Fehlzündung und danach war der Motor meiner PX125 aus

  • Hallo,

    ich bin hier neu und habe seit heute morgen ein Problem mit meiner Vespa PX 125 Baujahr 1998. Ich wollte damit heute morgen losfahren und bin leider nur 50 Meter weit gekommen. Es gab einen Knall und danach war dann der Motor aus. Da ich jetzt nicht wirklich viel vom "Schrauben" verstehe (bin halt ziemlicher Neuling :whistling:), kann ich auch nicht sagen, welcher Vergaser verbaut ist oder sonst irgendwas. Ich weiß nur, dass ich die Zündkerze Ende März getauscht hatte. Danach war sie beim TÜV und lief auch einwandfrei. Ich bin gestern noch schön durch die Stadt gecruised. Der Tank ist auch voll.


    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Gruß

    Mone

  • Gut, also Fehlzündungen haben ihren Ursprung, wie der Name schon sagt im Zündsystem. Also würde ich hier mit der Fehlersuche beginnen. Als erstes würde ich mal die Zündkerze durch eine neue ersetzen. Hier kannst Du auch gleich prüfen ob Du einen Zündfunken hast. Wenn nein überprüfst Du in der Reihenfolge Kerzenstecker, Zündkabel, CDI. Wenn das alles I. O ist überprüfst Du ob das Polrad noch richtig auf den Keil des Kurbelwellenkonus sitzt. Wenn nein Polrad runter und Halbmondkeil ersetzen und Polrad wieder mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen 65Nm. Wenn sie immernoch nich läuft wieder hier Rückmeldung

  • Gut, also Fehlzündungen haben ihren Ursprung, wie der Name schon sagt im Zündsystem. Also würde ich hier mit der Fehlersuche beginnen. Als erstes würde ich mal die Zündkerze durch eine neue ersetzen. Hier kannst Du auch gleich prüfen ob Du einen Zündfunken hast. Wenn nein überprüfst Du in der Reihenfolge Kerzenstecker, Zündkabel, CDI. Wenn das alles I. O ist überprüfst Du ob das Polrad noch richtig auf den Keil des Kurbelwellenkonus sitzt. Wenn nein Polrad runter und Halbmondkeil ersetzen und Polrad wieder mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen 65Nm. Wenn sie immernoch nich läuft wieder hier Rückmeldung

    Ja, alles gesagt. ?

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Ja für nen Schrauber, er ist Laie, würde mich auf n Statment von jack o'neill freuen, näher kann es hier Niemand einem Unbedarften bringen...

  • Lol...

    ich füge einen kleinen Tip hinzu, denn um sicher zu sein, ob es welche sind, kann man Fehlzündungen sichtbar machen:


    1) Blitzpistole ansschließen und das "Blitzbild" und die Frequenz auf Regelmäßigkeit prüfen.

    2) Durchsichtigen Kerzenstecker draufschrauben, den es für solche Zwecke zu kaufen gibt.


    3) VORSICHT STROMSCHLAGGEFAHR!
    Hat man nu grad keine blitze oder den Stecker zur Hand, ginge es auch so:
    1.Man schraubt den Kerzenstecker ab und hält das Zündkabel direkt an die Kerze. Dann tritt man den Motor an (Hilfe vom Kumpel wäre hier nützlich).

    2.Läuft der Motor, zieht man das Kabel ein paar mm von der eingeschraubten Kerze weg.

    3.Der Motor läuft nun (bei intakter Zündung) weiter und es bildet sich ein sichtbarer knisternder Überschlagfunken.
    Das kann man nun bewerten:

    Der Funken soll eine Funkenstrecke durch die Luft von 7 - 15 mm überwinden und das ohne Rythmusstörungen tun.
    Bei folgenden Symptomen muss man eine defekt an der Zündung oder in der Richtigkeit der Verkabelung annehmen:
    - Funken unregelmäßig, mit Aussetzern oder Funken zu schwach.

    Leute passt echt bei sowas auf, schön isoliert drangehen (Handschuh etc.) , man kann eine starken Stromschlag bekommen!

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    Einmal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Ich würde ja erstmal bevor Du 1000 Sachen kontrollierst erstmal eine neue Zündkerze montieren ;)

  • man oh man ... überlesen ! Aber ich finde es nur immer schön, wenn einem, der keine Ahnung hat, was von einer Blitzpistole erzählt wird (die er nicht hat) ... immer erst an das einfache denken ;)

  • Zitat

    enn einem, der keine Ahnung hat, was von einer Blitzpistole erzählt wird (die er nicht hat) ..

    Ach komm... es werden so vielen Leuten, die Neulinge sind, von Rennauspüffen aufm Originalzylinder, die die Leistung erhöhen, erzählt und so...


    Nee mal Hand aus der Hose & auf's Herz; ich geh' davon aus, dass auch andere mitlesen , die den Tip gebrauchen können...oder daß der TE vllt. jemanden im Bekanntenkreis hat, der so etwas in der Garage liegen hat...(Der Spezialist von nebenan oder sein technikverlieber hypothetischer Onkel Herbert).


    War doch für jeden was dabei, und der Tip mit dem Kerzenstecker geht auch ohne Equipment...
    ;)


    Leute, denkt doch mal weiter...

