Vespa PX restauration, Malossi 210 oder doch Original?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa PX restauration, Malossi 210 oder doch Original?

      Moin,
      ich bin gerade dabei meine Vespa PX 200 komplett zu restaurieren. Dazu habe ich bereits einen anderen Post am laufen, möchte diesen aber nur bei der restauration belassen.
      vespa px 200 restauration - optik & restaurationen - vespaonline | das vespa forum für blechroller
      die gute hat knapp 40tkm runter und der motor wurde komplett zerlegt und diesen neu zu lagern. leider ist der kolben und zylinder nach der laufleistung auch komplett verschlissen, der zylinder hat 2 absätze drin und ist komplett poliert, also nichts mehr zu sehen vom hohnschliff.
      jetzt ist die frage was tun ?(
      ein neuer zylinder und kolben muss her, das ist klar. jetzt ist nur die frage ob ich wieder den originalen zylinder kaufen soll oder doch gleich den 210er malossi? ich habe bereits mit meinem tüv gesprochen und der hat sich das gutachten angesehen und würde mir diesen auch eintragen. mein setup ist nur ein sip road 2.0 und ansonsten komplett original. ich möchte auch nur sehr ungerne das motorgehäuse bearbeiten, falls ich mal zurückrüsten will und die 200er gehäuse sind ja nicht mehr an jeder ecke zu bekommen und meins ist noch jungfreulich.
      wichtig ist mir die zuverlässigkeit und das die gefahr der kolbenklemmer minimiert wird, nächstes jahr möchte ich mit der vespa in urlaub fahren!
      wie sind eire erfahrungen bezüglich des "gesteckten" malossi 210? ist dieser weniger anfällig für klemmer? kann man diesen auch ohne fräsen fahren? der rest vom motor sollte so bleiben wie er ist, sprich kurbelwelle, getriebe, vergaser...wie verhält sich der verbrauch?
      gruß
      fabian
    • Kurze Gegenfrage: Welcher Malle soll es denn werden? 210er Malle alt, Sport, MHR?

      Wenn mit SIP Road und 24er SI-Gaser, kann man den Malle Sport wohl nehmen. Ich fahre den selber nun nicht, sondern hatte mich, als ich mich eben so auch entscheiden musste, für ein einfaches p&p (ohne Motorblockfräsereien etc.) -Setup bei meiner Rally für den neuen Polini Alu 210 mit passendem Kopf entschieden. Mit dem bin ich auf 24er SI (nur Bedüsung angepasst) und SIP Road 2.0 und PX-Ele-Lüra mehr als zufrieden. Bringt ordentlich Druck von unten raus (ab 60 im 4. Gang läuft das phänomenal) und ein haltbarer Tourer.

      Soll im Gegensatz zum Malle Sport (hatte da einige Tests mit SIP Road 2.0 gelesen) zwar minimal weniger Spitzenleistung haben, aber es steht mehr Leistung bei niedriger Drehzahl an. Weiterer Vorteil des neuen Polini: Der hat am Auslass eine zusätzliche Stahlhülse, so dass man einen Pott ohne Vitonflansch (wie den SIP) ordentlich festknallen, ohne das sich der Pott im Laufe der Zeit in den (Alu-) Auslass einarbeitet.

      Nur mal als Tipp, und soll nicht als verkappte Werbung für Polini zu verstehen sein. ;)
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Ja das ist eine gute frage, wenn dann würde ich wohl den "Standart" Malossi nehmen, wobei die Bezeichnung für mich bei SIP sehr ireführend ist, steht ja auch immer die gleiche Beschreibung drin, den ich ins Auge fasse heißt dort "Rennzylinder MALOSSI 210ccm " halt mit Malle Kopf. Kent Ihr die Unterschiede bei SIP? Für mich ist es wichtig das ich diesen eingetragen bekomme und da der Malle ein Gutachten hat und mein Tüver mir den Segen zum eintragen gegeben hat wird es wohl ein malle werden müssen. Sonst währe es mir eigentlich egal. Ich nutze die Vespa zu 90% um zur Arbeit durch die Stadt zu fahren, ist auch ein kurzes Stück Landstraße dazischen, aber das meiste Spielt sich so bis ca. 70km/h ab. Wenn ich in Urlaub fahre dann gehts natürlich schneller, wobei ich aber wohl so um 90 km/h als Reisegeschwindigkeit nehmen würde, danach wird es ja schon mit den kleinen Reifen eher un entspannt. Also Spitzenleistung ist für mich eher nebensache. Lüfterrad wird wohl früher oder später auch neu kommen, da bei mir ein Magnet lose ist und es mal etwas unfachmänisch versucht wurde zu erleichtern. Das kommt aber wenn am Ende der restauration noch Geld über ist.
    • Moin,
      ich bin heute noch zum Tüv mit dem Polini Gutachten, emien Tüver war auf jeden Fall nicht mehr so begeistert wie beim Malle, weil ja auch die Leistung mehr ist usw... dann fing er an mit Bremsen ect. Also wird es wohl ein Malle werden, den bekomme ich sicher eingetragen. Ich habe jetzt noch viel im Internet gelesen, Ich denke für mich ist der Malle 210 Sport 2013 wohl der richtige, das soll ja der "zahmere" Zylinder sein. Der sollte für meine Zwecke komplett ausreichen. Hat jemand erfahrung wie der unterschied ist zwischen Gehäuse gefräst und plug and play?
      Macht es sinn gleich das Kit mit Malle Kopf zu kaufen, oder brauche ich den nur wenn ich richtig Leistung möchte?
      Der Motor soll ja bis auf Auspuff (Sip Road 2.0), erleichtertes Tourenpolrad und Zylinderkit original bleiben.
      Gruß
      Fabian
    • Wenn mit Kopf, dann würde ich den MMW Kopf nehmen, dass sind umgearbeitete original Piaggio Köpfe. Und das Gutachten bezieht sich ja nur auf den Zylinder, dazu passt der MMW Kopf besser. Mehr Info bekommst Du im GSF.
    • Nur Gehäusefräsen und Asymmetrie anpassen bringt so für sich selbst m.E. nicht viel. Potential nach oben hat der aber auf jeden Fall (Auslass und Kolbenfenster bearbeiten, längere Einlasszeit durch Rennwelle etc.). Sehr aufschlussreich dazu, mal hier das Topic lesen:
      => germanscooterforum.de/topic/27…ccm-2-ringversion/page-12

