Cosa 200 - Modell der 1. oder 2. Generation?

  • Hallo,



    sorry - in Anfall von Bastelfreude habe ich vergessen mich vorzustellen. Dies möchte ich hiermit nachholen und gleich mit einer Frage verbinden.



    Kurzvorstellung:
    Bin 57 Jahr alt, habe schon einen "Fuhrpark" an Motorräder (4) und jetzt zum Leidwesen der Besten aller Ehefrauen auch noch eine Cosa 200 mit erheblichen Zuwendungsbedarf. Wohne hier im münchner Süden und würde mich hinsichtlich des Schraubens bei mechanischen Gebrechen des Alltags als gerüstet betrachten. :D



    Zu meiner Frage:
    Lt. Zulassungsunterlagen ist die Cosa eine VSR1T mit 9 KW Leistung. Erstzulassung 03.07.91. Die Fahrgestellnummer beginnt mit VSR1T301. Daraus habe ich geschlossen, dass es sich hier um das Cosa-FL-Modell der 2. Generation handelt. Was aber widerum - nach meinen Kenntnissen - nicht zur Sitzbank passt, welche das Schloss seitlich trägt und auch keinen rückwärtigen Verkleidungskeil aufweist.



    Hat ein Kundiger des Forums evtl. dazu eine valide Erklärung was hier für ein Modell tatsächlich vorliegt?



    Grüsse
    Herbert

  • Foto würde weiterhelfen. Nicht ausgeschlossen ist aber, dass ein Vorbesitzer die Sitzbank des Vorfaceliftmodells montiert hat.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Hi,


    habe mich gerade hier im.Forum registriert.
    Ich habe am Wochenende eine 91er 200er Cosa gekauft, welche nach Rahmennummer eine FL ist und auch das neue Heck hat.
    Allerdings habe auch ich die Sitzbankgeometrie sowie den Tacho der Cosa 1.
    Gab es 1991 ein Übergangsmodell der Cosa, welches ein FaceliftModel mit altem Tacho und alter Sitzbank ist?


    Ich bin sehr zufrieden damit, da mir diese Kombination am besten gefällt.


    Gruss drifter

  • Die Fahrgestellnummer VSR1T haben beide Cosa Modelle... Die Cosa FL wurde ab ´92 gebaut und hat die Sitzbank mit dem Schloß hinten ! Aber auch da kann man sich nicht immer drauf verlassen ;)

  • ich habe nach Rahmen und Motornummer und neuem Heck (Nummernschild unten) eine Cosa Fl, die allerdings eben die Sitzbank mit seitlichem Schloss hat.
    Das Tachodesign ist von der Cosa 1 (u.a. keine Ölkontrollleuchte).


    So wie es nun aussieht und ja auch gelegentlich üblich, wurde 1991 ein Übergangsmodell gebaut.


    Wäre interessant, da näheres rauszufinden.
    Die Sitzbank von der Cosa 1 ist wesentlicj schöner und der Tacho ist nicht so bunt, von daher ist das für mich das ideale setup.

  • Hallo,


    ich denke es ist eher eine COSA 1, da soweit ich weiß, das Nummernschild in Deutschland immer unten war und alle anderen von Dir beschriebenden Sachen auch zur COSA 1 passen (Wo hast Du die Rahmennummer denn mit verglichen? Scooterhelp?). Nummernschild oben kenne ich bei der COSA nur im Ausland. Übergangsmodell wäre bei Vespa allerdings auch nicht unwahrscheinlich (s. z.B. PX), aber wie bei so vielen Rollern, ist nach über 20 Jahren auch nicht davon auszugehen, dass es sich noch um den Auslieferungszustand handelt ;) .


    Viele Grüße,


    Markus

  • Hi,


    habe mal die Daten bei scooterhelp gecheckt.
    Demnach handelt es sich um eine Cosa 1 200 CLX 1988-1990.
    Meine ist BJ 1991 und hat eben das Heck der Cosa 2 und die einarmigen Spiegel der Cosa 2 , der Tacho ist ha Cosa 1.
    Alao handelt es sich wohl um.ein Übergangsmodell, womit ich ja glücklich bin, da mir die Komponenten jeweils so am besten gefallen.
    Lediglich die Öl und Bremsflüssigkeitswarnlampe im Tacho hätte mir gefallen, das Design meines alten Tachis gefällt mir aber besser als der der FL.


    Werde jetzt mal die Bremsflüssigkeit auffüllen mit DOT 4 und beobachten, ob das System dicht ist.


    Gruss drifter