Vespa PX 80

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa PX 80

      Moin,

      ich würde mich über ein paar Tipps freuen bei folgendem Deal:
      Ein Bekannter hat eine von '92 selten gefahrene (älterer Herr, der das Teil wirklich nur in der Scheune stehen hatte) P 80 X. Sie ist wirklich in einem genialen Zustand, ca 3.000km gelaufen. Nun bin ich aber kein Experte für Vespas, für die man einen Motorradführerschein braucht (hab bisher nur ne 50er).

      Was muss man beachten wenn man eine "große" kaufen will? Ist BJ 92 überhaupt noch sinnvoll, oder hat das schon Abgastechnisch und sonstige TÜV Angelegenheiten, die einem den Spaß vermiesen würden?

      Was mir wichtig wäre:
      - muss ohne große Widerstände mit nem ordentlichen Satz auf 125ccm oder größer upgegradet werden (oder sind Vespas ab dem BJ irgendwelchen TÜV Regularien unterworfen, was das Tunen unmöglich macht?)
      - ich habe bisher nur Bilder gesehen und nicht live angefasst: ist an so einer 80 X viel Plastik dran, oder ist das noch ein echte Blechdose?

      Vielen Dank für die Tipps! Den Preis der Kiste nenne ich lieber nicht, sonst kriege ich haue, weil man zu dem Preis einfach kaufen muss ;)
    • Motormäßig dürfte es baujahresbedingt einfacher legalisierbar sein, wenn du nicht auf Basis des 80er Motors herumtunst, sondern einen kompletten 125er oder 200er Motor einbaust.

      Tuning des 80er Motors ist zwar auch mit EZ nach dem 01.04.1989 grundsätzlich legalisierbar, benötigt aber ggf. mehr Nerven, bis ein williger Prüfer gefunden ist.

      Plastik hat eine PX Lusso genauso viel wie eine PX alt, nur ist es etwas anders geformt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Gibt es jemanden aus dem Raum Hamburg, der sich mit so einer Legalisierung auskennt? Ist es mordsmäßig-ungeheuer-viel Stress? Ich würde mir da auch gerne extra arbeit machen, wenn es sein muss und auch nerven investieren. Aber wenn die Wahrscheinlichkeit bei unter 10% liegt wäre es etwas zu krass.
      Auf Basis eines anderen Motors zu arbeiten stelle ich mir zu kostenintensiv vor.

      Was würdet ihr für so ein Angebot insgesamt zahlen? Könnt ihr da ungefähr ein Peilung angeben?
    • Einen kompletten 125er Motor in brauchbarem Zustand bekommst du für ca. 350 Euro. Klar ist das dann eine Wundertüte, bei der du nicht einschätzen kannst, ob und wann was kaputtgehen wird.

      Sehr viel günstiger wird aber die Umrüstung mit dem Conversion Kit auch nicht, bis das vernünftig läuft. Dazu gibts im GSF ein umfangreiches Topic.

      Bist du denn wegen Führerschein auf max. 125 ccm festgelegt?
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Hi,
      danke schon Mal für die Hilfe. Bin nicht festgelegt, das war nur ein Schuss ins Blaue, kann auch nen 200er drauf machen.

      Was denkst Du über einen möglichen Preisbereich? (im ersten Beitrag war ich noch sehr überrascht über den "niedrigen" Preis, aber bin mir mittlerweile nicht sicher, ob das nicht auch ein gängiger Preis wäre)
      (Ich verrate den Preis bisher noch nicht weil ich verhindern möchte, dass das irgendwie Einfluss nimmt auf eine Schätzung. Falls ihr noch weitere Daten und Angaben braucht gerne fragen.)
    • Günstig für eine PX 80 Lusso von 1992 in Topzustand wäre m. E. alles unter 1.000 Euro.

      Bei deiner Einschätzung ob günstig oder nicht darfst du dich nicht vom Preisniveau von 50ern oder 200ern leiten lassen. 80er sind mit die unbeliebtesten Fahrzeuge, da im Originalzustand Wanderdünen, die aber trotzdem mindestens FS A1 erfordern, mit dem man wiederum auch schon 125er fahren darf. D. h. wer FS A1 hat, wird eher eine 125er als eine lahme 80er kaufen. Das spiegelt sich dann eben im Preisniveau der 80er wider.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Hi, sorry für den Doppelpost,

      habe hier hilfreiches gefunden: germanscooterforum.de/topic/282219-tuning-px80/
      139er Malossi: Zylinder günstig, Gaser kann 20er bleiben, 21/22er Kupplungsritzel empfehlenswert, normales 80er Getriebe reicht vollkommen, Kupplung kann man verstärken, muss man aber nicht. 11-13Ps sollten das auch sein. Im unteren Drehzahlbereich schlapp - dafür im oberen spritzig. Motorgehäuse Überströmer sollten gefräst werden. Kurbelwelle sollte bearbeitet werden. Rennauspuff (Reso!) empfehlenswert. (Moped vor 89 zugelassen?) Leistung nur bei Drehzahl.

