Geklaute Vespa wurde wieder zugelassen, jetzt ist sie in Italien.

    • Vespa Fahrer Avatar

      rassmo schrieb:

      Ich würde jetzt, wenn du weißt bei welcher Versicherung er es gekauft hat, mal dort schriftlich anfragen wie es sein kann das eine Versicherungskennzeichen ohne Vorlage der Papiere verkauft wurde. Die Versicherung ist, eigentlich, dazu verpflichtet die Papiere zu kontrollieren um zu verhindern das genau das passiert.
      Wenn ich meine Kennzeichen online bei der HUK ordere kontrolliert niemand meine Papiere, also ich glaub das ist noch die leichteste Übung...
    • Vespa Fahrer Avatar

      Matthias_1986 schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      rassmo schrieb:

      Ich würde jetzt, wenn du weißt bei welcher Versicherung er es gekauft hat, mal dort schriftlich anfragen wie es sein kann das eine Versicherungskennzeichen ohne Vorlage der Papiere verkauft wurde. Die Versicherung ist, eigentlich, dazu verpflichtet die Papiere zu kontrollieren um zu verhindern das genau das passiert.
      Wenn ich meine Kennzeichen online bei der HUK ordere kontrolliert niemand meine Papiere, also ich glaub das ist noch die leichteste Übung...
      Das das einfach geht ist mir klar. Für die Versicherung dürfte es trotzdem ein Problem darstellen da dies normalerweise nicht passieren darf. Auch im Internet ist bei, zumindest seriösen Versicherungen, die Frage nach der ABE, und bei bejahen die Bitte ums Hochladen, vorhanden. Insofern stellt das Ausstellen des Kennzeichen ohne ABE-Vorlage zumindest eine Fahrlässigkeit dar. Und das Zulassen eines dauerhaft im Ausland befindlichen Fahrzeuges ist sowieso zumindest eine Ordnungswidrigkeit.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Ich bestelle meine Kennzeichen schon immer übers Internet und wurde noch niemals nie nach der ABE gefragt. WGV ist für mich mehr als seriös :D
      Was von uns bleibt, sind Erinnerungen, die andere an uns haben.
      Sehen wir also zu, daß es gute sind.
    • Werden die Nummern nicht automatisch geprüft ob da ein vermerk drin ist wie z.b geklaut?
      Auch online?
      Kenne das so von autos. Da gehen beim zulassen die arlamglocken an. Kumpel hatte das mal. Reimport aus Holland. Vorher geklaut in D. In pl neue papiere bekommen.
      Fgsnr wurde nicht geändert
      Da stand dann die polizei in der zulassungsstelle.
      auto futsch und erstmal 10000€ schaden. Hat er nach 3 jahren klagen vom händler wieder zurück bekommen. Der auch wegen hehlerei angeklagt wurde...
      FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG
    • Vespa Fahrer Avatar

      Creutzfeld schrieb:

      Werden die Nummern nicht automatisch geprüft ob da ein vermerk drin ist wie z.b geklaut?
      Auch online?
      Doch, darum ist es ja aufgefallen.
      Das die wgv die ABE nicht sehen will ändert nichts daran das sie es eigentlich tun sollte. Obwohl es für die Versicherung natürlich günstig ist da der Versicherungsnehmer versichern muß das der Roller eine gültige ABE besitzt. Ohne gültige ABE verliert der Versicherungsvertrag seine Gültigkeit und dadurch wird die Versicherung von jeglicher Zahlungspflicht befreit.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de
    • Die Vespa war bis zum Februar diesen Jahres bei einer Versicherung angemeldet. Da hab ich gestern angerufen und mit dem zuständigen Bearbeiter gesprochen, dass die bei ihnen angemeldete Vespa geklaut ist. Aktuell ist die Vespa aber nicht dort versichert und wird in Zukunft auch nicht möglich sein.
      Obs was bringt?
    • Vespa Fahrer Avatar

      Josef85 schrieb:

      Die Vespa war bis zum Februar diesen Jahres bei einer Versicherung angemeldet. Da hab ich gestern angerufen und mit dem zuständigen Bearbeiter gesprochen, dass die bei ihnen angemeldete Vespa geklaut ist. Aktuell ist die Vespa aber nicht dort versichert und wird in Zukunft auch nicht möglich sein.
      Obs was bringt?

