Kein Zündfunken PK XL Automatik Kickstart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kein Zündfunken PK XL Automatik Kickstart

      Hallo Vespa-Freunde,

      ich habe folgendes Problem. Ich bekomme keinen Zündfunken an meine Vespa PK 50 XL Automatik (VA52T). Ich habe bereits die CDI, das Zündkabel, den Kerzenstecker und die Kerze gewechselt. Leider ohne Erfolg. Meiner Messung nach kommt aber an der CDI gar kein Strom an. Die Lichtanlage funktioniert aber, wenn ich den Kickstarter trete und das Licht dabei eingeschaltet ist.

      Somit produziert die Lichtmaschine also Strom. Da ich nicht gerade ein Schrauberfachmann bin, nicht wie die wilde Wutz alles auseinanderbauen will und später nicht zusammenbekomme, meine Frage: Woran kann das liegen?

      Ich könnte jetzt schon für Eure Antworten vorab danken, mache das aber lieber später persönlich :)

      Aber ich danke Euch zumindest schonmal dafür, dass ihr Euch mein Problem bis hier hin schonmal durchgelesen habt :)

      Funkenfreie Grüße

      der kai
    • der "strom" für die zündung ist ein anderer als der fürs licht. der zündstrom kommt über das grüne kabel!

      zieh doch unten hinterm kickstarter mal den stecker unter dem halbrunden abdeckblech auseinander. wenn du jetzt nen funken hast (egal ob on oder off) ist am kabelbaum irgnwas kaputt.

      normalerweise hast du noch immer keinen funken: ich würde die verkabelung zur zündgrundplatte nachverfolgen (leider muss dazu die komplette vario zerlegt werden und das polrad runter...) vermutlich hast du einen kabelbrauch auf dem weg dorthin.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • www.ebay.de/itm/VESPA-Lufterrad-Abzieher-24x1mm-PK-Automatik-Automatica-S-XL-Polrad-/321618423428?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item4ae1f3ae84

      der ist billiger (all in also mit Versand)! Immer schön vergleichen.

      Zu Deinem Problem:
      Mit großer Wahrscheinlichkeit ist es das Pick Up. Leitungen durchmessen und ggfs. neues Pick Up einlösen. Dann müsste der Funke auch wieder da sein. Das Pick Up liefert den Funken.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Okay. Das habe ich beim stöbern nach Eurer Analyse auch schon gefunden. Ich habe mir jetzt mal ein vernünftiges Messgerät organisiert und will schauen, dass ich mich dransetze. Aber den Abzieher bestelle ich schonmal.
    • So der Abzieher ist heute gekommen. Ich will mich am Sonntag dran machen. Gibt es irgendwas worauf es zu achten gilt?
      Ich habe diese Anleitung gefunden um den Riemen runter zu nehmen. Trifft die auch auf meine PK 50 XL Automatik EZ '88 zu?
      Gibt es irgendwas, was ich absolut nicht machen sollte?

      wo finde ich eine anleitung zum riemenwechsel bei der pk 50 xl2 automatik? - sf: motor | vergaser | auspuffanlagen | tuning - vespaonline | das vespa forum für blechroller

      ich habe ja so ein anleitungsbuch mal gekauft, aber da steht nichts drin. ich habe mit auch schon die anleitung runter geladen, die hier im forum die runde macht.

      ich machen drei kreuzzeichen wenn die mühle wieder laufen sollte :)
      und dann bekommt sie einen neuen lack und sonst noch ein paar nette neue teilchen ;)

      grüße

      der kai
    • Damit du an das Polrad kommt muss die Kupplung unten eh runter. Also kannst du einfach die untere Mutter Lösen und die Scheibe abziehen. Dann kannst du den Riemen runter ziehen und weiter unter der Riemenscheibe alles zerlegen.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.
    • Hallo liebe Ratgeber,

      ich hatte es befürchtet, ich bekomme die Kupplung nicht runter. Ich habe versucht nach der Anleitung von Vespaservizio.de vorzugehen. Aber irgendwie scheinen sich die Modelle zu unterscheiden. Ich bekomme die Schraube an der Kupplung nicht gelöst. Sobald ich daran drehe, dreht sich ja die ganze Kupplung. Wie bekomme ich die arretiert? Und wie bekomme ich später die Scheibe vor dem Polrad arretiert um das Rad herunter zu bekommen um den Abzieher anzusetzen? Ich hänge zur Sicherheit nochmal ein großes Bild meines Motors an.

