Fast gelöst: Springt kalt nur mit Starthilfespray an

  • ...falls es interessiert. Ich denke, ich nähere mich einer Lösung meines Problems...
    Zündplatte ist auf der Markierung, sooo falsch kann das nicht sein.
    Nachdem fast der gesamte "Zündstrang" samt Batterie getauscht wurde und sich nicht ein Deut
    am Verhalten geändert hat, bin ich wieder zum Anfang zurück: Motor kalt. Vergaser auseinander
    gebaut. Nix zu sehen. Mal in die Löcher und Kanäle vom Choke geblasen, zusammengebaut, Anlasser gedrückt und ...läuft. Hä ?!? WTF ?!? Eine Runde gedreht, läuft eigentlich ok, abgestellt.
    Am nächsten Tag das Selbe alte Problem - nix anspringen. Aber ist wohl doch irgendwas im Chokebereich.
    Also nochmal Vergaser auseinandergenommen, mit Zahnreinigungsset Chokedüse und -Kanäle geschrubbt, zusammengebaut - meine Frau geholt um ihr zu zeigen, wie toll ich reparieren kann - Vespa springt sofort an. -> Lob von der Frau bekommen und alles gut...
    Bis zum nächsten Tag: Nix anspringen!
    Also ich habe jetzt für einen Kaltstart die Wahl: Bremsenreiniger in den Vergaser oder einmal auseinanderbauen, doof in den Choke blasen ohne daß irgendein Dreck rauskommt und wieder einbauen...
    Nein, jetzt tausche ich noch die Chokedüse, mach noch ein Ultraschallbad und warte ab, was passiert.
    Das MUSS doch zu fixen sein!


    Gruß, Peter

  • ...davon gehe ich aus. Soweit ich das sehen kann und verstanden habe, öffnet der Choke beim Ziehen
    den Durchlass durch die Chokedüse in einen Kanal von vorne bis hinter die Drosselklappe, direkt in den
    Ansaugstutzen. Überall da habe nichts ungewöhnliches gesehen und "durchgekuckt".
    Hab mir auch schon überlegt, die Dichtung da dann den "Chokekanal" entlang noch auszuschneiden...


  • Aus welcher Ecke kommst Du? Vielleicht kann Dir aus Deiner Gegend ja mal jemand einen Ersatzvergaser ausleihen. Wenn der dann funktioniert, solltest Du es vielleicht mit einem neuen / gebrauchten Vergaser versuchen.


    Ansonsten würde ich an Deiner Stelle auch nochmals alle Kabelverbindungen am CDI überprüfen. Sitzt da ein Kabel nicht richtig, gibts zeitweise Zündaussetzer und die Karre springt mal an, mal eben nicht. Klingt blöd, ist mir aber auch schon mal als Fehlerquelle untergekommen, nachdem ich ein Pick Up gewechselt hatte.


    Beste Grüße,
    Automatix