Stimmt das Baujahr?

  • H,


    ich war hier ewig nicht online. Es war so, dass bei meiner Vespa die Gänge immer raussprangen. Tun sie leider immer noch, es ist wohl die Schaltklaue die erneuert werden muss. Leider ist meine Vespa die letzten Jahre wegen anderen Projekten zu kurz gekommen :(
    Sie wurde mir als V50 N mit 3 Gang verkauft. Nach nachstellen der Züge (hatten zuerst gedacht, dass die Gänge dann endlich drinbleiben) hat sie nun 4 Gang.......
    BJ wurde als 64/65 angegeben, stimmt das so?
    Hier mal ein Foto, finde gerade kein anderes......

  • Moin
    Gib mal bei scooterhelp.com deine rahmennummer und die motornummer ein.
    Dann weißte was du hast.
    Die motornummer steht in der nähe des stoßdämpfers wo der am motor fest gemacht ist.
    Rahmennummer auf den typenschild oder unter der motorklappe am rahmen.
    Schreib mal was du hast.
    Das gelb sieht gut aus. Aber die gabel,felgen,bremse wurde nie in der rollerfarbe gelackt. Haste mal noch bilder von näher darn. Seiten,vorne,hinten.
    Wo haste die her?
    Gelbe ständerfüße schreien sonst immer nach asia restauration


    Gruß Marco

  • An die Seite vom Motor komme ich gerade nicht rein, müsste ich erstmal freiräumen.......
    Auf dem Typenschild steht 50S, in den Papieren 50N
    Fakt ist, dass sie nach dem Nachstellen der Züge 4 Gang hat, nicht 3 Gang wie sie mir verkauft wurde.....
    Naja von Weitem sieht sie besser aus als vom Nahen, der Lack hat schon gelitten, scheisse restauriert.......

  • V50 S original: 60km/h, 4 Gang. Braucht also eigentlich ein großes Nummernschild.
    Aufschluss geben wohl nur Rahmen -und Motorpräfix

  • Da auch am Lenker 4 Gänge angezeichnet sind würde das für eine 4-Gang sprechen. Du wirst nicht umhinkommen Rahmen- und Motornummer zugänglich zu machen und anzuschauen. Wenn das Präfix jeweils V5SA ist dann handelt es sich um eine 50S mit, wahrscheinlich, falschen Papieren. Wenn der Rahmen V5SA hat aber der Motor nur ein V5A o. V5B hat dann ist es ein 50S-Rahmen mit normalem 50er Motor und ebenfalls nicht zugehörigen Papieren.
    Die 50S ist kein Roller mit Versicherungskennzeichen sondern fährt 60km/h und ist ein Leichtkraftrad.
    Kurz gesagt:
    Wenn die Nummer auf dem 50S-Typenschild mit der Nummer auf den 50N-Papieren übereinstimmt wäre ich skeptisch.

  • Gerade das Schild gesehen. Sieht für mich aus wie Nachgefertigt. Eingestanzte Präfix ist von einer normalen 50er, das 50S müsste V5SA1T als Präfix haben. Event. hat da jemand das Typenschild nummernmässig an seine Papiere angepasst aber das 50S übernommen.
    Wie gesagt schau mal auf die Nummer unter der Motorhaube.

  • Die radkappen sind ja geil 8o
    Aber ne s ist doch relativ selten wenn ich das noch richtig im kopp habe.
    Darf aber nur mit motorrad Führerschein gefahren werden.
    Wie gesagt, scooterhelp.com wird dir weiter helfen können
    Das sagt scooterhelp.com über die rahmennummer. Siehe Bild

    Jetzt fehlt nur noch die motornummer

  • und was steht jetzt genau inne papiere?

  • deine rahmennummer passt aber somit leider nicht mehr mit den papieren überein.
    also sind die papiere nicht von diesem roller.
    ich drück dir die daumen das du da kein geklauten roller gekauft hast.

  • Typenschild nicht genietet sondern geklebt und kein Piaggio-Hinweis. Dürfte also nachträglich passend zu den Papieren gemacht worden sein.
    Handgeschriebene Nr. in den Papieren ist normal. Wenn die Nummer in den Papieren jetzt nicht mit der eingestanzen Nr. übereinstimmen würde, würde ich vermuten das jemand das Typenschild, und damit den Roller, den Papieren angepasst hat. Da die Nummern aber übereinstimmen, und die Wahrscheinlichkeit das jemand V5A1-Papiere mit der Nummer des V5SA1-Rollerst hat gegen Null geht, würde ich leider vermuten das jemand Blankopapiere passend gemacht hat.

  • Bei dem handgeschriebenen in den Papieren fehlt das S. Kann aber vielleicht auch daran liegen, dass man die Nummer unter dem Lack nicht gut lesen kann

  • Bei den Papieren ist es von Hand reingeschrieben die Nummer. Die Papiere sind von 1980

    Da der Roller älter ist als die Papiere würde ich auch sagen die Papiere sind falsch. Im ungünstigsten Fall hat sich jemand Blankopapiere besorgt und die Nummer selber reingeschrieben.
    Wenn du den Roller legal haben willst, und den Motorradführerschein hast, bleibt dir eigentlich nur ein Weg.
    Für die eingestanzte Rahmennr. eine Unbedenklichkeitsbestätigung besorgen und, wenn die Nr. bei Piaggio für D bekannt ist, ein ABE-Duplikat über den Vespahändler besorgen oder über eine TÜV-Vollabnahme eine Einzel-BE machen lassen. Risiko in beiden Fällen ist das die Rahmennr. als gestohlen gemeldet wurden.

  • Bei dem handgeschriebenen in den Papieren fehlt das S. Kann aber vielleicht auch daran liegen, dass man die Nummer unter dem Lack nicht gut lesen kann

    Papiere mit handgeschriebener Nr. bekam man nur bei der Erstauslieferung dazu. Und damals war dem Händler die Nr. sicher bekannt und auch noch gut lesbar. Und 67er Roller bekamen mit Sicherheit keine 1980er Papiere.

  • Mir wurde gesagt als die Roller aus Italien kamen gingen viele Papiere verloren und daher ist das alles nicht mehr ganz nachweisbar/nachvollziehbar. Ein Vorbesitzer steht im Schein eingetragen, ob sich der ausfindig machen lässt zum Nachfragen ist eher schwer. Der Besitzer vor mir weiss auch nichts näheres.
    Dann bleibt mir wohl nicht anderes übrig als Unbedenklichkeitsbestätigung etc