Vjatka 150: Eine Russin will wieder auf die Straße

  • Ich habe auf Grund von zu viel fehlender Teile (russen Ritzel, russen Bremsbacken...) an der Vjatka schwinge einfach eine VBB Schwinge an die Vajtka Gabel angebracht.

  • GS 150 Sternfelgen passen !!!! Siehe Bild, haben auch einen viel besseren Rundlauf weniger beschissenen Rundlauf als die Vjatka Felgen

  • .....seh ich das richtig? Der Herr Dr. giftet unsere handgeschmiedeten russischen Felgen an, wohl auch
    so einer, der lieber in Landsberg am Lech einkauft ;)

  • Vielleicht sieht der Herr Doktor dent. das eher aus der Kurvenlage heraus :+7

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • @ptuser .....die Breite der Reibfläche bis zur 45° Phase ist fast gleich (Vjatka 27,00mm und Vespa 27,5mm)
    allerdings während bei der Vespa ein annähernd gerader Verlauf besteht, hat die Vjatka unten einen leichte
    Stufe. Lässt sich schwer messen, ich würde mal sagen knappe 2-3 mm.

  • yep, hab ich. Aber da fährt keiner so richtig vjatka, mehr Gts und lx. ....

  • Meine steht endlich wieder auf ihren eigenen Beinen!
    Den Motor einer WF bringt man übrigens wesentlich einfacher in die Schwinge, wenn man die Klemmschrauben bei der Stoßdämpferhalterung noch nicht montiert hat rotwerd-)


    Habt ihr auch Probleme gehabt, die Bremstrommel über die Beläge zu bringen? Ich hab jetzt eine vordere Trommel für hinten verwenden wollen, aber nix da! Innendurchmesser der Trommel is 127mm, sollte also passen.....

  • Der auf den Bildern abgebildete St. Petersburgroller / Vjatka mit PX Motor und Gabel ist NICHT meiner. Das Bild entstand bei den Vespa Wourld Days in London wo der St. Petersburg Club angereist ist. Sie sind mit 4 Automaten und die Vajtaka gekommen.


    Ich habe im Zuge meiner Reiseplanung zur "bring me home Tour" nach St. Petersbrurg kontakte zum hiesigen Club geknüpft. Vladimir ist sehr hilfsbereit und hat mir Im November im Gegenzug zu unserem Banner einen St. P. Banner auf die Reise geschickt. Bis heute nicht angekommen --> Scheiß EU Blokade

  • Mal eine Andere Frage an die Runde:


    Bin am Freitag auf der Autonahn zum stehen gekommen, da der Benzinhan nichts mehr zum Vergaser durch lies. Nach einem Spaziergang mit Vjatka zur Werkstatt kam folgendes Ergebnis zu Tage. Zu meinem Erstaunen wechselte die "Hahn Geschlossen" und die "Hahn offen" seite nach dem Reinigen ihre Position. Kann mir einer sagen was nun offen, Geschlossen und Reserve ist ? Zum zerlegen geht ja nicht viel. Die Welle die sich im Kreis dreht bekommt man nicht raus. Je fester man die geschlitzte Mutter zu dreht, desto schregängiger und vermutlich dichter ist der Hahn. Habe 2 Hähne, beide zeigen folgendes Ergebnis:


    Von Vorne durch die Klappe gesehen auf den Vergaser geschaut:
    3 Uhr offen (im Gegenzug zu vorher und zu Piaggio)
    6 Uhr Zu (???)
    9 Uhr Reserve


    Stimmt das so ?

  • Wie es jetzt genau ist kann ich dir auswendig nicht sagen. Aber die Welle auf der die Dichtungen sitzen kriegt man schon raus. Wenn du allerdings nach dem Reinigen den Hebel verdreht auf die Welle gesetzt hast, dann gibt's Probleme! Dann hast du nur mehr Zu-Zu-etwas undicht, und damit kann man nicht so richtig gut fahren. Sonst könnte ich einen neuen Benzinhahn anbieten ;-)


    Übrigens, welches Gemisch fährt man denn? 4%, 5%, 6%?

  • 3 Uhr offen (im Gegenzug zu vorher und zu Piaggio)
    6 Uhr Zu (???)
    9 Uhr Reserve

    Es mag bei den WF anders sein aber bei meinen SF´s ist, von vorne geschaut
    3 Uhr zu
    12 Uhr offen
    9 Uhr Reserve
    6 Uhr geht nicht, da sich der Hahn nicht nach unten drehen läßt

  • Griffgummis könnte ich in Moskau bestellen - siehe Bild - Preis muss ich erst erfragen.
    Aber wer grundsätzlich mitbestellen möchte, kann sich ja unverbindlich bei mir melden.

    Bin ich zu spät für schwarze Griffgummis @ptuser ?