Sind italienische Papiere ausreichend für die Vollabnahme?

  • Hi zusammen,


    Nächste Woche geht es mit meiner V5N1T zum TÜV zur Vollabnahme.


    Folgende Papiere habe ich:
    Kaufvertrag (italienisch)
    Italienischer Fahrzeugschein


    Glaubt ihr ich benötige noch andere Sachen? Lustig ist, ich hab angerufen und gefragt wir das abläuft, da sagt mit die Dame:


    Haben sie italienische Papiere?


    Ich: ja


    Haben sie itelienische Versicherung?


    Ich: Nein


    Dann müssen sie den Roller in D versichern, da wir eine Probefahrt mit machen, sonst wird das nichts...


    Theoretisch bekomme ich aber ohne deutsche ABE keine Versicherung und jetzt soll ich mir ein Kennzeichen holen :-)


    Habe gelesen das ich auch ein Typenschild brauche, stimmt das?


    Unbedenklichkeitsbescheinigung macht ja mittlerweile die Zulassung selbst oder?


    Vielen Dank!

  • Der Prüfer darf mit roter Nummer fahren (rotes Fuffi Kennzeichen), hat im Normalfall jede Prüfstelle. Wenn nicht, dann soll er im Hof rumjuckeln.
    Du brauchst: ein technisch einwandfreien Fahrzeug, sonst rein garnichts.


    Der TÜV schreibt dir das Datenblatt raus wenn alles passt und gut ists. Wenns ne italienerin ist musst du eine Hupe/klingel nachrüsten.


    Mit dem Wisch vom TÜV gehst du zur Zulassungsstelle und sagst ja nicht, dass das Fahrzeug aus Italien ist. Du hast die Papiere verloren und hast beim TÜV mit §21 eine Einzelabnahme machen lassen. Jetzt würdest du gerne eine neue ABE ausstellen lassen. Kostet 39,80€ (hats bei mir heute gekostet).


    Das war's.


    Gruß


    PS: Technisch einwandfrei, Klingel/Hupe, Rücklicht/Scheinwerfer, Bremslicht nur wenn Bj nach 1987, Blinker nur wenn nach 1962 oder original vorhanden,
    Typenschild, bei 2er Sitzbank einen Halteriemen für den Sozius. Muss halt einfach passen die Kiste ;)

  • Danke Paichi!


    Alles hat bei dir 40 euronen gekostet?


    Hattest du auch eine italienische Vespa? Aber keine V5N1T?


    Meine hat sogar schon eine Hupe, ist Baujahr 1990 :-P sonst geht alles: Licht vorne und hinten, Blinker und bremslicht. Sollte vom technischen Zustand kein Problem sein. Der Motor ist auch schön trocken und ist nur für eine Person.


    Dann kann ja eigentlich nicht schief gehen.


    Hat der Prüfer bei dir keine technischen Daten suchen müssen? Liest man ja überall wie umständlich das sei etc...


    Gruss
    faddl90

  • Nein nur bei der Zulassungsstelle. TÜV kostet momentan zwischen 80 und 129€ je nach Aufwand.


    Gruß


    PS: handelte sich bei mir um ein anderes Modell.

  • 130 ist auch ein stolzer Preis :(
    Ich lasse mich mal überraschen...


    So viel Glück wie ich habe, brauchen sie für die Daten 4 Wochen und 20.000 Euro weil das noch nie jmd mit diesem Modell gemacht hat -.-


    Ich werde dich auf dem laufenden halten !


    Gruss

  • Musste vor 2 Wochen genau durch das selbe Theater durch.


    Vorteilhaft Papiere die dabei sein sollten.


    1.kaufvertrag
    2. Papiere
    3.bescheinigung das die olle nicht geklaut ist (Rahmennr. Abschreiben und damit zur Polizei)


    Die 3 Sachen haben bei mir gereicht.


    TÜV lief dann bei mir so ab:


    An kicken Hupen, Licht Test, kurz 5 Meter fahren und eine Vollbremsung.



    Das wars alles bestanden ( dafür habe ich mich eingekackt Wochen vorher )


    Preise bei TÜV süd.


    Vollabnahme + Betriebserlaubnis 129€
    Stempel von der Zulassungsstelle 40€ ( Nein der ist leider nicht aus Gold )


    Danach ging es zum kennzeichen kaufen ( Versicherungskonzernen ) und fertig war das Hexenwerk.


    TÜV süd Konstanz




    Leg Paulo

  • Danke Paolo,


    Kacke mich auch schon die ganze Zeit ein, weil ich kein Bock auf Stress mit dem TÜV habe -.-


    Die Bescheinigung von den Cops fehlt mir noch... Muss ich mir also noch besorgen...


    Bekomme ich für 40 Euro den ganzen Stempel geschenkt? Das sind echt Wucher Preise... Habe meine Vespa damals für 200€ in Italien gekauft... Jetzt kosten mich die Papiere genau so viel... Da hätte ich mir gleich eine Deutsche kaufen können


    Vielen dank !


