Vespa PK 50 Benzinhahn vergessen, dreht hoch

  • Ich habe über Nacht vergessen den Benzinhahn zu schließen. Beim Starten ging der Kickstart sehr schwer nach unten, habe lange gebraucht um sie anzubekommen. Beim Fahren dreht sie seitdem im Stand sehr hoch. Kann da ein Zusammenhang bestehen?


    (Simmerringe wurden letztes Jahr erneuert.)


    Vielen Dank für Eure Hilfe! Caro

  • Jep , da war dir der Zylinder voll gelaufen weil der Benzinhahn nicht zu war und evtl das Schwimmernadelventil im Vergaser nicht mehr richtig abdichtet...
    Dann hast du mit Kraft den Roller angetreten (Flüssigkeiten lassen sich nicht komprimieren)... und dabei ist vermutlich der Simmerring auf der Kupplungsseite raus geflogen... somit zieht der Motor falschluft, dreht also hoch ...
    Wirst wohl nochmal spalten müssen...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • die Lösung bringt dich jetzt zwar auch nicht mehr weiter aber richtig wäre gewesen die Zündkerze raus zu drehen und dann zu kicken. Der Sprit wäre dann durch das Loch für die Zündkerze rasu gekommen und alle wäre gut gewesen.

  • Bevor du den Motor spaltest, solltest du den Vergaser überholen.


    Wenn " über Nacht " bei geöffnetem Benzinhahn die für den oben geschilderten GAU notwendige Spritmenge in den Motor - genauer: ins Kurbelhaus - gelaufen ist, lässt der Vergaser praktisch ungebremst Sprit durch.


    Schwer vorstellbar, dass deine PK damit vorher sauber gelaufen ist...