Vespa Cosa II - 200ccm

  • Hallo Kollegen, nachdem ich mir einen Cosa II, 200cm, Bj.94(Standzeit: ca. 4 Jahre) zugelegt habe ...habe ich schon einige Baustellen am Roller reparieren können.
    Unteranderem war der komplette Unterboden und Rahmen voll Zweitaktöl. Woraufhin ich den Vergaser, Kraftstoff.- und Öltank ausgebaut hatte, alles gereinigt und mit neuen Schläuchen angeschlossen.
    Aktuell habe ich wieder Zweitaktöl in den entsprechen Tank gefüllt, nur kommt das Öl durch den transparenten Ölschlauch an der Ölpumpe nicht an. Folgend kontrollierte ich nochmal, ob der Ölstutzen am Tank frei ist und ob der Ölschlauch knickfrei und flach verlegt ist. Auch probierte ich ein mit Zweitaktöl gefülltes Schlauchstück direkt an den Anchlusstutzen der Ölpumpe ...auch hier wurde das Zweitaktöl nicht angesaugt.
    Muss ich die Ölpumpe entlüften oder mit mehr Öldruck(Spritze) befüllen ...oder saugt die Pumpe erst bei einer viel höheren Drehzahl ?
    Laut Vorbesitzer wurde immer die Getrenntschmierung am Roller genutzt?


    Gruss siegfried.lakeit

  • Warum nicht deaktivieren und selbst mischen ?

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • also, wenn du am ölschlauch saugst, muss öl kommen, sonst funktioniert was nicht. die ölpumpe selbst muss nicht manuell entlüftet werden.


    du schließt den ölschlauch wieder an den ölstutzen an, markierst dir die entstandene luftblases mit einem kuli und lässt den motor mit gemisch laufen. die blase sollte langsam wandern und verschwinden. passiert dies nicht ist entweder an der ölpumpe manipuliert worden, die dichtung des deckels in der wanne ist undicht, oder die feder gebrochen (passiert echt selten, aber auch schon gesehen)
    das öl läuft normal echt langsam, aber saug mal mit dem mund dran, oder lass das deine freundin machen, die ist möglicherweise geübter :)
    es dauert einen moment, aber dann muss es widerstandsfrei rauskommen.

  • Hallo Kollegen, habe heute Abend mal einen kleinere Ausfahrt mit dem Roller getätigt.
    Und tatsächlich ist inzwischen schon das Zweitaktöl im Schlach mittig von Rahmen und Vergaserwanne zusehen ...morgen nochmal die gleiche Strecke und das Zweitaktöl ist hoffentlich in der Ölpumpe angekommen!!!
    Der Motor dreht locker über 8000 Umdrehungen im 1. und 2. Gang ...aber im 3. Gang verhungert der Motor ? Hoffentlich ist es nicht das "halb voll Tank-Problem".
    Oder liegts dran dass der Motor noch Luft statt Zweitaktöl bekommt (natürlich habe ich erstmal Gemisch im Kraftstofftank) ?


    Gruss siegfried.lakeit

  • ...na ja den erwähnten Zug am Schläuch´l hättest aber schon machen können!


    und die (oder ähnliches) würde ich sehr wohl auch noch setzen, wäre blöd wenn sich der Schlauch selbstständig macht,
    nachdem du auf reinen Super umgestiegen bist!


    http://www.sip-scootershop.com/de/products/schlauchklemme+olschlauch+_87016000

  • naja, die cosa ist kein rennpferd. die ist von der primärübersetzung nicht umsonst etwa 15% kürzer als ne originale px200. motormäßig hat sie als zusatzdrossel noch den plattenluftfilter... so dolle iss das leistungsmäßig nicht.
    die angegebene leistung sind auch sogenannte cuna ps. 10ps ohne nebenaggregate an der kurbelwelle genähert gemessen, im freien fall, bei vollmond, von jungfrauen und mit vom papst geweihtem nitromethanol.

  • Mit der Leistung würde ich mich auch erst befassen, wenn Du wieder ausschließlich mit Getrenntschmierung fährst. Im Moment mit der kombinierten Schmierung oder reinen Gemisch Schmierung passt vermutlich auch die Vergaser Bedüsung nicht.

  • Hallo Kollegen,
    zwischenzeitig hat sich der Ölschlauch vollständig gefüllt... somit sollte wohl bald das Gemisch korrekt in den Motor kommen.
    Nachdem ich nun soweit bin, werde ich nun meine Probierphase soweit abschliessen und nun auch die fehlende Schlauchklemme montieren.


    Desweiteren habe ich nie die Motorleistung bemängelt.


    Ich versuchte zu schildert dass mir der Motor aktuell im 3.Gang verhungert(nun auch mit vollen Kraftstofftank) ...daher hoffe ich das IGEL59 recht hat(aktuell ist mir auch das Zündkerzelbild zuhell).


    Gruss siegfried.lakeit

  • Naja. Leicht hochdüsen würde ich trotzdem. Vmtl sind die wellendichtringe oder irgendeine der dichtungen nicht mehr ganz fit.

  • Ooooder der elektrische benzinhahn geht nicht ganz auf (batterie ist ok?)


    Einfach den Bypass aufschrauben.

  • ..und wenn das Ding dann läuft, unbedingt die Lüfterradabdeckung gegen eine von der PX ändern. Auch ganz
    wichtig, die Bedüsung komplett je nach dem ob getrennt oder Gemischschmierung gefahren wird ändern.
    Sie bekommt mehr Kühlung und auch dann läuft eine Cosa, wie sie soll, als Alltagsfahrzeug sehr zuverlässig.



    Übrigens, sollte die Ölversorgung schon schneller funktionieren. Die Ölpumpe in der Vergaserwanne hat einen kleinen
    O-Ring. So wie ich das hier verfolgt habe, hat die Pumpe etwas wenig Förderleistung. Geh`der Sache nach,
    nicht das der O-Ring schon "zerfuzzelt" ist.

  • Moin
    Wenn du ohne öl im sprit gefahren bist ist es wohl normal das das kerzenbild zu hell ist.
    Das sollte schon schneller durch den schlauch fließen. Also würee ich fast meinen arsch drauf verwetten das du viel zu mager unterwegs bist und nen kolbenklemmer herauf beschwörst.
    Kontrolliere die ölzufuhr nochmal!


    Gruß Marco

  • Da stimmt was nicht. Wenn Du den Ölschlauch von der Vergaserwanne abziehst, muss da Öl rauslaufen.
    Dann vollständig mit Öl gefüllten Schlauch wieder an der Zuleitung zur Ölpumpe anbringen und dann 1-2 Liter Mischung
    tanken und fahren (in der Regel hast Du jetzt (kleine) Luftblasen in der Leitung, wenn Du den Kickstarter trittst, sollten die Luftblasen in Richtung Ölpumle wandern).
    Die Ölpumpe entlüftet sich dann selbst.
    Bei Dir ist der Schlauch halbleer, entweder reicht bei dieser Vorgehensweise der von der Ölpumpe erzeugte Unterdruck nicht aus
    oder die Pumpe ist hinüber (wohl eher selten) oder es kommt kein oder zu wenig Öl aus dem Tank.


    Also: Schlauch ab, hängen lassen, dann muss Öl fließen. Dann weiter vorgehen, wie gerade beschrieben


    Wenn kein Öl kommt, dann liegt der Fehler irgendwo im Tank/Flansch/Schlauch.


    Nimm das Ernst, sonst klemmt die die Kiste weg.


    Gruss Matthias

  • Soviel scheiße auf einem Haufen zu schreiben. Gah. Ich meckere heute Abend wieder, wenn ich Ne tastatur habe.

  • Hi Chupi,


    was ist los ?
    War da eine Tüte schlecht ??
    Klär mich mal auf, was Du meinst ?? Das kenn` ich so von Dir nicht.
    Oder zu wenig Geschenke bekommen ?


    :-2:-4


    :+2 Rolf

  • blödsinn rot markiert.

  • ich habe noch nie "öl aus dem schlauch rauslaufen" sehen. das tropft nach ner halben ewigkeit vll eine kleinigkeit. das ist zu viskös um zu "laufen" ist schließlich öl und kein wasser.


    beim treten des kickstarters siehst du auch nicht, dass sich was bewegt. selbst im standgas musst du dir die luftblasen mit kuli markieren um zu sehen, ob sich da was bewegt hat. das was nach meiner erfahrung an den ölpumpen gelegentlich kaputt geht sind 4 dinge:


    a) das antriebsritzel unter der kupplung bricht (selten), höchstens bei "tuningkupplungen" mit superharten federn oder/und defektem kupplungsseitigem kurbelwellenlager
    b) die dichtung des ölpumpengehäuses wird undicht (sehr selten, wenn keiner dumm dran rumgemacht hat)
    c) die schraube des ölansaugstutzens am ölpumpendeckel löst sich manchmal.
    d) und suuuuuuperselten bricht die feder unterhalb der eigentlichen ölpumpe "dem ölpumpenzahnrad".


    wenn du das checkst, dann funktioniert das ding. von der "kompelett defekten ölpumpe" wie sie hier so oft zitiert wird, habe ich noch nie was gesehen. die funktionieren eigentlich immer.



    lustig finde ich immernoch "das öl muss da rauspullern" alter. da pisst nix raus. checks halt.


    UND WENN IHR VON DER SACHE KEINE AHNUNG HABT, DANN HALTET EURE FINGER STILL. GEBT KEINE TIPS, DIE FALSCH SIND! DAS FÜHRT DEN SINN DES FORUMS AD ABSURDUM.

  • bei dem thema stellt sich mir die frage:


    bei mehreren pumpen die ich geöffnet habe, war auf dem "schiefen" zahnrad null schmierung, der kleine nocken/nase des arms auch je nach km leistung schon recht runter geschliffen.
    muß das so?


    das wiederum ändert dann auch den hub und die gepumpte ölmenge


    ist das richtig das da metall auf metall reibt ohne schmierung?