Motor läuft nicht mehr "rund" (PK50XL Bj.89)

  • Hallo,


    leider habe ich ein neues Problem mit meiner PK50XL... :(


    Der Motor läuft ab etwa "Halbgas" nicht mehr rund, bzw. nimmt kein Gas mehr an.
    Er macht das seit ich bei voller Fahrt kurz vor einer Ortschaft eine leicht abschüssige Strecke zum Ausrollen nutzen wollte und dazu im vierten Gang ausgekuppelt habe.


    Ich habe nun schon im Netz hin und her gesucht, aber eine definitive Antwort hab ich leider nicht gefunden.
    Eine Vermutung war, dass evtl. der halbmondkeil angeschert ist, sich das Polrad ein bissel verdreht hat und der Zündzeitpunkt jetzt nicht mehr genau stimmt. Kurz vorher habe ich CDI, Zündkerze, -kabel und -stecker erneuert.


    Es gibt hier auch schon einen ähnlichen Thread, bei dem eine Sounddatei angehängt ist, die sich genauso anhört, wie bei mir.



    Aber auch da gibt´s wohl noch keine richtige Lösung...
    Würde eigentlich gerne mit der Kleinen fahren.. ;(


    Danke im Voraus!! :)
    Mario

  • Baue den Vergaser aus und reinige ihn komplett. Spritzufuhr auch mal komplett prüfen. Dann eine neue Zündkerze einbauen und gucken ob sie dann wieder läuft. Wenn nicht, auch wenn die CDI neu ist, einen neuen Pickup einlöten.

  • Warum sollte der Keil abgeschert sein ? Aber wenn du an PickUp und/oder ZGP als wahrscheinlichste Fehlerursache gehst, siehst du das ja...
    Übrigens - da der Motor noch zu starten ist: Wenn du mal einen ZZP- Blitz anschließt, siehst du schon, ob der Funke ab einer gewissen Drehzahl zu springen beginnt...

  • Der Vergaser wurde kurz vor dem Vorfall - der, wie ich zugeben muss, schon über ein Jahr zurückliegt, aber aus zeitlichen Gründen liegen geblieben ist - ausgebaut und im Ultraschall gereinigt.
    Die Vespa lief auch bombig, bis zu dem Zeitpunkt, wo ich in voller Fahrt ausgekuppelt habe und sie eben rollen lassen wollte.
    Die Idee mit dem abgescherten Keil kam, als ich in verschiedenen Foren darüber etwas gelesen hatte und mir die Argumenten plausibel vorkamen. Zumal das eine "Reparatur" wäre, die ich mir selbst zutraue. Wenn es schon ans Einlöten von Teilen, bzw. das Zerlegen von Bauteilen geht, bin ich mit meinen eigenen Kenntnissen raus...
    Da bleibt mir dann nur der Weg in die Werkstatt. Leider...
    Ich denke ich werde mir den Keil mal anschauen und wenn das nicht die Ursache ist, kann ich die Vespa immer noch zu nem Fachmann bringen.