      Aber eines hat das bisherige Schrauben gebracht. Ich kenne mich etwas besser im Motorraum aus und ich kann mal den Schmock der letzten 27 Jahre reinigen.

      Grüße

      der kai

      PS: Ich traue es mich ja kaum zu fragen, aber war die Demontage des Vergasers wie bei vespaservizio.de beschrieben wirklich nötig?
      Bilder
      • a26e1883205b25e6f77b987916f4304a.jpg

        278,75 kB, 960×1.280, 116 mal angesehen
    • Ja vergaser und Plastikwanne muss raus, ist aber halb so wild. Du musst beide Muttern lösen und beides Abziehen. Oben muss alles Runter um den Abzieher aufzudrehen, unten muss alles Runter damit die Verkleidung runter kommt damit du wiederrum das Polrad runter nehmen kannst. Verkleidung geht auch nicht Runter wenn der Vergaser drinne ist.

      Das einfachste um die beiden Muttern zu lösen ist ein Schlagschrauber.

      Die obere habe ich abgekriegt indem ich die Knarre am Rahmen Verkeilt hab und einmal den E-Starter Knopf angetippt hab. Ist nicht die feine Englische Art, funktioniert aber durchaus.

      Bei der unteren kannst du folgendes Versuchen. "Gang" einlegen, 2 Person setzt sich drauf und hält die Hinterradbremse. Dann solltest du die Mutter lösen können.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.
    • Okay. Mein Schrauberkollege, ist leider schon weg. Er will die Woche für die untere Scheibe ein Werkzeug schweißen um das in die Löcher zu setzen. Ich hoffe da spricht nichts dagegen?!?

      Aber ich werde es mit ihm auch auf die beschriebene Art und Weise bei der Kupplung versuchen. Leider habe ich keinen E-Starter :) Aber es müsste ja auch funktionieren, wenn ich den Kickstarter betätige oder?

      Und ich will nochmal ein Kompliment los werden... Wie schnell man hier eine Antwort bekommt und das als "Dümmster anzunehmender Schrauber" ist der Hammer.
    • Könnte auch Klappen.

      Das mit dem Werkzeug sollte klappen, macht Piaggio glaube ich ähnlich/genauso.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.
    • Hallo zusammen,

      nach langer geschickter Frickelei, haben wir es geschafft, die beiden Muttern zu lösen. Die Kupplung bekommen wir aber immer noch nicht runter. Wenn man den Teller nach vorn zieht, geht das gegen einen Federmechanismus bis zu einer gewissen Arretierung. Dahinter kommen die Sechskantmuttern, die auf dem Foto zu sehen sind. Muss man diese lösen um das ganze Gebilde runter zu bekommen? Wir haben die Befürchtung, dass es irgendwann "pling" macht und uns die gesamten Einzelteile der Kupplung um die Ohren fliegen.

      Auf dem zweiten Bild (das sich irgendwie nicht richtig zu drehen lässt) seht ihr den aktuellen Stand der Arbeiten. Was müssen wir noch runter bekommen, damit wir an diese vermaledeite PickUp kommen?

      Schon jetzt besten Dank.
      Bilder
      • IMG_0391.JPG

        442,16 kB, 1.632×1.224, 93 mal angesehen
      • IMG_0392.JPG

        713,89 kB, 1.632×1.224, 120 mal angesehen
    • welle unten rausziehen, 2 holzstücke dazwischen legen, durchschlag auf die welle und mit einem 500 gramm hammer ein beherzter schlag auf die welle (über den durchschlag) dann müsste es kommen.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden