PK von 6V auf 12V umrüsten

  • Nun habe ich den Schaltplan noch nicht genau studiert, aber es müsste doch daraus ersichtlich sein,
    wo die Kabel angeschlossen werden ?

  • hast du die lichtschalter auch von ner pk-xl? das würde das ganze getüddel vereinfachen. wie ich das sehe ist schwarzgrün IMMER spannung vom hupengleichrichter. das geht also entweder zum schalter oder zur hupe. die von dir mit "blinker vorne" betitelten bilder sind für die blinker vorne. wenn es dir auffällt sind auf einer seite 4 kabel: 2 für die hupe.


    bisschen gehirnschmalz mal einschalten, dann klappt das schon.

  • Mensch, jetzt hackt doch nicht so auf mir rum


    Ich wollte bzw. möchte so nen Kabelbaum einfach verstehen bevor ich wild irgendwas zusammen frickel.


    Da der Kombistecker anders gepinnt ist, als auf dem Schaltplan, war/bin ich halt bissl verwirrt.
    Das einzige was passt ist der Stecker für den Blinkerschalter und der vom Zündschloss.


    Ja chup4 , das hab ich mir dann auch noch zusammengereimt, das es sich bei den Kabeln "Blinker vorne " um die Kabel für die Blinker handelt. Verwirrt haben mich die zwei zusätzlichen Kabel, die für die Hupe. Aber klar, bei einer XL sitzt die Hupe ja auch nicht unter der Kaskade.


    Und nein, ich habe (noch) den alten Schalter der verbau war. Den Gedanke hatte ich aber auch schon, den für den Kabelbaum passenden Lichtschalter zu kaufen.
    Wenn ich das aber richtig sehe, sind die Pk50xl Lichtschalter in den Shops alle für mit E-Start.


    Einzig für die Pk125Xl gibt's einen ohne E-Start:


    http://www.sip-scootershop.com/de/products/lichtschalter+fur+vespa+pk+125_23107400


    Funktion: Öffner



    Ich hab mal die zwei Kabel die von meinem Lichtschalter kommen auf Durchgang geprüft, hat Durchgang bei nicht betätigen der Hupe und keinen bei betätigen der Hupe.

  • Ich mal wieder...


    Hab nen Schalter von einer XL verbaut, mit entsprechend richtiger Belegung.


    Nun geht's ans anschließen der drei Kabel für die BlackBox vom Sip Tacho.


    Prinzipiell ist er ja nach dem "Wechselstrom-Schema" abzuschließen, da ja keine Batterie vorhanden. Würde es theoretisch dennoch gehen, den der Hupengleichrichter liefert doch nun Gleichspannung?



    Also verstehe ich das richtig, das ich das rote und braune Kabel auf "Plus" an der Lichtschalter Platine hinten mit anlöte?

  • Guten Abend allerseits,


    Hab nun alles angeschlossen mit dem neuen Kabelbaum (Spannungsregler BGM, Hupengleichrichter SIP, Sip Tacho...)


    Was funktioniert:


    Sie springt an
    Licht vorne geht,
    Rücklicht geht



    Was nicht funktioniert:


    Bremslicht
    Tacho
    Hupe



    Habe mal die Spannung gemessen , zunächst am Lichtschalter, da kamen ca. 8v bei ganz niedriger Drehzahl und 10,8 - 11 Volt bei mittlerer Drehzahl



    Habe dann noch direkt am blauen Kabel welches von der ZGP kommt gemessen: 13-18 Volt (könnte nicht voll hochdrehen da sie extrem zu fett läuft)


    Die ZGP ist eine (gebrauchte) von BGM, Polrad ist ein Original Hp4



    warum kommt nach dem Spannungsregler keine 12 Volt raus? Defekt?

  • ist normal. die messgeräte können mit der nichtsinusförmigen spannung nicht ganz korrekt umgehen.

  • Hey chup4, danke für die Antwort.


    Achso, also ist alles iO?


    Tacho mag nicht anspringen.


    Ist es eigentlich egal, wie der Bremslichts Halter angeschlossen wird, sollte ja eigentlich bei Wechselstrom, oder?

  • anschluss des schalters ist egal. ja. aber der anschluss der lichtschalter unter der klemmleiste vorne ist leider nicht ganz egal. da kann es zu kurzschlüssen kommen, wenn das nicht hinhaut. ggf mal alles abziehen vorne, nur spannungsregler korrekt verkabeln.


    wenn das bremslicht dann geht, stimmt vorne was nicht.

