Stehbolzen am Krümmer abgebrochen und ausgefranzt! Wie reparieren?

  • Hallo zusammen,


    Bin neu hier und hätte mal ne Frage zu meinen kaputten Stehbolzen.


    Habe mir einen linksausdreher gekauft und Probiert es so zu machen, jedoch funktionierte das nicht wie gewünscht, da ich mit meinem Bohrer daran gescheitert bin ein kleines Loch in die Stehbolzen zu bohren.


    Deshalb bin ich zum Fachgeschäft gegangen um mich beraten zu lassen.


    Die Mitarbeiter im Rollershop meinten, wenn ich das bei Ihnen reparieren lasse, wird das an die 500€ kosten weil die Reparatur sehr komplex ist.


    Deshalb meine Fragen:

    Kann ich die Reparatur eventuell selbst vornehmen und was brauche ich dazu?

    Wieviel sollte der Spaß maximal kosten wenn ich es reparieren lasse?


    Fühlte mich von denen etwas übers Ohr gehauen, da der Preis ziemlich hoch ist für sowas.


    Beim zweiten Bild habe ich noch eine andere Problemstelle. Hier ist mir eine Schraube abgebrochen, sie dient normalerweise zur Befestigung des Auspuffes. Jemand ne Idee wie ich diese gelöst bekomme damit ich eine neue einsetzen kann?


    Liebe Grüße,


    Marco1993

  • Stehbolzen können bei Blechrollern auch abreißen. ...

    Mach den Bereich um den Bolzen mit ner Lötlampe schön warm, setze eine ordentliche Zange an und dreh den Rest raus. Neuen reinschrauben und fertig. 500 Euro ist ne Frechheit !!

    Gleiches vorgehen bei dem anderen Bolzen.

  • Genau, die Bolzen mit Rostlöser Fluten, über Nacht einwirken lassen dann den Block um den Stehbolzen mit Lötlampe heiss machen, den Bolzen mit Kältespray runterkühlen. Den Bolzen mit einer Gripzange fassen und rausdrehen.

  • Alternativ kann man auch eine Mutter über den Bolzen stülpen und diese dann festschreiben. Die entstehende Hitze löst meist die Schraube vom Rost und läßt sich dann recht einfach mit einem Schraubenschlüssel rausdrehen

  • Wenn das Gewinde des Stehbolzens noch intakt ist, wovon ich nicht ausgehe, dann kann man auch 2 passende Muttern auf den Stehbolzen drehen, gegeneinander kontern und dann mit dem Schraubenschlüssel den Stehbolzen rausdrehen.

  • Oder du schneidest das Gewinde an beiden Bolzen nach , zwei Muttern kontern und rausdrehen, evtl. über Nacht mit WD40 befluten .

    Aber was hast du überhaupt mit dem Deckel da angerichtet =O. Geduld ist wohl nicht deine Stärke lmao

  • Es gibt Künstler, die schweissen an nicht ausgebauten 4-T-Köpfen eine Maschinenschraube gleichen Durchmessers auf den abgerissenen Stehbolzen - und nutzen die Hitze vom Schweissen noch zum Ausdrehen.


    Ich kann aber nicht beurteilen, ob das hier wegen der Platzverhältbisse überhaupt machbar wäre.