"Geldanlage" - was macht Sinn?

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mal eine etwas ungewöhnliche Frage:


    Habe mir lange überlegt etwas Geld auszugeben. Der Zins auf der Bank ist ja lachhaft


    Was würde eurer Meinung nach Sinn machen?


    Eher 2-3 Vespen aus den 60er & 70er Jahren oder doch eher eine aus den 50er (vielleicht frühen 60er) Jahren?


    Zum täglichen Gebrauch stehen 2 Vespen zur Verfügung, darum geht es hier eher um Sonntagsfahrzeuge, welche ab und an bewegt werden.


    Bin mal auf eure Meinungen gespannt!


    cYa


    P.S. Habs glaub im falschen Unterforum gepostet :whistling: Falls ja, einfach verschieben!

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Tanatos ()

  • Bei den montanen Zinsen würde ich zu einer Immobilie raten , mit Mieteinnahmen , somit stellt sich die Frage erst garnicht welche Vespa kaufen ... :D

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Soviel Geld kann ich leider nicht ausgeben! ;)

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • ich habe mal eine etwas ungewöhnliche Frage:

    So ungewöhnlich ist die Frage nicht. Wenn du die SuFu benutzt dann wirst du herausfinden da diese Frage immer wieder mal gestellt wird.
    Welche Vespa soll ich kaufen als Geldanlage
    In dem Thread wird praktisch alles gesagt was es zu dem Thema zu sagen gibt.

  • Rally 200
    V 98 :D
    Lampe unten
    Super Sprint
    Tap 56 :love:
    Ruli
    Quasi alles was alt ist. Also bis mitte der 70er jahre.
    Die gehen, wenn man sich so die preise der letzten jahre ansieht, kontinuierlich hoch.
    Wieviel willste den ausgeben wenn ich mal fragen darf

  • Naja, in dem Thread wird die "Idee" ja mehr schlecht gemacht.


    Das ich sowas mache, ist für mich ziemlich klar. Was genau eben noch nicht ;)


    Ich dachte an einen 4-stelligen Betrag


    Gruss

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Ss90 in gutem O-Lack.
    Wenn nicht jemand Raus findet das in Italien doch noch 300000 wie neue stehen wird der Preis wohl erstmal nicht sinken

    Die Brachialen 2 PS eines DR75 brauchen weder Verstärkte Federn, noch 4 Scheibenkupplungen.
    &
    RMS ist mehr als Kacke.

  • M.E.n. macht ihr alle einen Denkfehler.
    Wertsteigerung erzielt man nicht mit teueren, tendentiell sowieso überbewerteten, Modellen sondern mit unterbewerteten. Also für einen 4 stelligen Betrag PK´s gemischt mit günstig erworbenen Special´s kaufen. PK´s kann man, noch, günstig erwerben aber der Preistrend zeigt deutlich nach oben. Bei Rally, ACMA etc. dagegen ist die prozentualle Wertsteigerung deutlich geringen weil die Einstandspreise bereits extrem hoch sind. Und Schnäppchen bei diesen Modellen sind eher unwahrscheinlich da deren Besitzer inzwischen wissen was sie haben.

  • Grundsätzlich stimme ich rassmo zu, dass die zu erwartende prozentuale Wertsteigerung bei derzeit noch einigermaßen günstig zu kaufenden Modellen am Ende wesentlich höher sein wird. Für den Preis einer Rally kann man sich auch 6-8 PKs oder 3-5 V50 hinstellen. Dabei sollte man aber auch überlegen, ob der nötige Stellplatz dafür weitestgehend kostenfrei bzw. sowieso schon vorhanden ist. Wenn ich mir zu dem Zweck erst noch irgendwo innerstädtisch eine Garage für monatlich 100 Euro anmieten müsste, würde das die Rendite doch stark beeinträchtigen.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Ja, die Aussage scheint irgendwie logisch.


    Obwohl die alten (50er-70er) wirklich sehr schöne Formen haben.