      135er DR: Die einfachste, dennoch effiziente Lösung. Billiger Zylinder, gutes Drehmoment untenrum. 22er Kuluritzel empfehlenswert. Motorgehäuse kann original bleiben, Vergaser auch. (Abdüsen ist klar). 9-11 Ps. Empfehlenswert ist es, den Zylinderkopf mit Schmirgel auf ner Glasplatte runterzuschleifen (kann wirklich jeder). Pro: Absolut haltbar, auch die Lager/Kupplung etc halten ewig. Draufstecken, Kupplungsritzel montieren, abdüsen fertig. Treckermotor, zieht immer.


      Das wären für mich zwei wirklich gute Lösungen. Gibts hier jemanden mit so einem Setup? Erfahrungswerte?
      Mein Ziel sind nicht die 25 PS sondern die stabilen 10+.

      Außerdem habe ich diesen Link gefunden: service.piaggio.com/Vintage/richdetail.asp?L=DE&B=Piaggio (Freigabe von Piaggio bitten)

      Hört sich jetzt nicht unmachbar an, oder? Mit den 135/139ern hätte ich ohne große Motorspaltung und Fräsen ja schon ein gutes Setup, oder nicht?
      Und die Zulassungskiste hört sich auch machbar an, wenn das Piaggio Ding wirklich hilft.

      Rede ich mir hier was schön, oder ist das realistisch?

      :-7
    • Naja, Piaggio stellt dir logischerweise nur Datenblätter für einen orig. Motor aus und nicht für Tuning....

      Frag mal bei Helge bei flyingclassics.de/ bei dir in HH nach, der hilft dir mit Rat und Tat weiter !

      Wenn dann der DR & 22 Zahn Ritzel. Darfst zwar keine Wunder erwarten hält aber !
      Den 139ér ohne Rennwelle und fräsen bringt relativ wenig...
    • Vielen Dank an alle die sich die Mühe gemacht haben.

      Habe mit Helge gesprochen und ein paar anderen Experten von SIP und ScooterCenter. Alle sind sich einig: eine Eintragung in einer Maschine nach '89 ist nahezu unmöglich. Man müsste einen TÜV Menschen treffen der das machen würde, aber die Wahrscheinlichkeit liegt wohl irgendwo bei 99 zu 1.

      Ich sollte mir aufhören Dinge schönzureden... schade, wäre echt ein Schnapper gewesen. Aber einen neuen 80er Motor durch einen ranzigen 125er zu ersetzen, das macht in diesem Fall auch nicht glücklich.
    • Ich bin wahrlich nicht der absolute Experte und meine PX 80 (Bj 91) ist auch noch original, aber für den DR 135 gibt es soweit ich weiß ein Gutachten inc. Abgaswerte von 1992 (findet man leicht im Netz). Damit müsste eine Eintragung bei deiner PX 80 noch möglich sein. Wenn du mal im GSF nach diesem Thema suchst, wirst du etliche Vespafahrer finden, die selbst ne PX80 von 1995 mit eingetragenem DR 135 fahren. Es scheint aber tatsächlich ein wenig vom Wohlwollen des jeweiligen TÜV-Prüfers abzuhängen.
      Überlege meine PX Lusso in diesem Frühjahr auf DR 135 umzurüsten, hab mir die Vespa erst im letzten Sommer gekauft und da sie für ne 80´er Wanderdüne erstaunlich gut lief (erreicht tatsächlich die im Schein angegebene Vmax von 77 km/h) hab ich den DR 135 mal auf´s kommende Frühjahr verschoben.
      Übrigens finde ich 900€ für ne PX 80 Lusso im Topzustand durchaus in Ordnung, zumindest wenn man sich mal die Preise auf mobile anschaut.
    • Also viele Hoffnungen mit dem DR 135 würde ich mir nicht machen. Da waren sich eigentlich alle Stimmen einig. Das bekommt man auch nicht mehr mit dem abgelaufenen Gutachten durch den TÜV.

