pai restauriert eine PK50s

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • pai restauriert eine PK50s

      Moin Forum!
      Nach längerer Vespa-Abstinenz ist mir wieder eine PK50s zum unschlagbaren Preis zugeflogen und da kann man natürlich nicht Nein sagen.

      Meine alte Blinkerlose PK50 habe ich in einem Anflug von Wahnsinn verkauft und hab ihr eigentlich immer nachgetrauert. Bilder hier auf meinem Blog

      Die Aktuelle sieht so aus, wie angehängt und läuft mit etwas Startpilot - Schätze der Vergaser ist zu und der Sprit zu alt (letztes mal 2004 angemeldet)
      Z.Z. verbaut ist ein 75er DR, den ich wieder rauswerfen werde, da ich schon einmal Stress mit der Rennleitung hatte und wenn ich schnell fahren will, steig ich auf meine Simme...
      Rost hat sie im Vergleich zu meiner Alten eigentlich realtiv wenig. Ein paar Steinschläge hier und da, die ich erstmal mit Fertan oder Ferrox angehen werde, da ich den Orginallack erhalten möchte. Der Tank ist innen auch ohne Rost.

      Geordert habe ich schon einen orginal gebrauchten 50er 3-Kanal und einen ungedrosselten 50km/h Auspuff (also der mit dem dicken Krümmer/ nicht der Shitto+ (den hatte ich an meiner alten PK und der war nach 1000km so ultralaut!!))
      Verbaut und eingetragen ist ein SHB 16.16 und dann kommt auch schon die erste Fragen:
      Welche Hauptdüße? (<- ich weiß, dass hier einige auf die Frage allergisch reagieren - mir egal :) ) Eingetragen ist eine 64er aber ich glaube der 3-Kanal braucht da ein bisschen mehr. Ich hab hier noch ne 67er liegen und damit fang ich mal an. Die aktuell verbaute 72er motte ich zusammen mit dem DR75 ein...

      So long... ich halte auch auf dem Laufenden was so passiert.
      Bilder
      • 2014-12-29 18.41.50.jpg

        1,92 MB, 3.264×2.448, 246 mal angesehen
      • 2014-12-29 18.42.05.jpg

        2,16 MB, 2.448×3.264, 219 mal angesehen
      • 2014-12-29 18.42.17.jpg

        2,25 MB, 3.264×2.448, 223 mal angesehen
      "Wer später bremst, ist länger schnell!"
    • Moin Patrick...
      Vespa Fahrer Avatar

      pai schrieb:

      mit fertan oder ferrox angehen werde, da ich den orginallack erhalten möchte.


      nimm owatrol 1mal/jahr, fertan verfärbt den umliegenden lack, kann man machen, sieht aber bescheiden aus

      Vespa Fahrer Avatar

      pai schrieb:

      welche hauptdüße? (<- ich weiß, dass hier einige auf die frage allergisch reagieren - mir egal )


      egal ist 88... kauf dir nen düsenset, ne neue zündkerze für den 50ccm und fang bei 70ger an und düse runter
      “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”
    • Ok. Dann fange ich mal wieder mit den Düsen oben an.
      Zündkerze war ne B6HS, wenn ich mich recht erinnere?
      Die alte Dame habe ich mittlerweile flachgelegt und der Rost ist überschaubar... bis auf einen Rostpilz neben der Stoßdämpferaufnahme. Wie zur Hölle kann sich da soviel Rost ansammeln??!
      Fertan wird für die nicht sichtbaren Stellen verwendet und die kleinen Abplatzer werden behandelt und überlackiert.

      ... und mit dem Auspuff sind augenscheinlich schon die Römer rumgegurkt...
      Bilder
      • 2015-01-05 18.12.50.jpg

        3,07 MB, 3.264×2.448, 191 mal angesehen
      • 2015-01-05 20.22.46.jpg

        2,32 MB, 3.264×2.448, 176 mal angesehen
      • 2015-01-05 20.22.56.jpg

        3,38 MB, 3.264×2.448, 159 mal angesehen
      • 2015-01-05 20.27.50.jpg

        3,14 MB, 2.448×3.264, 194 mal angesehen
      "Wer später bremst, ist länger schnell!"
    • Ja, entweder Bosch W5AC oder NGK B6HS und ab geht der Eimer...

