PK 50 XL2 springt nicht an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 XL2 springt nicht an

      Hallo,

      ich bin etwas ratlos. Meine PK 50 XL2 springt nicht mehr an (Standzeit ca. 3/4 Jahr). Kerze ist nach 2-4 Kicks nass. Sonst trocken. Schwimmer scheint also OK. Vergaser ist kontrolliert und gereinigt. Zündfunke ist außen am Motor vorhanden (Kerze ausgebaut und an Motorschraube gehalten -- geht auch bis ca. 4mm Distanz von der Schraube, der Funke erscheint mir also kräftig genug zu sein). Zündkabel scheint IO zu sein. Test auf defekten Spannungsregler (blaues Kabel raus) war negativ...

      So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Was könnte das blos noch sein?

      Vor ein paar Tagen sprang sie (sehr(!) widerwillig) noch nach oben erwähnter Standzeit an, lief im Leelauf, ging jedoch beim Gasgeben aus. OK, dachte ich, kennste schon. Hauptdüse sitzt zu (0,65er). Also Vergaser ausgebaut und gereinigt. Danach: Rien 'ne vas plus...

      Vielleicht hat jemand 'ne Idee?

      Locutus

      PS: Ich wollte mich schweren Herzens dieses Frühjahr von der kleinen Wespe trennen aber das macht ja nur Sinn, wenn sie auch läuft...
    • Ok, das ist gut. Einige Leute die ich kenne beklagten sich über Startprobleme, weil sie das genau falsch gemacht haben.
      Deswegen die Frage.
      Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
      &
      RMS ist mehr als Kacke.
    • Oder der Drehschieber im Sack ist ...
      oder nicht ausreichend Kompression da ist ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Alles Kristallkugel schrauberei ohne konkrete Aussagen !
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • öhm,... irgendwas hat da mit der eMail-Benachrichtigung ja nun gar nicht geklappt... Ich sehe gerade, dass es inzwischen zig Antworten gab aber ich das einfach nicht mitbekommen habe... Ich wollte nur die Auflösung des Rätsels bekannt geben: Die Ankerplatte war hin. Damit war der Zündfunke zwar da, aber zu schwach. Ist ausgetauscht und läuft wieder wie eine Eins...

      BTW: Da ich die Kleine verkaufen wollte und leider so gar keine Ahnung habe, was eine PK-50-XL2, unverbastelt, laufend, leider 'ne Schramme am Vorderradkotflügel, übertragbares VS-Kennzeichen für 2015 ist dran, Originalpapiere vorhanden, wert ist, frag' ich einfach mal. Was kann man dafür noch ohne "Schamesrot" zu werden verlangen? Immerhin ist sie ja BJ. 1994 und damit schon "etwas" älter...

      Locutus
    • Ohne Fotos nicht zu beurteilen, schätzungsweise irgendwas zwischen 500 und 800 Euro.

      Und 1994 mag zwar je nach persönlicher Sichtweise alt klingen, unter den Schaltrollern ist das aber eher sehr neumodisch, die PK XL 2 aufgrund der üppigen Plastikverkleidungen tendenziell eher unbeliebt und deshalb keinesfalls die möglicherweise erhoffte Lizenz zum Gelddrucken nach dem Motto "alte Vespa mit rundem Scheinwerfer und mindestens 2.000 Euro wert".
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.