Tankanzeige / Ölablassschraube

  • Hallo,
    ich habe gleich zwei Probleme und bitte die Spezialisten um Hilfe.
    Seit dem letzten Tanken geht meine Tankanzeige nicht mehr bzw. zeigt nur noch eine geringe Füllmenge trotz vollem Tank an. Ich habe dafür keine Erklärung.
    Weiß auch nicht, wo ich noch suchen soll. Stecker sitzt und hat auch Kontakt, denn wenn ich den Stecker ziehe, fällt die Anzeige ganz herunter.


    Gestern habe ich das Getriebeöl gewechselt. Beim Aufdrehen der Ölablassschraube sind mir kleine Metallspäne entgegengefallen. Ich habe schlimmes geahnt.
    Es waren Teile des Gewindes vom Motorblock. Jetzt sitzt die Schraube nicht mehr richtig fest. Das Gewinde ist wohl zum Großteil hinüber. Warum auch immer?
    Ich habe die Schraube eigentlich nie zu fest gezurrt. Zumindest nicht bewusst.
    Was würde Ihr vorschlagen.

  • Hallo Jürgen,


    ich würde da gleich Nägel mit Köpfen machen und entweder eine größere Schraube mit dem entsprechenden Gewinde setzen oder eben einen Helicoileinsatz...


    Alles andere wäre meiner Meinung nach wagemutig, also ich meine mit Dichtband wie Teflon, Dirko oder dergleichen...


    Gruß

  • Schwimmer ausbauen, da ist bestimmt Sprit mit drin.

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • Tankproblem: Wie fgib schon sagte: wahrscheinlich säuft sein Schwimmer ab. Den einfach mal rausbauen und schauen ob der voller Sprit ist und dadurch nicht nach oben kommt.


    Gewinde: Sollte ein M8 sein, die nächste normale Größe wäre dann M10. Also entweder ein M10 reinschneiden und ne kurze M10 Schraube (sieht gewaltig aus da unten) reinschrauben oder eben einen Gewindeeinsatz machen lassen. Oft hilft als provisorische Lösung auch Hanfband oder das Band für die Heizungsrohre um die Schraube wieder rein zu bekommen. Die muss auch nicht sonderlich fest sein, handfest und dann noch ein klein wenig mehr reicht.


    Gruß

  • Hallo, vielen Dank für die Rückmeldungen.
    Ich werde wohl ein neues Gewinde schneiden und eine 10er Schraube anpassen.
    Das mit dem Schwimmer läuchtet ein. Denn wenn ich mir es überlege ist die Nadel erst auf halb, dann auf viertel und jetzt fast ans Ende gefallen. Und das innerhalb von 10 km.
    Das könnte sein, dass da Benzin drin ist.
    Ich habe einen Schwimmer noch nie ausgebaut. Muss man das das Plastikteil in dem der Kontaktstecker stückt rausdrehen?

  • Plastikkappe habhebeln , Kabel ziehen , und dann vorsichtig mit einer Wasserpumpenzange den Tankgeber 90 grad nach links drehen !
    Einbau umgekehrt , aber aufpassen passt nur einer Position in den Tank

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • OK, ich habe das Teil so aus und eingebaut. War alles in Ordnung. Schwimmer ist ok. Mittlerweile geht die Tankanzeige wieder. Die Batterie war kaputt. Neue Batterie rein und gut war.
    Das Problem mit der Ölablasschraube ist noch nicht erledigt. Mache ich vermutlich in den nächsten Tagen.
    Danke und Gruß