Bodenblech schweißen oder komplett Austausch ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bodenblech schweißen oder komplett Austausch ?

      Moin,

      hab dieses Wochenende weitergearbeitet. Beim Bodenblech war ne Querstrebe komplett durchgegammelt, die hab ich dann entfernt und dadrunter war das blühende (Rost)Leben. Also habe ich das betroffene Blech herausgeschnitten und den Rest des Bleches blank gemacht um zu sehen ob noch mehr Blech betroffen ist. Zum Glück nicht, aber auf dem Tunnel ansatz war schon einiges an Rost (roter Pfeil Bild 3)

      Die frage ist nun wie weit der weitergeht ??? Sollte man lieber das Bodenblech komplett tauschen um auf nummer sicher zu gehen oder lieber nur das rausgetrennte Blech ersetzen und den Tunnel mit Rostschutz voll pumpen? Hab irgendwie Angst das die Kiste nachher frisch gelackt ist und nach 2 Jahren wieder an der Falst gammelt :huh:

      Beim blech einschweißen, schweißt man da auf Stoß oder sollte man überlappend arbeiten?

      Sorry für die blöden Fragen aber ist halt das erste mal für mich das ich mich mit dem Bodenblech beschäftigen muss, evtl bin ich auch einfach nur zu ängstlich ?(
      Danke und Gruß
      hosch

      “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”
    • ware jetzt meine entscheidung --> persönliche Meinung & erfahrung

      es wird viel zu häufig das Bodenblech getauscht obwohl das garnicht nötig wäre

      Wie sieht den das restliche Blech aus ?
      Ersatzblech sollte auf Stoß geschweißt werden , Tunnel mit Fertan fluten , Fedox besorgen --> stark verdünnen Tunnel fluten und mit Wachs versiegeln ( Mein Favorit hierfür : Fluid Film Liquid NAS)
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Hi @rally221 erstmal danke für deine Antwort :thumbup:

      Hab das Bodenblech komplett blank gemacht und die Substanz ist gut, soweit kein weiteres Gegammel (sowohl von unten als auch oben). Primär hatte ich nur Angst das es evtl im Zwischenraum wo der Tunnel mit dem Bodenblech zusammen gepunktet ist weitergammelt da man ja nich alles sieht, aber ok, die Angst scheint ja unberechtigt.

      Nochmal zu meinem Verständnis die Abreitsschritte:

      Blech einschweißen, dann mit ner Buddel Fertan fluten (überschüssigen Siff abwaschen)---> dann mit Fedox(verdünnt 1:9 ?) das selbe nochmal--->abschließend mit Fluid Film versiegeln
      Blöde Frage aber zwischen welchen Schritten sollte das Strahlen und Lacken kommen?
      Schweißen-> fluten -> strahlen -> Lacken-> mit Wachs versiegeln ?
      “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”
    • d.h du willst sowieso den ganzen rahmen strahlen lassen ?

      Falls ja mach noch ne kleine "Serviceöffung im Bodenblech Bereich Tunnel und bitte deinen Strahlbetrieb dort mal anständig reinzustrahlen , danach kannst wie Serviceöffnung wieder auf stoß verschweißen
      Nach dem Strahlen Fertan dann Fedox dann Lackaufbau zu guter Letzt das Wachs
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Cool Danke nochmal für die Info @rally221 :thumbsup:

      Ok werd die Serviceöffnung einbauen und sie dann komplett strahlen lassen--> fluten--> Grundieren und Lacken--> abschließend versiegeln.

      1000 Dank!
      “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”
    • Hallo kurze frage wer schweißt dir das Bodenblech?
      ich bin auf der suche nach jemanden der mir das macht, allerdings wohne ich im Schwarzwald....
      Bilder
      • Foto 9.JPG

        616,76 kB, 1.296×968, 343 mal angesehen
      • Foto 10.JPG

        589,92 kB, 1.296×968, 286 mal angesehen
      • Foto 12.JPG

        596,63 kB, 1.296×968, 301 mal angesehen
      • Foto 13.JPG

        629,29 kB, 1.296×968, 279 mal angesehen
    • @hosch: Ich habe in die Querstreben von meinem Neuen Bodenblech jeweils ein kleines Loch (ca.5 mm) gebohrt und da ordentlich Hohlraumwachs reingejagt. Spiele mit dem Gedanken die Kanten zusätzlich mit Karosseriedichtmasse abzudichten. Die Querstreben scheinen ja das Optimale Eigenheim für Familie Rost zu sein :/
    • @hosch : Schau mal in meine Galerie,da ist ein Bildchen dabei !
      Kann dir nur empfehlen es kpl. zu ersetzen,habe auch die rechte Backe ersetzt !
      Du kannst den Tunnel dann auch sauber versiegeln,und hast später keine Probleme mehr.
      Grüße Andy
    • versiegeln. super. abdichten. super. dass auch ja kein wasser wieder rauslaufen kann.

      da wird nichts versiegelt, da wird nachm lackieren massiv ausgeblasen mit hohlraumkonservierung. fertig.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • hatte nicvhts mit auf den schlips treten zu tun. hab nur schon leute gesehen, die die hohlräume mit karosseriedichtmasse ausgespritzt haben. ist halt ähnlich intelligent wie das auszuschäumen oder auszuzementieren. oder den roller im winter in salzlake einzulegen.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      chup4 schrieb:

      versiegeln. super. abdichten. super. dass auch ja kein wasser wieder rauslaufen kann.

      da wird nichts versiegelt, da wird nachm lackieren massiv ausgeblasen mit hohlraumkonservierung. fertig.


      der grundgedanke des abdichtens mit dichtmasse ist, das eben garkein wasser eindringen kann. und falls doch, ist 1. wachs drin und 2. unten mittig in der querstrebe die bohrung, wo es ablaufen kann.
    • Hohlraumwachs --> wird verwendet bei neulackierten teilen , jungfräulichen Blech
      Hohlraumfett --> wird bei bereits angerosteten Blech

      abdichten ist scheiße weil die dichtmaße mit der Zeit rissig wird
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Abdichten ist schon gut, karosseriedichtmasse ist da das richtige, aber nie komplett dichtmachen, Wasser und sei es nur kondenz- muss auch rauskönnen.

      Und PS: würde das bodenblech auf keinen fall komplett tauschen, außer es macht ein Karosseriebauer der wirklich plan hat.
      Homepage: rasaway.de seit 1995
    • Vespa Fahrer Avatar

      rally221 schrieb:

      ware jetzt meine entscheidung --> persönliche Meinung & erfahrung

      es wird viel zu häufig das Bodenblech getauscht obwohl das garnicht nötig wäre

      Wie sieht den das restliche Blech aus ?
      Ersatzblech sollte auf Stoß geschweißt werden , Tunnel mit Fertan fluten , Fedox besorgen --> stark verdünnen Tunnel fluten und mit Wachs versiegeln ( Mein Favorit hierfür : Fluid Film Liquid NAS)
      Dem ist nichts hinzuzufügen, perfekt!
      Homepage: rasaway.de seit 1995