Rollerkauf - Keinerlei Papiere vorhanden

    • Rollerkauf - Keinerlei Papiere vorhanden

      Frage in die Runde:

      Was gilt es zu beachten :whistling: , wenn beim angedachten Rollerkauf (Motorradzulassung) von seitens des Verkäufers keinerlei :cursing: Fahrzeugpapiere vorhanden sind?

      Mit welchen kosten für die Papiere ist zu rechnen?



      Gleich einmal, danke für die Antworten!
    • Die Kostenfrage kann ich dir nicht beantworten. Zu beachten wäre, dass man mit der Rahmennummer bei der Polizei bzw. der Zulassungsstelle prüfen lässt ob das Teil als gestohlen gemeldet ist. Das bietet zwar keine absolute Sicherheit, ggf. ist das Ding ja noch nicht gemeldet, aber man zumindest einen Anhalt.
      Mit dieser Unbedenklichkeitsbescheinigung kann man dann neue Papiere beantragen.
    • Die Unbedenklichkeitsbescheinigung kostet eine Verwaltungsgebühr, die je nach Kommune unterschiedlich sein kann. Bei mir waren es zuletzt 5,60 EUR. Wichtig ist, dass Dir neben der nicht vorhandenen Diebstahlmeldung auch bescheinigt wird, dass die Papiere nicht seitens des KBAs z.B. aufgrund technischer Mängel eingezogen wurden. Weiterhin sollen die auf die Bescheinigung auch ihr Dienstsiegel kleben. Die Papiere (ABE) kannst Du dann beim Piaggio-Händler beantragen, kostet so um die 50-60 EUR. Die neue Zulassungsbescheinigung Teil I & II bekommst Du dann erst von der Zulassungsstelle oder dem TÜV, wenn die Zulassung/Hauptuntersuchung des Fahrzeugs erfolgt. Hier können die Kosten wieder regional unterschiedlich sein bzw. unterschiedlich zwischen TÜV und Zulassungsstelle sein. Je nach Motivation/Sachkenntnis der Mitarbeiter an die man gerät wird man auch gerne mal zwischen den einzelnen Stellen hin- und her verwiesen, da hilft nur Geduld und Freundlichkeit.

      Edit schreit noch hinterher: Unbedingt einen ordentlichen Kaufvertrag machen und den mit zur Zulassungsstelle nehmen. Ebenso sind Fotos vom Typenschild und Rahmennummer hilfreich.
      Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen...
    • Wenn die Kiste noch nicht in Deutschland zugelassen war musst Du eine Einzelbetriebserlaubnis beantragen.

      Gebühren:

      Zulassungsstelle Unbedenklichkeitsbescheinigung
      10,50 EUR

      TÜV Paragraph 21
      191,90

      Erteilung der Einzelgenehmigung durch Zulassungsstelle
      39,50
      Wissen ist Macht. Nichts wissen macht den Geldbeutel leer!