PK 50 XL 1: Widerstand beim Kicken lässt nach, läuft nur schlecht und dreht ohne Choke hoch

  • Hi zusammen,


    ich bringe folgende Probleme in meinem Verständnis nicht unter einen Hut und hoffe deshalb auf euer technisches Know-How :)


    Meine PK 50 XL 1 (Technik original, mit kaputtem Elestart) springt nur leidlich an mit dem Kicker. Wenn ich dann nach ca. 3 Minuten den Choke raus mache, dreht sie hoch, mach ich den Choke wieder rein, fängt sie sich wieder. Allerdings endet es grundsätzlich nach einigen Minuten via Stottern mit einem Absterben. Will ich sie dann direkt wieder ankicken fehlt der Widerstand am Kickstarter. Nach weiteren 5 Minuten ist der Widerstand ohne irgendwas zu tun wieder da. Dann beginnt das Spiel von vorne.


    Den Vergaser (DellOrto 16/15F) habe ich auseinander genommen, gereinigt, Dichtungen getauscht. Alle drei Düsen ordentlich gereinigt. Benzinhahn ausgetauscht, Benzinschlauch maximal gekürzt, keine zusätzlichen Filter verbaut. Luftfilter gereinigt.


    In der Summe glaub ich nicht mehr so recht, dass es ein Problem "vor" dem Motor ist (Benzinzuführung / Vergaser). Jemand eine Idee, wonach sich das anhört? Oder doch der Vergaser... ?


    Bin gespannt und würd mich über euren Rat freuen :)


    Grüße

  • Erstmal herzlich willkommen !!
    In der Suche kann man sehr viel finden, was zur Problemlösung beiträgt....


    Nun zu Deinen Problemen:
    das hört sich sehr nach defekten Simmerringen an, und auch nach defekten Kolbenringen, bzw.
    Beschädigungen an Kolben und Zylinder.
    Riecht das Getriebeoel nach Benzin ? Wenn ja, Simmerring Kupplungsseitig defekt.
    Drehe die Kerze mal raus, halte den Finger auf das Loch und kicke mal.
    Da muss ein deutlicher Gegendruck kommen.
    Wenn nicht -> wie oben geschrieben

  • danke schonmal :)
    also bzgl des hochdrehens kann es doch nur an zuviel luftzufuhr liegen, oder?


    ok den druck teste ich mal. falls es in die richtung geht müsste ich den motor spalten für den simmerring?
    zylinder und kolbentausch würde mir halbwegs gelegen kommen, dann würde ich auf einen 75 ccm wechseln.

  • Genau, Luftzufuhr durch defekte Simmerringe. Kann aber auch an undichten Stellen am Vergaser / Ansaugstutzen, bzw. Ansaugstutzen / Motor liegen. Das kannste vorher nochmal prüfen.
    Es scheint mir aber, dass da eine komplette Revision angebracht ist.

  • Da werden wohl -wie so häufig- die Siris bzw. die Kurbelwellendichtringe am Sack sein, wie mein Vorredner schon schrieb. Wann war denn die letzte Motorrevision?


    Wenn du Glück hast, ist es evtl. nur der polradseitige Wedi. Wenn nicht, heisst´s Motorspalten.