Vespa PX 200 Lusso Bj. 1996 Welche Farbe Original?!

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Hallo Gemeinde2-)


    wollte meine neu erworbene Vespa PX 200 Lusso teillackieren lassen, wie kriege ich den Originalfarbton raus?!

    Habe es bereits über versch. Händler versucht, bis jetzt habe ich den "Indiz" auf 222 oder 224...

    Mein Lackierer kann es nicht rauskriegen...Danke schon mal;-)

  • Ergänzung:


    auf dem berühmten Aufkleber zwischen Tank und Schließzapfen ist altersbedingt nichts mehr zu erkennen, ich denke es sollte aber mal eine geläufige Farbe sein:-3

  • Mal Sitzbank hochklappen und den Tank losschrauben. Dann den Tank leicht anheben und drunterschauen. Dort dürfte von der Originallackierung noch Lacknebel zu erkennen sein.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Der Farbton sieht aus wie :
    Piaggio: BLU-MET 653 bzw. PM 5/3 und heißt bei Lesonal "PIA 9298"
    oder
    Piaggio BLU-MET 118


    Bitte dran denken (falls du es nicht schon weißt):
    Es gibt einen deutlichen farblichen Unterschied zwischen Altlack und Frischlack, wenn man sích den Lack rein nach Farbnummer mischen läßt.

    ... hat folgende Gründe:
    -> Alterung und Farbveränderung des Altlackes durch UV- Strahlung, Licht, Umwelteinflüsse, Kraftstoffdämpfe etc.


    -> Bestimmte Farbstoffe/Pigmente in den Basistönen der Lackrezeptur sind aus gefahrstoffrechtlichen Gründen nicht mehr verfügbar. Die heutigen Lackrezepturen verwenden Ersatzstoffe, mit denen oft nur angenäherte Farbtonwerte erreicht werden.

    Betroffen sind eben auch rotmetallic- und blaumetallic- Töne von Piaggio, die schon länger im Umlauf sind. Wenn du jedoch zu einem guten Fahrzeuglackierer gehst, kann der den Lack anpassen... manche Lackierer oder Läden messen auch mit einem optischen Gerät die Rezeptur heraus...

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • Das rot-bzw- blau-metallik aus der Zeit kann man leider soviel ich weiß heutzutage nicht mehr anmischen.

    Angeblich war es schneeweiße Grundierung mit blau bzw. rot met- Klarlack !

    Mein Lacker hat auch versucht es einzuscannen, aber da die nur mit vorhanden Farben abgleichen hat es nicht geklappt (bei rot jedenfalls nicht). Es gibt aber Firmen, die sowas wirklich einmessen und die genaue Zusammensetzung des Lacks prüfen können. Hat ein Kumpel gemacht mit einem Lack, bei den der Lacker alles PI mal Auge zusammengemischt hat bis es gefiel ;)

  • Hm...wie schon gesagt, die können das schon noch anmischen, es gibt halt einen kleinen Farbunterschied.

    Daß überhaupt keiner mehr die Lacke mischen kann ist leider unkorrekt. Manche Läden haben eben keine Zugriff auf die Rezeptur und dann behaupten sie "gibts nicht mehr." Es gab ja diverse Lackzulieferer von Piaggio ausser Max Meyer z.B. Herberts Standox und Lesonal.
    Hie rmuß man einfach weitersuchen.



    Folgende Töne habe ich im letzten Jahr bekommen können:

    Piaggio Weinrot Metallic 861, Spiess-Hecker nennt es Rosso/mic PMC 8/6 und bei Lesonal heißt es PIA 9301

    Auch mein Piaggio 653 blue met habe ich beim selben Lieferanten bekommen.





    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

  • ich musste letztes Jahr eine Backe neu lackieren lassen wg. eines grobmotorischen Mitbürgers. Meine '95er Lusso sieht "ähnlich" aus und hat die Nummer 214 midnight-blue-met.

    Kanns nur bestätigen dass die Farbe nicht stimmt, auch wenn sie nach Piaggio Formel gemischt wird. War deutlich höherer Silberanteil. Also musste wie Svensen schon schrieb PimalAuge gemischt werden bis es ungefäht passte. Nen guter Lacker bekommt dat schon hin. Dauert halt etwas.