Kurbelwelle defekt/krumm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurbelwelle defekt/krumm?

      Buongiorno,
      ich habe eine Vespa PK50XL 2 von einem Bekannten hier stehen die nicht mehr richtig bzw. gar nicht lief!
      Ich habe sie nach einer Vergaserreinigung zum laufen gebracht und bin damit ne kleine Runde am Hof gedreht!
      Als der Motor dann so langsam warm wurde ging er aus und war nicht mehr anzubekommen!
      Habe dann festgestellt das das Lüfterrad eiert, habe gedacht vielleicht sitzt das nicht richtig, also abgebaut
      und dann festgestellt das die Kurbelwelle im Gehäuse eiert!
      So dann habe ich den Motor ausgebaut und im Keller zerlegt und das Lima-seitige Lager ist auf der Kurbewelle geblieben, sollte
      eigentlich im Gehäuse bleiben!
      Das Lager habe ich von der Welle noch nicht abbekommen, wie bekomme ich das am besten runter?
      Und wie kann ich fesstellen ob die Kurbelwelle nicht krumm ist?
      Kann ja sein das nur das Lager hinüber ist, oder?
      Die Kurbelwelle sieht so aus als wäre sie noch in ordnung!
      Gruss aus dem Siegerland
    • Hi, ich denke Du kannst das nicht, denn da zu gehört ein Werkzeug zum Einspannen um dann mit einem Mikrometer den Schlag zu messen. Das findest Du unter den einschlägigenm Reparaturanleitungen. Wen das nur das Lager gewesen währe, währe da nur eine Höhenschlag zu sehen gewesen, aber eiern ? Entwerder die Kurbelwelle oder der Laderzapfen der selben. Kommauf das gleiche raus, Du brauchst ne neue Welle, Lager und Wellendichtringe.
    • hallo,
      so ich habe den Winter über Zeit gehabt und habe den Motor mit einer neuen Kurbelwelle ausgestattet!
      Lager und Simmerringe auch gleich mit getauscht!
      Ich habe den Motor wieder im Rahmen und angeschlossen, habe den Vergaser noch in Grundeinstellung!
      Damit springt sie gut an!
      Nun das Problem: Lege ich den ersten Gang ein und lasse die Kupplung kommen gehen die Drehzahlen ganz runter
      kurz vorm ausgehen und die Vespa fährt ganz behäbig los! ich fahre da nur mit schleifender Kupplung sonst würde sie
      direkt ausgehen!
      habe irgendwie das Gefühl das da irgendwas verstopft wäre als wenn sie nicht frei atmen könnte!
      Auspuff ist ein neuer drunter, Zündspule habe ich auch schon eine andere ausprobiert!
      Im Standgas läuft sie prima nimmt direkt Gas an und geht danach auch schön wieder runter!
      Zündgrundplatte ist eingestellt wie vorher, Markierungsstriche in der Flucht!
    • Moin.....
      Ich würde die zündung abblitzen. ..der strich ist einfach zu ungenau....
      Hast du neue kupplungsbeläge drin?vorher in öl eingelegt?kupplung korrekt zusammengebaut? Mal die einstellschraube kupplungszug verstellt?was passiert dann?
      Vergaser mal auseinander und sauber machen /kontrolle?
      Der teufel steckt oft im detail......
    • Danke für die Antwort!
      Ich habe jetzt auch mal die Kupplung in Verdacht, habe die eben nochmal ausgebaut und die Beläge in Öl
      gelegt! ich hatte den Motor letztes Jahr im Okt. ausgebaut und solange lag die Kupplung auch rum, habe die Beläge
      zwar nicht getauscht aber sind vielleicht etwas zu trocken geworden!
      Werde die Kupplung morgen Nachmittag mal wieder zusammenbauen und schauen!
      Werde dann berichten!
      Bezüglich der Markierung der Zündplatte sollte die Vespa aber mit den fluchtenden Linien zumindest einigermassen
      laufen, oder? Die war vorher auch so eingestellt, bei meiner Vespa mache ich das auch immer so hat immer geklappt!
      Aber ich werde es mit abblitzen versuchen falls es mit der Kupplung nicht klappt!
      Einstellung Kupplungszug hatte nichts gebracht, alles wie gehabt!
      Vergaser ist Ultraschallgereinigt, werde ich aber dann wohl alles nochmal machen wenn sonst nix funktioniert!
    • hallo an alle,
      habe heute nochmal Zeit gehabt!
      Ich habe die in Öl getränkten Kupplungsbeläge wieder eingebaut und es brachte nicht den
      erhofften Erfolg!
      Dann habe ich mich ans abblitzen gemacht, die Zündung auf 17° v.OT. eingestellt.
      Hat alles wunderbar geklappt, brachte aber auch nicht den gewünschten Effekt!
      Habe dann festgestellt das das Polrad von innen Schleifspuren hat, da ja die Welle eierte
      hats irgendwo dran geschliffen, also ein anderes genommen! Sicherheitshalber nochmal mit
      dem LüRa abgeblitzt, bringt auch nichts!
      Kann sein das die Zündgrundplatte einen weg hat?
      Oder, oder, oder?
      gruss
    • Zündgrundplatte sieht soweit in Ordnung aus, muss aber ja nicht heissen das die in Ordnung ist!
      Kann man die durchmessen, wenn ja wie? Ansonsten habe ich noch eine da zum testen!
      Standgas ist super, wenn ich Gas gebe dreht sie freudig hoch,wenn ich wegnehme geht sie schnell
      wieder runter! Vergaser ist in der allgemein bekannten Grundeinstellung!
    • hast du vielleicht ne 2te zündspule zum tauschen? Kerze,stecker...usw .mach alles ab zündgrundplatte neu.und mach mal den alten puff drunter....
      Einfach mal Stück für Stück auf die alten Sachen tauschen. ....mit denen sie lief.....
    • Zündspule hatte ich auch schon ne andere dran!
      Auspuff ist jetzt ein neuer drunter!
      Ich habe überlegt ob es die Schwimmernadel sein könnte??
      Ich werde am Samstag alles mal durchtesten und dann mal weiter berichten!
    • So,
      habe gestern den Vergaser nocheinmal augebaut und auseinandergebaut!
      Konnte dabei leider nichts feststellen was irgendwelche probleme machen könnte!
      Heute habe ich mich an die Auspuffanlage gemacht, Auspuff runter, Krümmer ab!
      Krümmer sieht gut aus, Auspuff ist neu,, habe dann alles wieder verschraubt (Spannungsfrei)
      ging alles gut! Hat aber leider nicht mein Problem gelöst!
      Habe Die Vespa aber mal laufen lassen und bemerkt das aus dem Standgas heraus das Gasgeben etwas hängt!
      Soll heissen das sie nicht direkt Gas annimmt sondern erst so nach 1-2 Sekunden, dabei grummelt sie erst tief
      bevor die Drehzahl ansteigt!
    • ciao,
      so die Vespa laüft jetzt wieder wie ne 1 !
      Schuld war der Vergaser wie hier schon mal angemerkt wurde!
      Den habe ich die Woche nochmals komplett auseinander gehabt, ins Ultraschallbad gelegt und
      alle Düsen durchgepustet!
      Habe ich heute eingestellt und alles ist gut!
      Danke an alle für Tipps und Hilfe!