Winterprojekt V50 oder so

  • heute kam der neue luftfilter an.

    Dieses mal hab ich den originalen venturiaufsatz mit verwendet.

    Dieser hat einen ausendurchmesser von 59,6mm

    Der neue luftfilter hat ein anschlussdurchmrsser von 58mm

    Meine Überlegung war es das der luftfilter ohne schlauchschelle hält.

    Er sitzt zumindest schon mal zimlich stramm drauf.

    Aber nicht zu arg.

    Wie das jetzt im Flugbetrieb aussieht wird sich noch zeigen.

  • der kleine hat jetz wirklich nicht lange gehalten.
    ich denke aber das das eine ungünstiges zusammenspiel von scharfkantigen gewinde auf der eine und zu fest angezogene schlauchschelle auf der andern seite war.

    diesmal ist keine schelle und nix scharfkantiges da.
    wenn das jetzt nicht hält lass ich mir was eigenes einfallen.

  • Das ist ein Alu Zylinder.

    Ein Parmakit SP09 EVO 144ccm


    Wenn ich es einrichte komm ich mit.

    Ein Teil ausm Club fährt Devinitiv hin.

    Kennzeichen Vespaonline-Sticker? und zusätzlich noch ein Namensschild!:thumbup:

    Ich hoffe doch sehr ein paar von euch zu sehen!

  • !Denkt dran, ohne Anmeldung kommt ihr nicht rein!

  • so nachdem ich die Kiste fast leise hätte ist mir mein schalldämpfer innerlich ein wenig explodiert .

    Das siebrohr ja auf gegangen und hat sich geknickt.

    In der Folge ist die Kiste wieder torosch laut geworden.

    Der Dämpfer in neu kostet 200€ also hab ich den alten repariert.

    Neues Siebrohr eingeschweißt und neu gedämmt.

    Original war er mit stahldämwolle gedemmt.

    Ich hab jetzt mal ein anderes dämmaterial verwendet.

    Jetzt ist die Kiste wenn man nicht grade voll aufreißt nicht lauter wie ne originale PX.

    Und die Temperatur stammt neu stopfen hat nicht mal 20€ gekostet.

    Und den Vergaserraum hab ich auch noch gedämmt.

    Das hat auch enorm Lautstärke weg genommen.


    Und bevor ich es wieder vergesse.

    Der RAMäir hält ohne schelle wunderbar.

  • die erste grose Tour ist jetzt auch geschafft.

    Der Motor hat gehalten und läst sich echt gut fahren obwol er noch nicht richtig eingestellt ist.

    Bei Torenfahrweise hab ich einen schnittverbrauch von 4,2l auf 100km im Odenwald.

    Und wenn ich gas geb lass ich mein Kollege mit dem 210er malossi stehen.

  • Bei super Wetter eine kleinen Runde gedreht.

    3km von Zuhause weg ist mir dann sehr plötzlich in einer ganz langgezogenen Linkskurve im Wald bei knapp 100km/h und 10.000U/min die Leistung komplett flöten gegangen.

    Natürlich glei die Kupplung gezogen und ausrollen lassen

    der Motor war aber noch an.

    Fand ich schon sehr merkwürdig.

    Also glei vorsichtig weiter gefahren und alles war erst mal ganz normal.

    Zumindest bis 4500U/min drüber ging nichts mehr.

    Zuhause angekommen hab ich erst mal zu Abend Gegessen.

    Danach angefangen zu Prüfen.

    Kompression 8 Bar - Check

    Zündfunke - Check

    Andere CDI - geht gar nichts mehr --> ab in Müll

    Noch ne andere CDI - ändert nichts.

    LüRa runter - Problem gefunden.


    Eine Befestigungsschraube von meinem Lüfter (HP4) hat den Kopf verloren.

    Dieser Kopf hat sich dann ein neuen Platz bei den Magneten gesucht und mir den PickUp zerschlagen.

    Hier noch ein paar kleine Impressionen.


  • Da bin ich mir nicht sicher ob es ein originales ist. Aber der Tatsache nach das hier ursprünglich mal ein starterkranz drauf war gehe ich mal davon aus.

    Die schrauben für den Lüfter sind es aber Devinitiv nicht.

    Standart sind da Linsenkopf schrauben drinne.

    Für die war aber kein Platz mehr weshalb ich die senkkopfschrauben verbaut habe.


    Ich kann mir nur vorstellen das die Schraube leicht ausgewandert ist und deshalb der Kopf abgeschlagen ist.

    Ich kann die Schraube im Kunststoff schließlich nicht so arg anziehen das sie bricht.

    Ich werde die schrauben jetzt vorsichtshalber mal mit karosseriekleber einkleben das sie nicht mehr wandern können

  • Der Schaden war vorhersehbar, HP4-Lüfterkranz-Schrauben SOLLTEN IMMER MIT LOCTITE EINGEKLEBT WERDEN!

  • Der Schaden war vorhersehbar, HP4-Lüfterkranz-Schrauben SOLLTEN IMMER MIT LOCTITE EINGEKLEBT WERDEN!

    LOCTITE bringt an der stelle bloß nichts.

    Das ist eine blechschraube die in Kunststoff eingedreht ist.

    Und wenn ich mich richtig erinnere hält LOCTITE in Kunststoff nicht.


    EDIT:

    Hab Keim Produkt gefu den das für Kunststoff geeignet ist.

    In allen datenblättern ist immer nir die Rede von metallischen Verbindungen.

  • ich habe meine mit Metallkleber eingesetzt... funktioniert so schon seit 2016

    Wieso hatten die Linsenkopf kein Platz? Hatten die an der Motorhälfte geschliffen?

  • ich habe meine mit Metallkleber eingesetzt... funktioniert so schon seit 2016

    Wieso hatten die Linsenkopf kein Platz? Hatten die an der Motorhälfte geschliffen?

    Am Motor hat es gepasst aber am Zylinder war kein Platz mehr

  • Ok das hab ich unter Loctit nicht verstanden.

    Das ist ganz normalersekundenkleber wie er von nahezu allen angeboten wird oder auch im Krankenhaus als gewebekleber bei platzwunden eingesetzt wird.

  • heute war ich auf dem prüfstand.
    ich bin devinitiv zufrieden mit dem ergebnis
    dafür das die komponenten nicht bearbeitet wurden und nur gesteckt sind.
    3-4PS sollten noch mit der feinabstimung drinne sein.
    am Wochenende werde ich auf jeden fall mal ein vergleich mit dem SIP micro Dyno fürs smartphon machen.
    interesiert mich wie weit man da auseinander liegt


  • ja das färt sich echt super und macht auch mega spaß
    nur in der mitte merkt man das sie zu fett ist.
    da ist ein kleiner einbruch spürbar aber nichts dramatisches.
    und wenn man seine gashand im griff hat geht das auch spaarsam im verbrauch.
    auf tour bin ich bei um die 3,8l wenn man es aber laufen lässt in nach 80km der tank leer.