Motor läuft nicht

  • Hallo Zusammen,


    habe ein Problem mit dem Motor.


    Der Motor ist von mir komplett zerlegt worden und wieder mit allem Verschleißteilen zusammengebaut worden. Es sind alle Verschleißteile getauscht worden.


    Sprit kommt, Funke is auch da. NUr anlaufen tut er nicht. Tret mir halber den Wolf, es kommt aber nix.


    Kerze ist nass, bzw. sogar feucht. Sprit mit Mischung ist neu. Kolben ist auch richtig rum eingebaut (Pfeil von Kolben in Richtung Auslass) . Kolben und Zylinder sind neu (75ccm Olympia mit 6 Kanälen), Kompression ist super.


    Im Auspuff knallt es gelegentlich. Also irgendwas muss ja zünden ;)


    WO ich die Kerze zur Kontrolle wieder rausgeschraubt habe, hat es aus dem Brennraum auch rausgeraucht.


    WEis jmd, was ich falsch mache? Is da irgendwas abgesoffen?


    Bin für jeden Tip dankbar

  • nein das hab ich nicht gemacht.


    Ich muss jetzt noch dazu sagen, dass ich den Motor das "zweite Mal" neu machen musste. Ich hab den ersten Kolben falsch herum eingebaut. Da lief er gleich nach dem zweiten mal antreten. Leider lief er nur 2 Minuten, dann war der Kolben kaputt und die Kolbenringe waren gebrochen. Man lernt ja NIE aus.


    Ab da lief er sofort an, nicht gut aber er lief.


    Jetzt muss ich erstmal schauen, wie ich den Motor abblitzen kann. ;(


    Gibt es hier ne Anleitung für`?

  • Dafür mu§ er aber laufen.
    Was er ja nicht tut.
    Ist der Halbmondkeil abgeschert vom Polrad?

  • Genau... da würde ich auch erstmal anfangen zu gucken. Die Zündung steht aber wieder auf selber Markierung ?
    Kanten vom Zylinder sind entgratet ? Zündkontakt neu und richtig eingestellt ( 0,4 mm ) ?

  • Motorrevision mit Austausch aller Verschleißteile ist Auslegungssache ;) !


    hast du den Zustand des Drehschiebers auch festgehalten? .....welcher Vergaser und wie ist er bestückt?


    Wie oben schon erwähnt Zündung auch überholt und korrekt eingestellt ?

  • Schreibt doch auch mal, wieviel Erfahrung du mit Motoren und Technik als solches hast! Die Profis Texten dich mit Fachbegriffen zu und du verstehst letztendlich nur Bahnhof! Denke es ist gut daran getan, denn man einen Kompletten Anfänger besser auf den Weg bringen, wenn man es weiß...

  • Guten Morgen,


    ersteinmal Danke für das Interesse an meinem Problem.


    Mal schnell zu mir. Es ist mein erster Roller also in der Hinsicht bin ich Leihe. (siehe Kolben erster Versuch)
    Technisch bin ich aber ganz versiert, da ich KFZ Meister bin. Ich verstehe die meisten eurer Fachbegriffe.


    Mal zu eueren Punkten:


    - Zündung habe ich so eingestellt wie Sie war. Plus Minus halt. Hab SIe auf die alten Markierung gemacht.
    - Kanten vom Kolben entgraten? Muss man des machen? Dafür sind die Kolben doch neu?!? ABer nein hab ich nicht gemacht. was entgratet man da alles?
    - Zündkontakt ist neu. auf 0,4mm hab ich nicht geachtet, aber beim ersten Versuch lief der Motor. WIrd aber nachher gleich nochmal eingestellt und geprüft
    - den Halbmondkeil prüfe ich nachher auch gleich, muss ja das Polrad eh runter machen
    - was ist mit Drehschieber gemeint? Der am Vergaser?
    - Vergaser ist auch Gerneralüberholt (alle Dichtungen und SChwimmer neu, Ultraschallbald usw.) und auch wieder soeingestellt wie er war es ist ein 16/16er drin, an Düse und so hab ich nix gemacht

  • Hier :


    Und der Zylinder sollte entgratet werden damit die Kolbenringe nicht am Zylinder Auslass brechen wenn alles neu.

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • und dieser Drehschieber darf keine Riefen haben?


    Also als ich den Roller gekauft habe, lief er noch. Bin30km mit heim gefahren.


    Glaub nicht das es an dem liegen kann.

  • richtig dieser sollte wenn überhaupt nur minimale Spuren aufweisen...
    Kommt denn ausreichend Benzin aus dem Schlauch zum Vergaser ?

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Benzin kommt genug. Da kann es nicht herkommen.
    Ich kämpfe gerad mit dem polrad. Des mag nicht mehr runter.
    Der normale abzieher passt nicht bei mir hab kein Gewinde innen.

  • du musst die Mutter wieder aufschrauben u.d den Sprengring einsetzen, dann drückt sich die Mutter gegen den Ring und drückt so das Polrad runter

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • dann mal ein.neuen probieren oder die Nut tiefer stechen lassen, ok dazu müsste es natürlich runter...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Also mit viel Geduld is das polrad runter.
    Der Halbmond besteht aus zwei Teilen. Ob das jetzt aber vom Ausbau passiert ist kann ich nicht sagen.


    0,4mm Abstand am Unterbrecher. Welcher Abstand ist da gemeint?

  • Das Polrad kannste auch etwas russisch runter machen. So mache ich das an der sprint auch immer.
    Montierhebel hinter das polrad und mit nen gummihammer auf das polrad leicht draufgeklopft. Polrad mal drehen zwischendurch.
    Und alles bitte mit bedacht machen.
    Nicht das du was kaputt machst.


    Hast du ne elektronische Zündung oder eine kontaktzündung?

  • Hab einen Zündkontakt.


    Hab jetzt auch herausgefunden was es mit den vier Millimeter auf sich hat.
    Jetzt schau ich mal noch nach der Zündung und dann bau ich den Motor wieder zusammen. Vll läuft er dann Wieder.


    Wieviel grad vor Ort muss den jetzt der Motor zünden? 19 oder 21 Grad vor OT?