Plötzlich spiel in der Kurbelwelle

  • Moin,


    Habe an meiner PX den Motor neu gelagert, neue Dichtungen, Schaltkreutz neu.... etc. jetzt fahre ich sie seit einem Monat ungefähr und ich bin echt zufrieden.
    Dann wollte ich letztes WE einen kleinen Pitstop machen und die Seilzüge nachstellen und die Schrauben auf festen sitz überprüfen, da stelle ich fest, dass die Kurbelwelle leichtes spiel hat. =O


    Was könnte das sein? Kann ich da noch irgendwo was fester drehen ? ?(
    Oder muß ich den Motor wieder ausbauen und zerlegen?

    Bist du besoffen und willst du aufs Klo, wähl zweimal die eins und einmal die zwo :+3

  • wie hast dass denn festgestellt ?

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Hä? Welche schraube wolltest du denn nachziehen, um das festzustellen?
    Außerdem läuft sie doch schon seit einem Monat..so wild kann es also nicht sein,würde ich mal naiv sagen :whistling:

  • Ich habe am Lüfterrad gewackelt.


    Ich weiß nicht welche Schraube, war nur eine allgemeine Frage ob man noch was verbessern kann.
    Ich finds nur eigenartig, Lager sind alle neu und vorher hatte nix spiel.

    Bist du besoffen und willst du aufs Klo, wähl zweimal die eins und einmal die zwo :+3

  • mach mal ein Video und stell das hier ein.

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • effektiver wäre es gewesen die Kamera irgendwo fest hinzulegen...
    Naja egal , also ich würde sagen das das nicht schlimm ist, vorsichtshalber würde ich jedoch nochmal die Kupplung nachziehen und die Schrauben vom Motorgehäuse nochmal kontrollieren.
    Was hast Du denn für Lager verbaut und wo her hast Du die ?

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Das hört sich gut an, werde ich morgen mal in Angriff nehmen.
    Die Lager habe ich vom ....Center oder der andere Laden mit den drei Buchstaben, weiß ich nicht mehr genau.

    Bist du besoffen und willst du aufs Klo, wähl zweimal die eins und einmal die zwo :+3

  • Hast Du zusätzlich zum Lager auch die Lagerschale die auf der Kurbelwelle sitzt mit erneuert ?

  • Entschuldigt bitte das ich die Fachausdrücke nicht so gut kenne.


    Falls du mit Lagerschale diese Hülse meinst wo das Lager auf der Limaseite sitzt, ja das ist auch neu.

    Bist du besoffen und willst du aufs Klo, wähl zweimal die eins und einmal die zwo :+3

  • Ist das laut Video überhaupt relevantes Spiel? Kann ja nicht alles auf Pressung gebaut sein.
    Lager haben doch etwas Spiel?
    Hast du denn ungewöhnliche Vibrationen oder sowas?

  • das getacker was du hörst ist Kolbenkippen. Das ist normal und kaum zu vermeiden bei Gaygusszylindern. Auch viele Alus haben das.


    ein minimales Axialspiel ist im Rahmen der Lagerluft (c3 oder c4) Kuluseitig normal. Das Kuluseitige Lager ist schließlich das führende Lager.


    Das LiMa Lager ist ein Nadellager ohne Seitenführung. Hier kann nach kurzer Einlaufphase ein minimal spürbarer Höhenschlag drin sein, der als unkritisch zu bewerten ist. Der Höhenschlag soll gerade spürbar aber nicht sichtbar sein. Sonst haste halt n Montagslager.


    Du hast axial gezogen, so wie ich das erahnen kann. Das Spiel ist einfach normal.


    Edith:
    Was mir noch einfällt: Sollte die Kurbelwelle leicht verdreht oder durch den Lager ein- und ausbau malträtiert worden sein, kann dies auch zu Lagerschäden führen. Insbesondere fangen die Ringe der Lichtmaschinenseitigen Lager gerne das Wandern an und zerstören dann den Simmerring.
    Dieses Lager ist ein bisschen eine Wissenschaft: Ich klebe die Ringe tatsächlich sogar mit Fügen-Welle-Nabe (Loctite 648) ein. Runter geht dann halt nur mit viel Wärme und Trennmesser.


    Am ALLERliebsten sind mir die Lager in Rallygehäusen. Dort sitzt an der Stelle ein N205. Das Lässt mehr extraaxiale Beweglichkeit zu. Eigentlich die bessere Idee.


    Und schmeiß n brauchbares, standfestes Öl rein Baumarkt Hausmarke ist nicht immer der Knaller.


    Jingle: Vespalager leben länger mit Motul. Oder so.