Vespa 50 S stockt ab 30km/h

  • Hallo an alle,


    das ist der 1. Post und ich bin Neuling. Vergebt mir bitte etwaiges Unwissen.


    Ich habe eine alte Vespa 50 S von 63. Sie stand lange, nun habe ich sie frisch machen lassen. Dabei wurde der Vergaser gereinigt und ein neuer Tank mit Benzinhahn eingebaut. Danach lief alles super. Ab und zu war die Zündkerze etwas nass und daher gab es Startschwierigkeiten. Wenn sie aber einmal lief, dann fuhr sie bis 50km/h.

    Dann habe ich getankt und mich ca. an das 1:50 Verhältnis gehalten. In der Fahrt danach bei 50km/h verlor die Vespa auf einmal den Antrieb und das Gasgeben brachte keine Leistung mehr. Danach ist sie sehr schnell abgesoffen, auch im Leerlauf. Jetzt, ein paar Tage später läuft sie wieder zuverlässig im Leerlauf dafür beschleunigt sie nicht mehr über 30 km/h. Dazu fängt sie bei 20 km/ h an zu stocken und nur Sprunghaft Leistung zu bringen. Ich habe das Gefühl, dass sie im 2.3. Gang nicht mehr hoch dreht.


    Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Zu viel / wenig Öl im Misch? Zündkerze oder Getriebe?


    Danke schonmal und LG aus Berlin

  • Erstmal den Zündkerzenstecker kontrollieren. Dann gucken, wie die Kerze aussieht. Wenn du kickst, fühlt sich der Motor weich an, oder ist da merkliche Kompression?

    Könnte sein, dass da zu wenig Oel im Benzin war und du einen Kolbenklemmer hattest.

    Dann mal den Zündkontakt auf 0,4 mm einstellen und durch die Öffnung im Polrad bei laufendem Motor gucken, ob die am Kontakt blaue Funken siehst. Wenn ja, ist der Kondensator kaputt.

  • Grüße nach Berlin,


    mir fallen spontan ein paar Sachen ein, die Du überprüfen kannst.


    Dreck ist immer noch im Zulauf unterwegs und deine Hauptdüse ist zugesetzt. Vergaser an der Schelle lösen, abnehmen, Wanne abschrauben und die Hauptdüse rausschrauben und überprüfen/tauschen.


    Polradkeil abgeschert und Zündung damit verstellt. Mit Polradabzieher Lüfterrad lösen und Keil überprüfen.


    Zylinder hat seine besten Tage hinter sich. Kompression mittels Manometer prüfen. Zündkerze raus, Manometer rein.


    Ein Satz Hauptdüsen, ein Polradabzieher und ein Manometer schaden in keinem Vespahaushalt und kosten nur wenig.


    CDI, Zündkerze wären auch noch auf der Liste... vielleicht kommen noch andere Ideen. Du kannst auch mal hier die SuFu anwerfen und bekommst dann sicher auch noch Hinweise. Wenn du den oder die Schuldigen findest, wäre es toll, wenn du Rückmeldung gibst.


    Viel Erfolg!

  • Ich will nur verhindern, daß Jemand einen nicht benötigten Polradabzieher kauft. Also kontrollieren, ob das Polrad ein Gewinde für einen Abzieher hat.

    Was ist mit dem alten Tank passiert?

  • Ich bin bei Zündung und Halbmondkeil.


    Kann mir aber auch vorstellen, dass du nen langen Benzinschlauch hast inklusive zusätzlichen Benzinfilter?

    Wenn man ehrlich ist: Im Winter fahren ist nur cool wenn man im Sommer von erzählt!!!!!!!

  • Hi,


    danke für all die Nachrichten. Ich hatte leider die letzten Woche gar keine Zeit mich drum zu kümmern. Ab nächster Woche klemme ich mich da hinter! Und beantworte dann auch die Fragen.


    LG

  • was das ein ganz neuer tank oder nur gestrahlt und instandgesetzt,oft befindet sich noch strahlgut im tank der leitungen hahn oder vergaser zusetzt , wenn sie so gut läuft könnte mangelnder sprit die ursache sein.