PK 50 XL: Schloss richtig einsetzen

  • Hallo Gemeinde des guten Geschmackes,


    Ich bin neu hier aber habe seit einem Jahr eine vespa pk 50 xl1.
    Ich habe leider meinen Schlüssel verloren. Schloss ist schon aufgebohrt und rausgenommen.
    Jetzt ist meine Frage,wie baue ich das neue richtig ein incl. Blende?
    Mein problem,ich habe das neue schloss schon drin,wie bekomme ich das raus :(
    Gibt es da tipps.


    Vielen vielen dank für eure Hilfe


    Grüße aus Berlin

  • naja... Blende bis zum Anschlag reinsetzen und dann das Schloß reinschieben bis es einrastet.. fertig !

  • diese anleitung is nicht ganz zutreddend für dein modell.
    bei dir ist das loch wo du den schlieszilinder entriegelst unter der kaskade.
    ansonsten ist es eigentlich gleich.

  • da hat er natürlich recht ist ja eine PK XL1 ;)


    ist aber auch im WKST Handbuch der PK abgebildet


  • Hallo Leute danke für die schnellen Antworten


    Ich habe leider den schließZylinder schon eingesetzt und bekomme jetzt das komplette Paket nicht mehr raus. Geht der schließZylinder nur in einer Stellung rein ?
    Und wie muss das Lenkerschlossstehen?


    Ich stelle mich anscheinend echt blöd an.
    Sorry dafür :(


    Grüße
    Charly

  • ...


    Ich stelle mich anscheinend echt blöd an.
    Sorry dafür :(


    Grüße
    Charly

    Nein - diese fiese kleine federbelastete Raste zu ertasten ist nicht ganz einfach (s. Foto). Zwischen der Raste und dem Schloßkörper sitzt nach dem Einbau das Ende des Schloßträgers vom Rahmen, d.h., die Raste liegt daran an.

  • Nein - diese fiese kleine federbelastete Raste zu ertasten ist nicht ganz einfach (s. Foto). Zwischen der Raste und dem Schloßkörper sitzt nach dem Einbau das Ende des Schloßträgers vom Rahmen, d.h., die Raste liegt daran an.

    Hi Hi,


    danke für deine Antwort,


    ich habe das neue Schloss eingesetzt, aber definitiv falsch, da der Schlüssel sich nicht drehen lässt.
    Ich gehe mal davon aus, dass ich das Schloss nicht wieder rausbekomme oder :(?


    Grüße
    Charly

  • jup wenn man drauf achtet erkennt man es du hast es um 180° verdreht drinne also ist die nase zum entriegeln jetzt oben.
    ich bin mir aber nicht sicher ob sie dort überhaubt verriegeln kann
    also ist es noch möglich das sich das schloss einfach verklemmt hat.

  • wenn dus verkehrt herum reingeprügelt hast, was eigentlich nur sehr schwer geht, dann gibt es zwei möglichkeiten:


    1) gabel ausbauen und das schloss manuell entriegeln, nachdem du die komplette schlossmechanik entfernt hast oder
    2) ausbohren.

  • 1) gabel ausbauen und das schloss manuell entriegeln, nachdem du die komplette schlossmechanik entfernt hast oder

    is bei mir schon länger her das ich ne gabel drausen hatte aber ist da nicht die verieglung vom schloss im weg wenn man die gabel ziehen will?

  • nö, wenn der roller auf "on" oder "off" ist nicht.

  • Wenn der Schließzylinder tatsächlich nicht eingerastet sein sollte, würde ich versuchen, ob ich den Schloßkörper mit steckendem Schließzylinder rausbekomme ( kostet nicht die Welt, wenn die schwarze Abdeckung dabei draufgehen sollte ).

  • Also reingeprügelt habe ich es nicht :D
    Die Gabelentriegelung habe ich in die Stellung Lock gestellt und dann das Schloss eingesetzt, wirklich ohne prügeln. So und nun bewegt sich der Schlüssel bzw. das Schloss halt null.



    Grüße
    Charly

  • wenn ich das jetzr richtig verstanden hab ist deine gabel gespert und das schloss ist auch drinne unf verriegelt.


    wenn das so ist bleibt nur noch aufbohren

  • Also reingeprügelt habe ich es nicht :D
    Die Gabelentriegelung habe ich in die Stellung Lock gestellt und dann das Schloss eingesetzt, wirklich ohne prügeln. So und nun bewegt sich der Schlüssel bzw. das Schloss halt null.



    Grüße
    Charly

    Warum steht dann der Schlüssel irgendwo zwischen ON und OFF ??? Ich befürchte auch, dass ein zertörugsfrei er Ausbau nicht mehr möglich ist...

  • Hallo Leute,


    nochmal eine Frage :)


    bezüglich der Sperrwalze, die den Lenker sperrt?!
    Wie bekomme ich die raus ?


    Und im Angehängten Bild, ist das der richtige Schlosssatz für meine PK 50 XL1 ?
    Es wird ab und zu geschrieben, dass man ein Distanzstück brauch, ist das für die XL1 oder für die XL2 ?


    Ich bin Euch für Eure Hilfe sehr dankbar!


    Grüße
    Charly