was wert ist kann ich so nicht beurteilen.


    Wenn du das Handschuhfach bzw. Plastikteile lackieren willst musst du unbedingt vorher mit einem Kunststoff-Haftgrund arbeiten, da dir sonst der ganze Lack wieder abplatzen wird.