Primavera VMA2T 1975

  • Grüße Euch zusammen!


    Ich fange mal an ein paar Fotos von der Restauration einer 1975'er Primavera zu posten ...
    Beim Händler meines Vertrauens einen Suchauftrag abgesetzt: Primavera in gutem Zustand -> Schnapp zu -> so kam sie bei mir an
    (darf man hier Werbung machen? Egal: Danke Stoffi! () )
    Erster Eindruck: gar nicht schlecht; keine Durchrostungen, Motor springt beim ersten Kick an (Hipp, Hipp, Hurra)
    Plan: Restauration
    Geplante Farbe: "Rohweiss"


    LOS GEHTS!


  • Ich hoffe du meinst mit Rohweiss nicht Cremefarben


    ALLES aber KEIN CREMEFARBEN :+5

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Beginn der Demontage ..

    und die erste Schraube die nicht mehr will ... 3 Bohrer später dann doch


    Die Nase hat anscheinend mal einen Rumpler abbekommen ... auch das Beinschild entlang des Tunnels leicht geknickt

  • Stoßdämpfer hinten


    Schwing ... Vorderrad SEHR schwergängig


    Bremsklötze nicht mehr um die Burg bewegbar

    Ein bisschen Gewalt machts möglich


    in Teilen


    und so sahen die Nadellager aus der Gabel aus

  • Keine Seltenheit mit den Gabellagern.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Gabel Ausbau:
    völlig schmerzfrei und kein Spezialwerkzeug notwendig, nichts kam entgegengeflogen (wie in manchen Threads zu lesen)


  • Lenker


    Gasrohr mit 3 Wellen (ich schwöre: schon vor meinen Demontageversuchen) = tauschen


    Kabelführungen haben auch schon einiges gesehen = tauschen!


    Schaltrohr OK

  • Ab zum Sandstrahlen


    ein bisschen Zahn der Zeit hier (leider schwer erkennbar)

    und ein bisschen Schweissen an der Trittbrettunterseite ...


    und die Welle entlang des Tunnels (Unfall?)


    Na, der Spengler wird das schon richten :)

  • leider nicht viele Fotos nach dem Sandstrahlen; doch ziemlicher Fraß am Trittbrett ...
    Ab zum Spengler / Lackierer
    Einkaufsliste ist geschrieben, auf zum Stoffi!


    Grundiert


    Gefüllert

  • Mein Angstthema (weil zum 1. Mal): Kabelbaum (um die frage vorwegzunehmen: sie bleibt 6V)
    Nach langem Lesen und ca 17 verschiedenen Tips: alle alten Züge rausgezogen und mit einem leeren Bowdenzug von der Fussbremsenöffnung beginnend wieder eingezogen: in 15 Minuten fertig!


    raus damit


    und der neue rein


    leider beim Kaufen nicht aufgepasst bzw. mitgekauft: die Stecker und Kabelösen sind nicht am Kabelbaum *zum nächsten Geschäft lauf*

  • So: jetzt mal 3 Wochen Pause weil Urlaub :)
    Ciao, und im September gehts weiter
    Freue mich auf Eure Kommentare!


    BTW: Ordnung ist das halbe Leben (aber das wusstet ihr ja schon :) )


    und einen Motor hatte die Gute natürlich auch ;) aber davon später mehr ...

  • Zitat

    und lackiert (sorry: ist wohl doch Cremeweiss)


    Sorry wieder eine Vespa mit Cremeweiss verstümmelt

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Bremspedal sollte nackter Aluguss bleiben, genau wie das Motorgehäuse. Lackieren sieht immer billig aus. Wenn Optik wie neu gewünscht ist, dann Glasperlstrahlen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Würde Aluteile gut aufpoliert auch so lassen, wie sie sind. Nix Klarlack oder so ein Mist.


    Ansonsten ja gute Arbeit bislang. ;) OK, Cremeweiss ist hie und da immer so eine "Wir-steinigen-dich-gleich"-Frage, aber DIR muss sie gefallen.


  • ansonsten ja gute arbeit bislang. ;) ok, cremeweiss ist hie und da immer so eine "wir-steinigen-dich-gleich"-frage, aber dir muss sie gefallen.


    danke hedgebang, (cremeweiss) richtig, die primavera mache ich für meine tochter, und ihr gefällt es - und welchen wunsch kann der vater seiner tochter abschlagen ;)