    LG francesco

  • So, kurzes Feedback vom heutigen TÜV Besuch:


    Unbedenklichkeitsbescheinigung: 10,20 €
    Vollabnahme: 97,00 €


    Einziges Problem: mein Lenkkopflager ist hinüber -> erheblicher Mangel
    Und mein Rücklicht hat einen winzigen Riss auf der Seite.


    Folglich: alles reparieren und wieder 30 km hin und 30 km zurück zum TÜV zur Nachkontrolle... Hatte heute reine 2 Stunden Fahrzeit...


    Kosten Nachkontrolle: Ca. 20,00 €


    Ach, und meine Vespa fährt original 55, das geht ja mal garnicht, aber er ist tolerant und lässt das durchgehen... Sehr netter Ingenieur...


    Die Teile habe ich bestellt, sollten bis Ende der Woche da sein und dann mach ich mich ans Lager dran... Wird spannend, noch nie gemacht -.-


    Sobald ich - hoffentlich - meine Papiere endlich habe, melde ich mich nochmal :-)


    Gruss

  • Wenn der die 55 km/h beim Fahren vom Vespa-Lügentacho abgelesen hat, ist das auch kein Wunder... :D

  • Der wollte es wohl genau wissen wa?


    Bei mir hatte ich das gefühl das er mich los werden wollte xD

  • Gut, aber das er das Lenkkopflager testet ist jetzt kein Wunder. Gibt ja so ne Checkliste von TÜV SÜD die man mal überfliegen sollte. Ich hasse Lenkkopflager tauschen -.- Du könntest das Lager auch einfach mal um 180 grad drehen, dass die Rastpunkte auf der andern Seite sind.

  • Mein Prüfer, selbst Vespa-Sammler, hat mal bei einer früheren § 21- Abnahme auf das Typenschild "bauartbedingt" verzichtet. Jetzt bei der bevorstehenden §21-Abnahme eines anderen Rollers besteht er aber darauf, weil er sagt, dass mittlerweile das Typenschild von allen Prüfern verlangt wird, der TÜV "Trend" also zum vorhandenen Typenschild hingeht. Aber kein Problem, hier im Forum gibt's jemanden (hab grad den Namen nicht parat), die Typenschilder perfekt anfertigt. Einfach draufkleben. Wenns ganz echt aussehen soll, kannst noch die Schraubenköpfe abdremeln und auf die zwei Löcher pappen :thumbsup::)

  • Typenschild wollte er keins. Er hat nur gefragt wo es sei und ich antwortete: gibt's nicht. Dann war auch gut... Aber das Lager Lies er aber nicht durch... Habe heute das Lager + Werkzeug + Vespa Bibel erhalten, mache mich demnächst mal dran... Hoffe das klappt smoothly

  • ..warum braucht man eine Vollabnahme reichen die italienischen Papiere für die Versciherungkennzeichen nicht aus ?

  • ..warum braucht man eine Vollabnahme reichen die italienischen Papiere für die Versciherungkennzeichen nicht aus ?

    Nope, bei 50er braucht man eine Deutsche Betriebserlaubnis (andere Voraussetzungen als im Ausland). Genau das selbe bei grösseren maschinen, ausländische briefe (Import Fahrzeug) muss man IMMER eine Vollabnahme machen sowohl bei 2 wie auch bei 4 Rädern.



    Gruss
    Paulo

  • Wofür diese deutsche Papiere?
    Wie verhält es sich mit den Regulierungen innerhalb der EU?


    Was in Italien gültig ist, sollte doch auch in Deutschland gültig sein?!!!

  • Wofür diese deutsche Papiere?
    Wie verhält es sich mit den Regulierungen innerhalb der EU?


    Was in Italien gültig ist, sollte doch auch in Deutschland gültig sein?!!!

    Damit du in Deutschland legal unterwegs bist.
    Die gibt es. Manche sagen es wären zuviele.
    Ist es auch, wenn es zum Zeitpunkt der Erstellung in beiden Ländern gleiche Regelungen, und die EU, schon gab. Dann wird die Übereinstimmung mit den in der EU gültigen Regelungen auch nicht durch eine ABE, die m.W.n. immer länderspezifisch ist, sondern durch eine COC bescheinigt. Und die gilt EUweit.


    Da du dich so echaufffierst vermute ich mal du hast nur italienische Papiere.
    Deshalb nochmals bezogen auf die Vespa.
    Zum Zeitpunkt der Herstellung hatten Italien und Deutschland unterschiedliche Anforderungen an die Fahrzeuge. D z.B. verlangte immer Tacho und begrenzte die bbH auf andere Werte, die je nach Baujahr abwichen, als Italien. Mit der ABE, die nur für D galt, garantierte der Hersteller, also Piaggio, das die Fahrzeuge die nach D ausgeliefert wurden dieser ABE entsprachen. Was mit in I ausgelieferten Fahrzeugen war spielte dabei keine Rolle.
    Deshalb mußt du nun, wenn du eine italienische alte Vespa importierst, mit der Vollabnahme bestätigen lassen das das Fahrzeug den deutschen Richtlinien entspricht. Im Normalfall heißt das Tacho nachrüsten und 16/10er Vergaser oder gedrosselten Auspuff.