Vespa V50 Special springt nicht an

  • Hallo,


    meine V50 Special hatte starke Zündaussetzter. Im Zuge dessen habe zuerst die äußere Zündspule getauscht, Zündkerzenstecker und neue eine neue Zündkerze reingesteckt. Ich dachte damit hätte sich das ganze erledigt, aber das war leider nicht der Fall. Jetzt war es am Mittwoch so schlimm, das sie dann auch einfach ausgegangen ist.


    Daraufhin habe ich dann einen neuen Kondensator verbaut und im Zuge dessen auch gleich noch den Unterbrecher getauscht. Trotzdem springt die Kiste nicht an, auch wenn ich längere Zeit kicke. Der einzige Weg sie für 2 bis 3 Sekunden zu laufen zu bekommen ist, wenn ich sie die Aufwart hochschiebe und dann beim runterrollen in den ersten Gang schalte. Dann läuft sie kurz und geht aus.


    Das Setup ist wie folgt:


    V50 Special 75ccm Dr. Zylinder, 16/16 Dellorto, 42 Nebendüse, 74 Hauptdüse


    Folgendes habe ich gemacht / gecheckt:


    Benzinhahn ist offen, Sprit ist in der kompletten Leitung verteilt

    Choke ist gezogen

    Gemischschraube seitlich mit der Feder ist 1 1/2 rausgedreht

    Kompression ist da

    Auspuff ist frei

    Kerze ist nass

    Zündspule aussen erneuert

    Kodensator erneuert

    Unterbrecher erneuert

    Zündkabel gestaucht

    Zündkerzenstecker getauscht

    Zündkerze getauscht

    Vergaser gereinigt

    Schwimmernadel getauscht


    Woran könnte es denn noch liegen, bzw. was könnte ich noch testen / ggf. austauschen.


    Gruß

  • Kerze raus und ohne kicken... dann eine neue Kerze einbauen.

    Choke rein und mal mit Bremsenreiniger in den Luffi sprühen um zu sehn, ob sie anspringt! Der Schwimmer könnte hängen und der Roller säuft ab.

  • Sorry, das ich fragen muss, aber was meinst du genau mit abgesichert. Dieser wird doch einfach in die entsprechende Vertiefung reingesteckt, oder?


    Bei der Abnahme des Lüfterrads habe ich mit den Keil angeschaut und er sieht intakt aus. Keine äußeren Spure.

  • Bin mir auch recht sicher, dass der Halbmondkeil, welcher auf der Welle steckt abgerissen ist. Dadurch kann sich unter Last der Zündzeitpunkt verändern bzw. Die Zündung hat sich verstellt. Polrad runter und nachgucken. Ggf. Den Keil austauschen und nach sonstigen Beschädigungen gucken. Am besten ist es dann neu abzublitzen. Fürs erste reicht es aber auch die Zündung auf Werksmarkierung zu stellen.

    Achso fürs polrad gibt es spezielle abzieher.



    Edit sagt ich war zu langsam. Dann zzp. Überprüfen

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • So. Sieh hatte einen Funken aber sehr schwach.


    Aber jetzt läuft sie ohne Probleme. Das Protokoll meiner Reparaturarbeiten sah wie folgt aus:


    -Halbmondkeil gewechselt

    -gestartet ist sie nur kurz dann war sie wieder aus

    -Halbmondkeil nochmal geprüft und war immer noch an der richtigen Stelle

    -Abstand des Unterbrechers noch mal kontrolliert und nachjustiert

    -Gestartet und lief sofort

    -Alles zusammengeschraubt für die Probefahrt und nix ging mehr.Divenalarm

    -Noch mal Alles kontrolliert und es war Alles ok

    -Spaßeshalber neue Zündkerze reinegschraubt


    IT‘S ALIVE


    Kurzfassung:Abstand Unterbrecher war zu klein & Zündkerze hatte einen Defekt.


    Danke für eure Hilfe!


    Bis zum nächsten Mal ;)

  • Bitte merken: als erstes immer Zündkerze wechseln. Dann den Rest schauen wenn du das Gefährt nicht kennst .

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P