Getriebeöl läuft aus Bremstrommel

  • Hallo zusammen,


    als ich gestern bei meiner PK50 XL2 Automatik (VA52T) die hintere Bremstrommel entfernt habe lief Getriebeöl aus der Welle in die Bremse. Ist das normal bzw. hält die Welle nur dicht wenn die Bremstrommel montiert ist ?
    Eigentlich wollte ich nur die Stehbolzen an der Bremstrommel wieder gangbar machen, die leider alle 5 hinüber sind.
    Was würdet ihr mir da empfehlen: Ganze Trommel tauschen oder nur die Stehbolzen erneuern und wie bekomme ich die am besten herausgedreht (Gewinde sind alle im Eimer) ?


    Gruß
    Jürgen

  • Also bei den Schaltern ist das, normal ich vermute mal bei der automatik auch, die werden das Rad nicht neu erfunden haben.
    DAS IST FALSCH!


    Stehbolzen, von hinten anbohren das die Kerbe weg ist, dann zwei Mutternmontagen und raus drehen, neue Bolzen rein und wieder verstemmen. Kannst du dir aber sonst auch nochmal hier im Forum durchlesen, das gab es schon ein paar mal, auch mit Anleitung.

  • Bei den Schaltern läuft das Öl nicht raus wenn die Bremstrommel entfernt wird.Das Öl läuft erst raus wenn die Trägerplatte der Bremse demontiert wird.
    Aber was jetzt bei den Automaten normal ist kann ich dir auch nicht sagen.

  • Bei den Schaltern läuft das Öl nicht raus wenn die Bremstrommel entfernt wird.Das Öl läuft erst raus wenn die Trägerplatte der Bremse demontiert wird.
    Aber was jetzt bei den Automaten normal ist kann ich dir auch nicht sagen.

    ja klar, sorry war Mist, nein das Öl läuft wie geschrieben erst raus wenn die Bremsankerplatte ab ist. Vergiss was oben stand

  • Nein, bei Schaltmotoren läuft das Getriebeöl bei entsprechender Schräglage des Motors definitiv schon bei abgenommener Bremstrommel aus, auch wenn die Ankerplatte noch montiert ist.. Das ist völlig normal und kein Defekt, da der Simmerring in der Ankerplatte gegen die Bremstrommel abdichtet. Wenn keine Bremstrommel montiert ist, kann er nicht mehr abdichten, dann läuft halt Öl aus.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.