E-Starter PX 200 E LUSSO: Ritzel rückt aus, aber dreht das Polrad nicht

  • Hallo zusammen,


    ich möchte bei meiner PX 200 E LUSSO ´85 den Anlasser - E-Starter ausbauen.

    Nach ausgiebigem Stöbern in den Foren habe ich immer wieder gelesen, dass nur ZWEI Schrauben am Anlasser dafür gelöst werden müssen.

    Nun habe ich sogar 4 Schrauben gelöst (siehe Bild, an die untere Grüne links war kein Drankommen), aber der Anlasser bewegt sich nicht ein µ!! :(


    Kann mir jemand sagen, welche beiden Schrauben ich lösen muss? :/



    Danke im Voraus für einen Tip!! :-7

  • Die 3 rot markierten (m8) und an der Unterseite ist eine (m6) mit einem Halteblech zum gehäuse hin. Die 4 Schrauben müssen weg, dann kannste den Anlasser vorsichtig rausnehmen.

  • Die drei Roten und auch die M6 an der Unterseite waren ab, zzgl. der rechten "Grünen".

    Aber da hat sich nichts bewegt! X/

  • Die drei Roten und auch die M6 an der Unterseite waren ab, zzgl. der rechten "Grünen".

    Aber da hat sich nichts bewegt! X/

    Dann musste mit nem Kunststoffhammer und leichten schlägen versuchen. Der geht raus, falls Du nen heissluftfön hast, mach das gehäuse rund um das anlasserritzel warm, dann kommt der schon.

    Ist halt ne Passung, das klemmt schon mal

  • VieTY

    Hat den Titel des Themas von „Ausbau Anlasser - E-Starter PX 200 E LUSSO“ zu „E-Starter PX 200 E LUSSO: Ritzel rückt aus, aber dreht das Polrad nicht“ geändert.
  • Nach einem liebevollen Klaps mit dem Gummihammer, hat sich der Anlasser gelöst. :-6


    Das Anlassergehäuse für die Welle habe ich abmontiert, gesäubert und das Zahnrad vom Anlasserfreilauf neu gefettet.

    Dann habe ich versucht, den Anlasser von der Seite zu öffenen, auf der das Anlassergehäuse für die Welle sitzt, indem ich die drei Schrauben (rote Pfeile) gelöst habe. Da tat sich gar nichts! Auch nicht mit "sanfter" Gewalt.




    Leider hat sich nach Einbau an dem Ergebnis aber auch nichts geändert:

    Die Schnecke rückt aus und der Freilauf dreht sich auch, bis zu dem Zeitpunkt, bis er in das Polrad einzahnt. :|


    Die Batterie ist neu und auch der Anschluss an eine Autobatterie bringt kein anderes Ergebnis.


    Woran kann es liegen??

  • defekter Anlasser?!

    Wer nach den Sternen greifen will, sollte keine Höhenangst haben! ;)

  • Nein, ich meine den Stift, der auf der Welle sitzt, die deine oben gezeigte Welle antreibt. Sitzt in dem Zahnrad, daß das Zahnrad im Bild oben, rechts neben dem grünen Pfeil antreibt.