      Solltest du das Verlangen haben eine Doktorarbeit über Zündkerzen zu schreiben, dann gehts hier lang, für alle Modelle und alle möglichen Zylinder und deren Hersteller ---> KLICK
      “If Pac-Man had affected us as kids, we'd all be running around in dark rooms, munching pills and listening to repetitive electronic music.”
    • Moin!
      An der stoßdämpferaufnahme gammeln viele. Doppeltes blech wo sich dreck und feuchtigkeit sammeln und los geht der lustige rostfraß...
      FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG
    • Dafür gibt's ja mittlerweile ein schönes Reparaturblech ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Aha... einfach so den Thread-Titel umschreiben, ohne was zu sagen! tzztzztzz :+3 - ist i.O., denn diehnt der Übersichtlichkeit
      Morgen sollten die ersten Teile eintrudeln und dann gibts wieder Bebilderte-Neuigkeiten

      Ich hab in meinen Papieren eine lästige 40 km/h Eintragung (Bj. 83) Kann
      mir jemand sagen mit welchen Bauteilen diese -10 km/h zu Stande kommen?

      Was ich bisher herausgefunden habe:
      40er: Dünnerer Krümmer, 2-Kanal-Zylinder, teilweise 16.10er Vergaser (ich hab glücklicherweise einen 16.16er eingetragen)
      50er: 28mm Krümmer, 3 Kanal, 16.15er Vergaser

      Unterscheiden sich die Drehschiebereinlässe? Hab ich was vergessen?
      "Wer später bremst, ist länger schnell!"
    • Hi Patrick,

      diese Höchstgeschwindigkeit stammt aus der Begrenzung der alten Führerscheinklasse 5 "Moped", bis 50ccm und max. v 40km/h.

      Mofa war bis 50ccm und max. 25km/h. Dann gab es 50ccm und max. 80km/h (FS KL 4) später 80ccm und max 80km/h.

      War vor dem ganzen EU-Gedönse.
    • Vespa Fahrer Avatar

      aarwespe schrieb:

      diese höchstgeschwindigkeit stammt aus der begrenzung der alten führerscheinklasse 5 "moped", bis 50ccm und max. v 40km/h.
      mofa war bis 50ccm und max. 25km/h. dann gab es 50ccm und max. 80km/h (fs kl 4) später 80ccm und max 80km/h.
      klasse 5 waren "bauern"-führerscheine für zugmaschinen.
      klasse 4 war 50ccm mit unbegrenzter geschwindigkeit. dann 80ccm mit bbh von 80km/h. dann 50ccm mit häufig wechselnden bbh zwischen 40km/h und 50km/h.

      bei der v50 waren entweder auspuff mit drossel und 16/16er vergaser oder normaler auspuff mit 16/10er. ob es unterschiedliche überströmeranzahlen gab kann ich dir nicht sagen.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • ... und mit dem Auspuff sind augenscheinlich schon die Römer rumgegurkt...


      solltest dich von Auspuff trennen wollen gib bescheid ich such sowas ;)
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Vespa Fahrer Avatar

      rally221 schrieb:

      solltest dich von auspuff trennen wollen gib bescheid ich such sowas


      also bevor der rostpuff in der tonne landet überlasse ich ihn dir...

      @ aarwespe und rassmo: die führerscheinrahmenbedingungen hatten mich jetzt eigentlich weniger interessiert - mich interessieren eher die baulichen unterschiede.

      grüße
      "Wer später bremst, ist länger schnell!"
    • Bin ich öölich - bin ich fröhlich!
      Verbaut war ein DR75 3-Kanal mit T-Auslass und der Kreuzschliff ist noch gut zu erkennen.
      Jetzt warte ich nur noch auf die Ersatzteile und dann kommen da wieder 50ccm rein, die dann bestimmt irgendwann wieder raus kommen, wenn mich die Trägheit der Masse nervt...
      Bilder
      • 2015-01-08 19.38.42.jpg

