PK 50 XL2 Sitzbezug wechseln

  • Servus,


    hab kürzlich den Sitzbezug gewechselt und wollte hier mal kurz meine Erfahrung beschreiben.


    Der Sitzbezug war noch der originale in eher weniger schönem grau und war gerissen, sodass da die Feuchtigkeit eingezogen. Und wenn ich bei Regen die Vespa nicht schnell genug untergestellt hab, hatte ich den Rest der Woche noch das Regen-Feeling am Arsch.


    Also war die Überlegung eine komplett andere schönere Sitzbank oder neu beziehen. Hab mich aus Kostengründen für neu beziehen entschieden. Für 42€ mit Versand hat mir ein Sattler den neuen Bezug in braunem Kunstleder zugeschickt. Das neu zu beziehen war jetzt nicht so sonderlich schwierig, hier ne kurze Anleitung :


    1. Sitzbank abbauen
    2. Plastikverkleidung der Sitzbank abschrauben
    3. Der Bezug ist rundum ins Plastik der Sitzbank getackert. Alle Tackernadeln am besten mit einem Schraubenzieher entfernen. Bei mir waren die Tackernadeln teilweise schon fast ganz durchgerostet. Dann kann man den alten Sitzbezug einfach über den Schaumstoff abziehen. Der Schaumstoff war bei mir vorne und hinten angeklebt und da er nach 25 Jahren nicht mehr ganz so frisch aussah, wollte ich den erneuern. Hab aber auf die schnelle keinen neuen Schaumstoff gefunden und das Wetter war wieder schön, also hab ich den alten wieder draufgeklebt.
    4. Den neuen Bezug über den Schaumstoff stülpen und so lange hin und herziehen bis es gut ausschaut.
    5. Von der Hinterseite den Bezug an die Sitzbank tackern. Vorab war die Empfehlung das mit einem Luftruck oder elektrischen Tacker zu machen. Hatte ich nicht da, deswegen hab ich das mit einem Handtacker gemacht und das hat gut funktioniert, wenn man richtig ansetzt und stark hin drückt. Auf jeden Fall ein zwei Mann Job, einer der den Bezug richtig hinzieht und einer der tackert. Der neue Bezug hat glücklicherweise gut gepasst. Wir sind so vorgegangen, dass wir zuerst angefangen Vorne, an der Seite und dann Hinten auf Beiden Seiten den Bezug grundlegend mit wenigen Klammern fixiert haben. Und dann rundum die Falten raus gezogen und rundum Klammern reingetackert haben. Hin und wieder mussten Klammer entfernt werden und neu angefangen werden um alle Falten loszuwerden. Deswegen zu zweit machen, weil da kann schon frustrationspotential aufkommen :)
    6. Verkleidung hin schrauben und Sitzbank wieder montieren
    7. An neuer Sitzbank erfreuen


    Insgesamt waren das so 3 Stunden Arbeitszeit, wenn man das Vorher noch nicht gemacht hat. Ist jetzt nicht so wild, kann aber ein bisschen nervig sein den Bezug faltenfrei draufzubekommen.


    Letztendlich bin ich ganz zufrieden. Vorne an der oberen Kante ist es noch nicht optimal (siehe Bilder), aber meine Hoffnung ist, dass sich das noch von alleine "raus sitzen" lässt.


    Hoffe, dass es hilfreich ist, wenn ihr das gleiche vorhabt.


    cheers riag