      Gestern hab ich jedoch die Alte besichtigt. Und musste zu meinem erschrecken feststellen, dass da ein dickes "E" mit drauf ist. Die Vespa hat also einen Elektrostarter und eine LiMa. Natürlich funktioniert der gerade nicht mehr, weil die Batterie längst weggegammelt ist. Was jedoch viel schlimmer ist, ist der Kickstarter. Ich konnte den nur mit vollem Körpergewicht langsam runterdrücken. Und noch viel übler: das Lüfterrad drehte nicht mit. Es sitzt komplett fest und lässt sich auch nicht mit der Hand drehen.
      Erfreulicher: die Kupplung trennte wenigstens ;)

      Fragen:
      - wie schlimm ist eine Elestart? Ich höre darüber nicht viel Gutes, macht die LiMa einem das Schrauben schwer? Ist der Motor/Rahmen unkompatibel mit "normalem" Motor? (z.B. zwecks Motortausch, oder wenn man einen DR135 einbauen möchte?)
      - ist der korrodierte Motor ein Fall für den Müll, oder noch zu retten? Welches Teil sorgt dafür, dass der Kickstarter nur sehr langsam nach unten drückt, aber das Lüfterrad nicht dreht? Kolben/Zylinder verschmolzen? Kurbelwelle? Kupplung? Ich habe keine Ahnung.
      - Ist der Rosthaufen 300eur wert? Ich glaube: ja, ein fröhlicher bastelspaß ;) (aber ich bin leider bekannter optimist)
    • Ob E-Starter oder ohne macht keinen Unterschied was die Technik und das Schrauben angeht... Du hast lediglich den E-Startmotor am Block sitzen und am Polrad einen Zahnkranz. Dadurch das der E-Start einen Batterie braucht ist die Elektrik etwas anders, aber alles ist so das Du auch komplett ohne den E-Start leben kannst !!!

      Hast Du mal die Kerze rausgedreht und dann versucht zu kicken ?
    • Moin, danke für die Einschätzung! Was mich auch etwas verwirt hat: im Tank gab es zwei Abteile. Eins für Öl, das andere für Super. Ich will mein gemisch selbst brauen, oder ist so ein Tank total vorteilhaft? ;)

      Hab die Kerze leider nicht rausschrauben können, weil ich nicht das passende Werkzeug da hatte...
    • Die Ölpumpe kann man abstellen, ob Gemisch oder nicht da scheiden sich die Geister.

      Klingt mit dem LüRa nicht so toll, scheint so als würde des kicken aufgrund des LüRa so schwer gehen, das heißt es hängt irgendwo und du hast whrl. den Keil abgeschert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ReBonSe ()

    • Moin, das mit dem Keil kann ich mir nicht vorstellen: denn das LüRa dreht aufgrund der Mutter, der Keil ist ja nur beim Einführen relevant und hat selbst keine tragende Kraft. Abgeschert kann es trotzdem sein, wer weiß was genau festgewachsen ist? An irgendeiner Stelle muss ja was durchdrehen, wenn ich kicke und das LüRa sich nicht dreht. Fragt sich nur wo.

      Ist der getrennte Tank mit Ölpumpe nur so ein BJ94 Ding, oder haben das alle Largeframe? (wäre meine erste LF, sorry die dumme fragen)
    • Vespa Fahrer Avatar

      MischaHH schrieb:

      abgeschert kann es trotzdem sein, wer weiß was genau festgewachsen ist? an irgendeiner stelle muss ja was durchdrehen, wenn ich kicke und das lüra sich nicht dreht. fragt sich nur wo.
      schau doch einfach mal ob sich die kurbelwelle im polrad dreht. dann ist der keil ab, das polrad klemmt irgendwo, und es dreht sich nur die welle aber das rad nicht mit.
      die andere möglichkeit ist das der gesamte motor fest ist und sich beim auf den kicker stellen die kupplung langsam durchrutscht.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Vespa Fahrer Avatar

      rassmo schrieb:

      die andere möglichkeit ist das der gesamte motor fest ist und sich beim auf den kicker stellen die kupplung langsam durchrutscht.


      ausgezeichnete theorie, das könnte wirklich gut möglich sein. weil der widerstand sich genau so anfühlte, als ob etwas durchrutscht weil mit viel kraft der kicker sich langsam nach unten bewegte (wenn man sich drauf stellte zb).

      irgendwelche schätzungen was so ein haufen wert wäre? theoretisch kann man für 300eur das teil nehmen, für 500eur nen sehr guten motor einbauen und hat für wenig geld ein sehr gut erhaltenes objekt, oder?
    • Hallo Leute,
      ich kann garnicht verstehen, dass die Umrüstung von 80 ccm auf DR 134 ccm beim TÜV bei Euch Schwierigkeiten macht!
      Mit den beiden Gutachten (siehe Bilder) habe ich beim TÜV in Koblenz schon mehrere Umrüstungen ohne große Umstände gemacht !
      Gruss, Cornelius

      Bilder
      • 001 (3).jpg

        515,7 kB, 1.700×2.338, 223 mal angesehen
      • 002.jpg

        226,67 kB, 1.700×2.338, 232 mal angesehen