        3,13 MB, 2.448×3.264, 158 mal angesehen
      • 2015-01-08 19.39.12.jpg

        3,92 MB, 2.448×3.264, 172 mal angesehen
      "Wer später bremst, ist länger schnell!"
    • Update!
      50ccm 3-Kanal und Piaggio-Auspuff mit Nummer 210782 sind verbaut. Ein Vespahändler um die Ecke hat mir zu einer 67er Hauptdüse geraten, die ich ja sowieso noch hier hatte und die ich dann direkt mal in den Vergaser geschraubt hab.
      Benzinhahn auf, Choke raus, Zündung an... 2x treten und tadaaaa knatterknatterknatterknatterknatter...
      Motor hat eine gesunde Geräuschkulisse und dreht nicht komisch hoch oder so <- Simmerringe sollten also noch heile sein sein und Falschluft zieht er auch keine. Getriebeöl kommt demnächst auch mal wieder frisches rein.
      Wenn das Wetter wieder besser wird mach ich mal ne kleine Testfahrt und berichte dann nochmal.

      So long so well...
      "Wer später bremst, ist länger schnell!"
    • Kleines Schönwetter-Update:

      Hatte eben die erste kleine Testfahrt und nachdem ich die HD jetzt auf eine 65er (edit) läuft die Kiste relativ rund. Laut Lügentacho +/- 55 km/h. Werde morgen mal ausführlicher berichten und GPS-Daten posten...


      Außerdem weiß ich jetzt wieder, warum ich damals in meine alte PK einen 75er eingebaut hab... der 50ccm-Anzug ist echt sehr semigeil... Da geht selbst meine Hercules 221 wesentlich strammer vorwärts!

      Update GPS... läuft ganz gut die Kleine :)
      2x Gashahn aufgerissen...


      Update² Zündkerzenbild mit 55er HD + 1,5 Umdrehungen

      "Wer später bremst, ist länger schnell!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pai ()

    • Ups... war da wohl gedanklich bei meiner Hercules... Danke für den Tip!

      1,5 Umdrehungen habe ich die Gemischschraube (seitlich) raus gedreht, bin damit aber noch nicht wirklich zufrieden, weil
      Symptome
      Kalt im Stand mit Choke: Wunderbares Standgas! ^^
      Warm an der Ampel ohne Choke: Manchmal keine Drehzahlberuhigung bzw. runtergehen der Drehzahlen :/
      Wenn das Standgas sich eingestellt hat: Standgas blubbert ca 10sek vor sich, dann stirbt der Motor ab X/
      Wenn das Standgas sich eingestellt hat mit Choke-ziehen: blubbert kurz und stirbt dann noch schneller ab :cursing:
      Wenn ich unter 10sek stehe und der Motor nicht abgestorben ist, dreht er auch nur widerwillig hoch... :huh:

      Deshalb spiele ich jetzt vorerst an an der Ampel mit dem Gas, was aber keine Dauerlösung sein wird... Vergaser ist zudem komplett mit neuen Dichtungen versehen...
      und ja! der Filzring (etwas gefettet) ist auch drin ;)

      Wenn es nochmal wärmer wird,
      - wird der Vergaser nochmal ausgebaut und speziell der Nebendüsenbereich gründlichst gesäubert!
      - weiter an der Gemischschraube gedreht <- speziell im Stand, wenn der Motor warm ist!
      ... wenn das nicht helfen sollte, werden die üblichen Verdächtigen mit Bremsenreiniger besprüht, um Falschluft hoffentlich ausschließen zu können...

      Ansonsten zieht die Kiste für den 50er Orizylinder relativ gut und das Zündkerzenbild kann sich auch sehen lassen :)

      Außerdem habe ich mir den s/w YSS Stoßdämpfer für vorne bestellt, da der alte bei einem Vollbremstest voll einfedert! Ich berichte dann mal von den Fahreigenschaften.

      EDIT: Kaum zu Ende geschrieben da klingelt es an der Tür! ... sogar das neue chicke schwarze Modell! Passt besser als das mit der weißen Feder, wie ich finde...

      "Wer später bremst, ist länger schnell!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pai ()