Dichtung vom Vergaser zum Ansaugblock

Go VOTE! Wähl das schönste Foto des Jahres 2019! Die Wahl endet am 29.01.2020.
💰 Spendenstand: 225€
  • Ich bin etwas irritiert, ich möchte die Dichtung vom Vergaser zum Ansaugblock tauschen. Im Dichtungssatz habe ich auch die passende Dichtung gefunden, allerdings war da auch noch eine kleinere Dichtung dabei, die perfekt noch darüber gesetzt passen würde.


    Frage: Hat mir die Dichtung im Vorfeld gefehlt, oder ist das eine Dichtung für eine andere Ausführung.
    Also brauche ich nun die kleine auch, oder nicht?


    Danke im Vorfeld, für eure Antworten


    Gruß Mikesch

  • Hallo Mikesch.


    Ich wäre total begeistert, wenn Du mir sagen kannst wie diese Dichtung heißt.
    Und wo Du die gekauft hast....


    Ich suche schon seit Tagen.... und mein VespaHändler schaut mich immer nur an als hätte ich einen Exoten...


    Herzlichen Dank.


    Matze Neumann aus Göttingen.

  • Herzlichen Dank für die Info.
    Zwar viel mehr als man braucht. Aber ohne Dichtung geht gar nix.


    Und wenn man etwas sucht.... findet man sie auch etwas günstiger:


    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

  • ich fahre ohne diese Dichtung und habe sie auch noch nie verbaut gesehen.
    Laut Explosionszeichnung ist sie auch nicht vorhanden.


    Ich spreche hier allerdings nur von einer Pk80S Automatica und einer 50xl2 Plurimatic

    Automatica= Motor mit Öldrucksteuerung

    Plurimatic= Motor mit Variomatik

  • Wenn ich das richtig im Kopf habe, geht durch das viereckige "Fenster" die Ansteuerung der Ölpumpe der Getrenntschmierung - meine Theorie: die "kleine" Dichtung ist für Automatik-Modelle ohne Ölpumpe bzw. Getrenntschmierung? Gab es das?

  • Bin ebenfalls gerade dabei meine Dichtung zwischen Vergaser und Ansaugstutzen zu wechseln, da die alte "durch" ist.

    Da es im Netz wie oben schon beschrieben nur die Dichtung im Set "Dichtungssatz Motor" gibt, habe ich mir eine Schablone erstellt und werde sie entsprechend selbst ausschneiden.

    Kurze Frage dazu: ist Dichtungspapier mit der Stärke 0,5mm korrekt?

    Für die mit ähnlichem Problem die bearbeiteten Schablonen im Anhang - Anleitung zum Ausdruck: Skalieren auf 100% bzw Oirignalgröße o.ä.

  • Dicke ist wurscht, habe mir die aus Dichtungspapier geschnitten. Das gute Zeug.

    Dann hockt der Gaser halt um 5 Zehntel weiter weg. Meine hat eher 1mm.


    Gruss Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • Hatte das selbe Problem vor ein paar Wochen und hab mir 0,75 mm starkes „EWP 210“ bei Ebay für nen paar Euro geholt und es selber mit nem Skalpell ausgeschnitten. Die alte hat natürlich als Schablone gedient. Hat super funktioniert, läuft wunderbar.

  • wer schonmal an wirklich alten Kisten geschraubt hat, kriegt nur Schweissperlen wegen nicht mehr verfügbaren Teilen mit Verzahnung, Gehäusen oder Ähnlichem.

    Dichtung scheiß drauf. Das schnippelt man sich bei einem Bier zurecht.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...