      Du könntest auch auf schnellen Weg, per Telefon weitere gängige Versicherungen kontaktieren und ihnen mitteilen das die Vespa gestohlen ist. Würde dem Aktuellen Besitzer die Sache deutlich erschweren.
    • Vespa Fahrer Avatar

      seb.d. schrieb:

      ab und zu bekommt man mal eine leere ABE bei Ebay zu kaufen
      und was man da dann einrtägt kann keiner mehr kontrolieren.

      ebay.de/itm/Betriebserlaubnis-…8138af:g:PJcAAOSw-0xYkO9D
      das sehe ich jetzt auch zum ersten mal.

      Theroretisch:könnte man sich ja dann den Weg zum TÜV sparen,falls mit Italo Papieren legal gekauft seine eigenen Daten dort eintragen und fertig.

      Praktisch:natürlich nicht legal(schade eigentlich :D )
    • Vespa Fahrer Avatar

      Lonewolf_68 schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      seb.d. schrieb:

      ab und zu bekommt man mal eine leere ABE bei Ebay zu kaufen
      und was man da dann einrtägt kann keiner mehr kontrolieren.

      ebay.de/itm/Betriebserlaubnis-…8138af:g:PJcAAOSw-0xYkO9D
      das sehe ich jetzt auch zum ersten mal.
      Theroretisch:könnte man sich ja dann den Weg zum TÜV sparen,falls mit Italo Papieren legal gekauft seine eigenen Daten dort eintragen und fertig.

      Praktisch:natürlich nicht legal(schade eigentlich :D )
      Deswegen gabs, glaub vor nicht allzulanger Zeit ne Polizeiliche Aktion gegen diese Verkäufer von ABE´s .
      Wenn man sich da auf einfachste Weise ne ABE besorgt hat,hat man glaub ich ein Problem.

      Klugscheissmodus an*

      Finger weg

      Klugscheissmodus aus*
    • So, leider bin ich jetzt mit der Anwältin nochmal die Ausgangslage durchgegangen und mit ihr zu dem Schluss gekommen, dass es wenig Sinn macht, die Sache vor Gericht zu klären. Die Kosten für den Anwalt und das Gericht (jeweils meinen Teil und den der Gegenseite) wären schnell bei tausend Euro und dann hat man einen Titel in der hand, den man bei einem Hartz IV Empfänger durchsetzen muss. Nicht dass ich damit etwas gegen jemanden mit Hartz IV sage, nur einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen.

      Falls ich mal in Soest bei ihm vorbei komme, werd ich mal bei ihm klingeln und freundlich nachfragen, Vllt. auch mal einen Kackhaufen in Zeitung wickeln und bei ihm vor der Tür anzünden.
      Sonstige Ideen sind herzliche willkommen.
      Echt kompliziert die ganze Nummer, da hat man Recht, kann es aber nicht durchsetzen.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Josef85 schrieb:

      So, leider bin ich jetzt mit der Anwältin nochmal die Ausgangslage durchgegangen und mit ihr zu dem Schluss gekommen, dass es wenig Sinn macht, die Sache vor Gericht zu klären. Die Kosten für den Anwalt und das Gericht (jeweils meinen Teil und den der Gegenseite) wären schnell bei tausend Euro und dann hat man einen Titel in der hand, den man bei einem Hartz IV Empfänger durchsetzen muss. Nicht dass ich damit etwas gegen jemanden mit Hartz IV sage, nur einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen.

      Falls ich mal in Soest bei ihm vorbei komme, werd ich mal bei ihm klingeln und freundlich nachfragen, Vllt. auch mal einen Kackhaufen in Zeitung wickeln und bei ihm vor der Tür anzünden.
      Sonstige Ideen sind herzliche willkommen.
      Echt kompliziert die ganze Nummer, da hat man Recht, kann es aber nicht durchsetzen.




      Irgendwie traurig, da leben wir in einem Rechtsstaat, aber um an dein Recht zu kommen, mußt du erstmal eine Stange Geld investieren, wofür?
    • Rechtsschutzversicherung haben sehr viel Auschlussklauseln.
      Und es muss eine hohe Wahrscheinlichkeit auf gewinnen bestehen.
      Nachbarschaftstreit ist auch meist ausgenommen usw.
      Deshalb muss man eh oft selbst blechen, wenn man einen Anwalt will.
      Meister gegen den (Vespa)Verschleiß.