      Nur P&P mit 24er SI und SIP Road soll man (so habe ich es in 2 anderen Tests gelesen) mit dem Malle auf irgendwas bis 18 PS kommen.

      Der erhältliche Mallekopf soll gar nicht schlecht sein. Mit 200er Orikopf aber nicht zu fahren. War ja beim alten Malle schon nicht empfehlenswert.
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Hallo,
      den Treat im GSF habe ich mir auch schon durchgelesen, der passt aber nicht so richtig zu mir weil es da ja richtig um Leistung geht mit Zylinder und Kolben bearbeiten etc.
      Ich brauche nur ein sanftes ganz wichtig Standfestes Touren Tuning.
      Da der alte Zylinder nun einfach verschlissen ist bietet sich das halt gleich an da etwas zu machen, sonst hätte ich den weiter gefahren.
      Den Malle Sport gibt es ja im Set mit Kopf, den hatte ich ja ins Augegefasst.
      Vielleicht wechsel ich dann irgendwann später nochmal die Welle aber jetzt definitiv nicht, die ist vom Zustand her 1A.
      Hatte mir das Gehäuse auch nochmal angesehen, vielleicht würde ich doch ein wenig fräsen, wichtig ist mir nur, das ich bei bedarf auch wiser alles auf Original stricken kann.
    • Hallo 2cv6,

      ich habe eine PX200e Bj. 83 und stehe vor der gleichen Entscheidung wie du.
      Wie ist der Stand bei dir?
      Ich bin ehrlich gesagt nicht der Schrauber, leider.
      Ich lasse die Restauration von einem Arbeitskollegen machen, der sich sehr gut mit Autos etc. auskennt bzw. schon öfter restauriert hat (ist ein Pole)
      Mein Zylinder ist auch hinüber.
      Ich habe schon viele Foren gelesen und eigentlich hat sich herausgestellt, dass ein reines Aufstecken ohne Bearbeitung mancher Komponenten,
      eher nicht viel bringt bzw. eher schadet.

      Was haltet ihr vom Pinasco Rennzylinder? Da muss man scheinbar nicht sehr viel zusätzlich machen?

      Vielen Dank im Voraus!

      Gruß

      ein waschechter NEWBIE
    • @hetfield

      Wie ich bislang vernommen habe, kann der alte Pinasco 213 wegen seines Portlayouts und den Steuerzeiten nicht viel bzw. nichts viel besser als ein Originalzylinder. Er ist, als einziger Vorteil, nur aus Alu. Es soll aber bald (so habe ich es in der letzten Scootering zumindest gelesen), einen neuen Pinasco geben, der evtl. besser ist und mit LH-Welle auch bis zu 240 ccm gut sein soll.