    Unterstellmöglichkeit ist natürlich vorhanden, da sollten 3-4 Platz haben ;)

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • @Tanatos
    Dann laß uns doch mal durchrechnen. Nehmen wir an du investierst € 7000.--. Das wären bei 5% jährlicher Wertsteigerung, was eine guten Verzinsung entspricht, € 350.-- im Jahr. Nun investierst du in eine Rally o.ä. € 4000.-- und kaufst für € 3000.-- V50 oder PK´s. Dann hast du was zum Freuen und Fahren und die Anderen konservierst du, lagerst sie warm und läßt ab und zu den Motor laufen.
    Die Gesamtverzinsung mag dann zwar etwas geringer sein, aber das wiegt das Fahrvergnügen wieder auf. Und für deine Altersvorsorge mußt du dir sowieso was Anderes überlegen.

  • Meine richtige Altersvorsorge sieht schon anderst aus, keine Angst :D


    So wie ich das aber hier raushöre machen also mehrere kleine Investitionen mehr Sinn, als eine grössere.


    Bei dem "alten" Vespen wissen eigentlich alle Besitzer was sie haben (seltene Scheunenfunde ausgeschlossen),
    bei den 80er-90er (Jahr) gibts noch viele, aber auch erschwingliche.


    Hmm, keine leichte Entscheidung.

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Komisch das niemand Gold kaufen wollte als es Oktober 2012 sein historischen Hochwert hatte. Nur ein paar unbedarfte haben zugelangt und schwups war es Ein Jahr später gerade mal 2/3 soviel Wert wie 2012.


    Der Zug mit Geldinvestition ist abgefahren bei Rollern. Die Wertsteigerungen sind marginal und das Risiko das Preise SINKEN ist sehr hoch. Siehe 200er Motoren und Rallys z.B.


    Gewinn macht man nur wenn man die Dinger sehr günstig kauft und direkt weiter verkauft. Dann muss man allerdings den Gewinn versteuern.

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Wenn da das Thema Diebstahl nicht wäre.....
    Werd meine wohl verkaufen....

    Wie soll ich das denn verstehen?


    • Das ich keine bombastische Rendite erwarten darf ist mir klar, Wertverlust wäre einfach bescheiden ;)

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Ganz ehrlich, ich reg mich ja selten auf aber diese ganze Geldanlage,Rendite Scheisse die momentan die ganze Oldtimergemeinde kaputt macht kann ich nicht mehr hören.
    Willst du Kohle raushauen kauf dir ein SL Flügeltürer und stell dir das Gelumpe in die Garage.
    Als ich am Wochenende in Oldenburg auf der Oldtimermesse war und wieder die ganzen Geldsäcke gesehen hab die das nächste Garagengold vom netten Finanzspacken im Anzug gekauft haben da rollen sich bei mir die Fußnägel hoch. Fahrzeuge sind zum genießen da und nicht für die Garage. Die Leute die richtig bock auf das Hobby gucken in die Röhre da die Preise durch die Preisspekulanten in die Höhe getrieben werden. Sorry ist nur meine Meinung. Kauft eure Kisten baut sie nach euren Wünschen auf und genießt einfach das Hobby

  • Wer sagt, dass ich nicht damit fahren will? Einfach nicht täglich, wie man auch einen 300 SL (Flügeltürer) nicht täglich fährt.


    Und keine Angst, wenn ich das Geld hätte, dann hätte ich mir schon längst nen SL geholt. ;)


    Trotzdem darf ich mit meinem hart erarbeiteten Geld ja wohl machen was ich will und ich hab nur nach Tipps gefragt. Von daher = Alles easy! :thumbup:

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • ach ja und in dem verlinkten Beitrag wird nichts schlecht geredet sondern einfach gesagt das es quatsch ist. Wieviele Karren wolltest du denn gern billig schießen um sie für ne fette Spanne zu verkloppen?
    Es macht wirklich keinen Sinn sorry.
    Es sei denn man kauft in Italien direkt groß ein Container voll klöppelt dann die Kisten billig als Optikblender zusammen und verkauft sie dann im Frühling an Eisdielenposer für nen Spitzenpreis.

  • Wie soll ich das denn verstehen?

    • Das ich keine bombastische Rendite erwarten darf ist mir klar, Wertverlust wäre einfach bescheiden ;)

    Hier steht doch, dass ich keinen dicken Reibach machen will (logisch gesehen auch nicht kann).


    Ich habe das Gefühl du bist irgendwie garnicht gut auf das Thema zu sprechen?!

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)