  • Ok werde ich probieren, denke aber fast nicht das da was falsch angeschlossen ist, denn wie du weiter vorne gefahrenen hast, kann man eigentlich nichts falsch machen.


    Den Stecker des (zum Kabelbaum passenden) Lichtschalter habe ich korrekt angeschlossen, sowie den Rest eigentlich auch.


    Aber irgendwo muss ja der Hund begraben sein.


    Das rote und braune Kabel vom Sip Tacho habe ich auf Spannungsplus des Lichtschalter (graues Kabel) direkt vorne an der klemmleiste ungeklemmt. Genau so das schwarze Kabel.


    Aber erstmal step by step.


    Wie kann ich überprüfen das der Spannungsregler 100% iO ist?


    Könnte ich auch den Sip Tacho auf den DC Ausgang anschließen?

  • Und weiter geht's.


    Also vorne an der Klemmleiste kommt bei etwa Drehzahl konstant 12,4 Volt an, der Spannungsregler sollte also korrekt arbeiten.


    Am DC-Ausgang liegen jedoch lediglich 4,x Volt an, sollte wohl nicht so sein, aber das is ja jetzt erstmal egal.



    Problem Tacho, er will einfach nicht. Aus der Powerbox gemessen kommen konstant 10,6 Volt raus.


    Regelt die Power Box die Voltzahl wieder runter oder hat die einen weg?

  • Chup4 , du bist meine letzte Hoffnung :saint:


    PS: Hupe und Bremslicht geht nun ... Hupe konnte nicht frei schwingen und die Birne hatte nur keinen richtigen Kontakt in der Fassung.

  • ich kann dir hier auch nicht wirklich helfen. ich kann ja schließlich nicht das messgerät durch die leitung halten. man muss einfach mal messen was das problem ist.


    die powerbox des tachos wird doch im endeffekt nur an den saft angeklemmt, dann sollte der zumindest schonmal was machen.

  • Wenn ich mich recht entsinne, braucht der SIP-Tacho wenigstens 11,4 V und mehr, damit er überhaupt vernünftig läuft. Und zusätzlich eine entstörte Kerze verbauen, sonst kann es sein, dass der Tacho dir nur Grütze anzeigt. Entstörte Kerzen, z.B. von NGK haben dann in der Bezeichnung noch ein "R" stehen (BR 7 HS z.B.).


    Gibt wohl oftmals Probleme, wenn der Tacho nur über den Lichtstrom abgenommen werden soll, gerade dann, wenn die Kiste im unteren Leerlaufbereich läuft, also unter 2.000 U./Min. Deswegen bauen sich viele eine gesonderte Batterie ein.


    Hatte das Problem (bis auf die entstörte Kerze) in meiner damaligen V50 nicht, da ich da eine Vespatronic drin hatte und den Tacho bzw. die Box über ein separates Kabel der Vespatronic laufen hatte, das eigentlich (Gleichstrom produzierend) für das Laden einer etwaigen Batterie gedacht war.


    Aber wie oben schon gesagt, müssen da wenigstens 11,4 V in der Box ankommen, damit der Tacho munter wird.

  • 11,4 Volt , ernsthaft?


    In einem anderen Thread im Gsf schrieb einer, das da nur 5 Volt rauskommen dürfen .... Würde mich allerdings wundern


    Also es kommen definitiv nur 10,5 Volt aus der Blackbox, egal bei welche Drehzahl.


    Hab eine normale Kerze verbaut, aber mit entstörtem Stecker.


    Morgen bekomme ich einen neuen Tacho, dann weiß ich mehr.

  • Hallo Leute,


    bin ein Stückchen schlauer....


    Also, Fakt ist, dass aus der Powerbox ausgehen, auf rot und blau jeweils 5,2-5,3 Volt rauskommen. Die von mir gemessenen 10,5 Volt waren ein Messfehler (Wechselstrom gemessen).


    Die Powerbox ist in Ordnung.


    Habe heute den neuen Tacho erhalten, siehe da, er funktioniert.


    Hintergrund hierfür dürfte sein, dass das von mir verwendete Verlängerungskabel (aus dem Lieferumfang) eine falsche Pinbelegung an den Stecker hatte. Es wurden das blaue und schwarze Kabel einmal vertauscht.


    Stecker wie sie nicht sein sollten:


    Stecker, so wie sie sein sollten:


    Kann ja mal vorkommen. Tacho wurde problemlos ausgetauscht. Danke SIP.