    Wenn der TE mal verrät, aus welcher schönen Ecke er kommt, hat er vielleicht die Chance, bei gegenseitiger Sympathie zarte Bande zu einem ortsansässigen Schrauber zu knüpfen. :-2

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    2 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

  • Ich finde das unbegründete Geschwafel von mach erst dies oder erst das für einen Vespa Laien nicht weiterführend, weil er ja lernen möchte! Also was nützt es ihm, wenn einer sagt, Wechsel mal die Zündkerze und er schreibt zurückt " toll, sie läuft" wieder, aber was war es denn jetzt? Na die Zündkerze, oder weil ich am Stecker gewackelt hab, das Zündkabel nen Übergangswiederstand hat oder die Kerze wirklich ne Macke hatte, ist doch egal, läuft ja wieder! Deswegen hatte ich auf ein ausführliches Statment gehofft und nicht auf ein blödes Statment wie im Gay SF, egal was du fragst Neuling, du bist der Arsch...

  • powerdrake4 Entschuldige aber ich kann Deinen Einwand nicht nachvollziehen. Die Sachen die jack und ich vorgeschlagen haben sind jetzt nicht wirklich höhere Schraubermagie sondern können auch mit wenig bis minimalsten Vorkenntnissen nachvollzogen werden, Wenn der TE etwas nicht verstehen sollte kann er ja für weitere Hilfe hier erneut nachfragen. Eine Zündkerze wechseln wird er sicher können. Da der TE sich bisher nicht gemeldet hat ist er sicher mit der Prüfung der o.g Dinge beschäftigt 8o

  • War ja auch nicht gegen sondern für etwas, mache ja diesbezüglich auch keine Vorwürfe sondern finde es bewundernswert wieviel Mühe sich einige Vespisti geben, selbsternannten "Laien"eben deren Probleme verständlich zu Erklären! Ich erwische mich oft selbst dabei, etwas "ironisch" zu antworten, finde aber, wenn sich schon jemand als Newbee outet ihm auch im Detail zu helfen, nix für ungut dxr85, das ist nur Hochachtung vor jemandem, der so etwas kannn...

  • Alles gut, hab es nicht persönlich genommen. Ich finde es nur schwer, jemanden der schreibt er sei Neuling und im Schrauben unerfahren, einzuschätzen. Deshalb wirft man halt mal ein paar Tips wie Zündung abblitzen oder Zündkerze überprüfen ein. Der interessierte Vespa-Laie kann sich dann hier sicherlich schon behelfen, der allgemeine Schrauber-Laie (also der der Mensch mit 2 linken Händen) kann ja dann immer noch rückfragen.

    :-2

  • Alles gut, hab es nicht persönlich genommen. Ich finde es nur schwer, jemanden der schreibt er sei Neuling und im Schrauben unerfahren, einzuschätzen. Deshalb wirft man halt mal ein paar Tips wie Zündung abblitzen oder Zündkerze überprüfen ein. Der interessierte Vespa-Laie kann sich dann hier sicherlich schon behelfen, der allgemeine Schrauber-Laie (also der der Mensch mit 2 linken Händen) kann ja dann immer noch rückfragen.

    :-2

    Aber nur lernt man was wenn man weiss was man tun oder versuchen muss. War doch bei allen so. 2-)

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Interessante Wende in diesem Thread, Herr Powerdrake
    Da hake ich mal ein mit einigen Filosoofischen Erwägungen (die natürlich stark tendenziös sind.) Ich kann alles auch gleich wieder löschen wenn ihr mögt.

    Das Herumgewerkel an Kraftfahrzeugen ist nicht ohne Kunst und vor allem nicht ohne ein gewisses Verantwortungsbewußtsein (Ironiemodus!) durchführbar.Dazu gehört, daß man erstmal das Vehikel kennenlernen und begreifen lernen muß (MUSS!). Meine eigene Erfahrung sagt mir, daß man erst mal die einfachen Dinge lernt und daß Lernen auch nicht funktioniert ohne Ballaststoffe. Und auch nicht ohne weitere Zusammenhänge zu begreifen, auf die man meist selbst nicht kommt, aber ein "großer Bruder" stark nützt, der einen darauf stößt.


    Dem obigen Statement steht diametral entgegen....
    Der Inhalt einer 13 Jährigen Gymnasiumskarriere passt mittlerweile auf jeden USB Stick, den man innerhalb weniger Minuten aufs Laufwerk spielen kann. Das funktioniert aber mit dem Menschen so nicht, da das reine Auswendiglernen bei uns Aufrechtaffen bedeutet: von 1 h Schuluntericht behalten wir nur 10%, und damit's im Langzeitgedächtnis landet, sind 7 Schulstunden nötig (bei einem passend sozialisertem Mitteleuropäer mit einem Durchschnitts IQ von 100). Doch je früher unsere Eltern uns ans Netz anstöpseln, desto verheerendere Folgen hat das für die Bildung der neuronalen Netze unserer Hirne. Wir werden heutzutage auf die Auslösung des Pawlow'schen Sabberreflexes programmiert durch "Bunte Bildchen anglotzen und das richtige Knöpfchen drücken ".
    Unterdessen fallen manuelle Tätigkeiten und klassische Hobbies komplett weg, weil die Leute diese Art von Beschäftigung kaum mehr ertragen können, es auch in dem Stadium gar nicht mehr ohne aufwendige Umprogrammierung geht. (Keine Angst, das geht ganz gut bei Leuten mit Burnoutsyndrom - ein Aufenthalt in der Psychiatrie hilft ungemein).

    Ich erlebe heutzutage, wie einen Leute zusammenscheißen, weil man Fragen nicht mit Ja oder NEIN beantwortet hat, die der Fragesteller gar nicht derart gestellt hat, daß man sie mit ja oder nein hätte beantworten hätte können.

    Auch glauben viele Leute heutzutage, daß man selbst Atomwissenschaft mit den 140 Zeichen einer "Twittermessage" beantworten müsse, weil das die sozialpädagogistischen Lenker der "Schwammerl-Intellenz des Internetzes" uns so einsuggerieren.

    So, nun kaut das mal durch.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970

    5 Mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()