      M.E. können die neuen Zylinder von Malle oder Polini (siehe meinen Beitrag oben) auch nur gesteckt aber sicherlich alles besser, als ein herkömmlicher Ori-Zylinder. Und was konkret sollen diese Zylinder gesteckt dann schaden? Das erschließt sich mir nicht...
      Über Spritverbrauch spricht man nicht. Man hat ihn.
    • Moin,
      ne bin noch nicht durch mit der Entscheidung, hatte jetzt leider auch nicht so viel Zeit mich darum zu kümmern. Ich werde wohl den Malle 210 Sport nehmen weil der wie ich schon auf anderen Seiten lesen konnte ein deutlich höheres Kolbenspiel haben soll als der Polini. Das gibt mir persönlich einfach mehr Sicherheit vor Klemmern, da ich im Sommer die Vespa täglich nutze geht zuverlässigkeit vor Leistung. Ich werde wohl doch ein wenig am Gehäuse fräsen (original Zylinder dichtet auch bei einem gefrästen Gehäuse noch ab) und dann meinen schon vorhandenen Sip Road weiter fahren, der rest bleibt erst einmal original, Vergaser, Kurbelwelle, Getriebe...
      Ich stehe jetzt eigentlich nur noch vo der Frage ob ich das Set mit Malle Kopf kaufe oder den MMW Kopf nehme. Tendenziell bin ich zur Zeit eher bei dem Malle Kopf, gerade auch wenn ich in Zukunft vielleicht doch nochmal eine Langhubwelle einsetze.
      Gruß
      Fabian
    • Danke für die schnelle Antwort,

      ich habe leider für meine Entscheidung nur noch bis morgen Zeit, da mein "Helfer" die Sachen bestellen will, damit er die Kiste dann fertig machen kann.
      Er hat schon ein nächstes Projekt in der Warteschleife.
      Mein Motor ist momentan komplett zerlegt und die Kurbelwelle ist auch nicht mehr die allerbeste.
      Zu welchen Komponenten würdet ihr mir raten:
      Soll ich mir dann gleich eine Langhubwelle besorgen? eine gelippte? welche?

      Sorry für die vielen Fragen, aber da kann man so viel falsch machen.

      P.S Hab übrigens auch den Sip Road drauf
    • Du musst dir erst mal überlegen was du am Ende haben willst, habe ich gelernt. Also für mich ist klar, möglichst original und Standfest! Etwas mehr power ist ok, aber für mich ist topspeed ziemlich egal, fahre eh meist so um 90. Verbrauch sollte auch im Rahmen bleiben, da ich die Vespa täglich im Alltag fahre. Deswegen werde ich mich erst einmal nur auf den Zylinder und Kopf mit Düsenanpassung beschrenken weil der Rest noch gut ist und wenn der Originale nicht komplett ausgeluscht währe, dann hätte ich den wohl auch weiter gefahren. Nur jetzt wieder den originalen neu kaufen macht kein Sinn, deswegen dann den Malle weil ich den auch eingetragen bekomme.

      Gruß
      Fabian
    • Hallo Fabian,

      ich bin da komplett deiner Meinung und ich habe genau die gleichen Grundvorraussetzungen und Ziele (Zylinder+Kolben im Arsch, Welle eigentlich auch nicht mehr die Beste)
      Bei mir stellt sich eben dann noch die Frage welche Welle (Langhub, welche?, gelippt oder nicht...), da Motor derzeit komplett zerlegt ist.

      Glaube ich tendiere auch zu Malossi, aber ich bin da echt überfragt...

      Welcher Malossi-Zylinder ist denn der Sport?

      Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hetfield ()

    • Servus,

      ich besorg mir den 210er Alu Polini, bin mir aber mit der Kurbelwelle noch unsicher.
      Da brauche ich noch einen guten Rat.
      Hab um Aufschub der Arbeiten gebeten, da ich keinen Paln habe.
      Langhub oder nicht, Rennwelle oder original, gelippt...?

      Gruß
      Michael
    • Moin, was war denn der ausschlaggebene Punk für dich für den Polini?
      Kurbelwelle kann ich durch das lesen nur sagen das wenn du Leistung haben willst eine Langhubwelle brauchst. Alles was danach kommt ist dann richtig Leistung was aber wohlmöglich auf die Zuverlässigkeit geht mit Membrahnansaugung usw.
      Ich bleib erst mal bei original Welle.

      Gruß
      Fabian
    • Vespa Fahrer Avatar

      2cv6 schrieb:

      moin, was war denn der ausschlaggebene punk für dich für den polini?
      kurbelwelle kann ich durch das lesen nur sagen das wenn du leistung haben willst eine langhubwelle brauchst. alles was danach kommt ist dann richtig leistung was aber wohlmöglich auf…
    • Hallo,

      hatte gestern Probleme mit dem Antworten, deswegen kam nur das Zitat.

      Was ich so gelesen habe ist der Polini besser für mich geeignet, da ich kein PS-Monster züchten will, sondern moderates
      Stecktuning.

      Meine Komponenten:
      Polini 210 Alu
      Kopf MMW-Touring
      Rennwelle Pinasco (keine Langhub oder Lippenwelle)

      Beid der Welle bin ich mir immer noch nicht sicher, welche für mich passt.
      Da lasse ich mich gerne noch von euch beraten - könnte noch stornieren.

      Passt das soweit?

      Sollte man ein leichteres Lü-Rad verwenden? Welches?

      Gruß
      Michael