Schaltraste in den Leerlauf nach Motorrevision

  • Hallo liebe Vespa Freunde!


    Ich habe folgendes Problem:
    Nachdem ich meine Vespa (PK50s) wieder halbwegs zusammengebaut habe, will ich die Gangzüge einhängen.
    Nun muss die Schaltraste in Leerlauf Position stehen damit ich alles ordnungsgemäß anschließen kann.
    Wie bekomm ich das hin?
    Hab schon probiert die mit der hand zu drehen - da tut sich aber nichts!


    Kann ich die Züge auch so einhängen wie Sie sind und dann mit gezogener Kupplung versuchen durchzuschalten?


    Viel Dank für eure Hilfe im Voraus! Bin echt am verzweifeln...

  • Drehe gleichzeitig am Hinterrad, wenn du schalten willst. Anders geht es nicht. Die Nullstellung im Getriebe bekommst du hin, indem du die Schallplatte am Motor von unten gesehen im Uhrzeigersinn so weit verdrehst, bis sie nicht mehr weiter geht. Dann gehst du eine Rast zurück und bist im Leerlauf.
    In die in Fahrtrichtung gesehen rechte Aufnahme kommt der vordere Schaltzug, in die linke der hintere.

  • Statt eins zurück hab ich den ganghebel in den ersten gestellt, dann konnte ich mit der Schaltplatte auf Anschlag...
    Am besten die klemmnippel erstmal nur leicht Anziehen, und kontrollieren ob es so passt, dann ist der schltdraht nicht am Anfang gleich so verdrückt, falls du nochmal korrigieren musst...