MV Vespa Sprint; 1966 - Ranziges Sommerprojekt

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Moin Mannen,


    ich hab letzte Woche eine 1966er MV Sprint abgeholt.


    Substanz und Lack schaut auf den ersten Blick brauchbar aus, muss aber erstmal ca. 3,7 kg feinen spanischen Sand und Schmodder entfernen, um dann nochmal mehr sagen zu können.
    Will den Lack, soweit möglich, erhalten und das Ganze so fahren.


    Beim Motor wird mir Chup4 unter die Arme greifen, bin mal gespannt, was das Schönes wird.


    Ich hab mich bereits durch das O-Lack-Topic gelesen, wird wohl nach ordentlicher Dampfstrahlung und Schrubben auf Owatrol und Co. hinauslaufen.
    Die linke Seite ist wirklich top, auf der rechten Seite hat das Beinschild nen ordentlichen Treffer sowie hinten die Backe. Sollte nach dem Ausbeulen aber auch ganz nett aussehen, wenn aufpoliert und versiegelt.


    Hab gestern Abend mal angefangen, alles zu zerlegen.
    Anbei mal die ersten Bilder.




    Ich poste imemr mal wieder nen Status und bedanke mich schon vorab für eure Hilfe,


    LG,
    Simon

  • Was für ein geiler Hobel! :+8


    Alten Chrom polier ich mit Rotweiss Polierpaste für Lack. Dann noch bißchen nevrdull und fertig.


    Ich nehme an der Motor macht dann auch bißchen mehr Qualm als vorher? Wenn schon einer der Jedi-Großmeister hier Hand anlegt.

  • Was für ein geiler Hobel! :+8


    Alten Chrom polier ich mit Rotweiss Polierpaste für Lack. Dann noch bißchen nevrdull und fertig.


    Ich nehme an der Motor macht dann auch bißchen mehr Qualm als vorher? Wenn schon einer der Jedi-Großmeister hier Hand anlegt.

    Danke, Remdabam, für den Tipp! Werd ich so versuchen.


    Etwas mehr Dampf wird kommen, jep:).


    Falls jemand Sand für den Sandkasten seiner Kinder braucht, hab ich hier reichlich!

  • Glückwunsch zu Deiner Vespa und viel Spaß damit! :thumbup: Und wenn chup da am Motor Hand anlegt, dann wirst Du mit der Kiste zum Mond fliegen können... :D

  • vollabnahme beim tüff.



    das mit dem motor ist nicht so ganz trivial, da die spanier lange auf direktgesaugte, kolbengesteuerte motoren gesetzt haben.


    da ist also kein drehschieber vorgesehen. es gibt diverse optionen, die man durchkauen kann um an mehr bäng für den bug zu kommen, aber ein einfaches stecktuning ist nicht drin.


    das kurbelgehäuse baut schmaler (wie bei wideframe)
    kein Drehschieber
    braucht ne conversionwelle für männerzündung
    braucht direktgesaugten zylinder.


    oder man hängt halt einfach nen px motor mit t5 kickerwelle rein, dann passt der originale kickstarter und man sieht es nicht so sehr.
    muss man halt überlegen und abwägen. die direktgesaugten hobel laufen eigentlich echt geil


    meine vna (steht seit 6 jahren fertig bei meinen Eltern, fast unbewegt) läuft eigentlich erstaunlich geil. hat nen umbau auf spanische technik.

  • es gibt, afair, vom stoffi eine conversionwelle. 30 ps würd ich jetzt aber auch nicht unbedingt drüberjagen wollen. king baut auch wellen nach wunsch. ist halt die frage des anspruchs. und man muss noch gucken, was für ein getriebe drin ist und was rein soll.


    die stressfreiere lösung ist die px motor umbaugeschichte.

  • was ist hier los, noch nicht fertig geputzt, du faule sau?

  • Haha, geputzt ist nun fast alles. Ist wirklich ne ordentliche spanische wüstensandjauche. Der Rahmen ist nun beim Beulenguru des Vertrauens. Er bringt mal das Beinschild zumindest etwas wieder in Form. Gabel und Co. Sind alle ausgebaut, zerlegt und fast sauber.



    Ich komme nächste Woche mit dem Motor zu dir! OK ;)?


    LG, Simon

  • Und weiter gehts:
    Heute habe ich die rechte Seitenbacke ausgedellt und aufpoliert. Die gute hat richtig was erlebt in ihren 51 Jahren. Kurze Frage an euch: Reicht das, wenn ich das teilweise blanke Blechstellen dort mit ACF-50 behandle? Ich will Ansonsten eigentlich nix dran machen..


    LG Simon