Zulassungsszenario

  • Hallo,

    ich werde mir demnächst eine Cosa2 GS kaufen und habe nur das Problem mit dem TÜV bzw. der Zulassung. Sie hat keinen TÜV und jetzt weiß ich nicht so recht wie ich sie dann zum TÜV bringen soll, einen Hänger dafür habe ich keinen. Wie würdet ihr das machen?

    Zuladen kann ich glaube ich auch ohne TÜV, brauche ich ja nur die Fahrzeugpapiere dafür, oder? Muss ich mir dann extra eine "rote Nummer" besorgen, oder kann ich auch ohne TÜV zur Abnahme fahren und die erneuern lassen?


    Gruß

    Chris


    :-7

  • Zulassung nur mit gültiger HU (es sei denn da gibt es Ausnahmen die ich nicht kenne)

    Wie kommt die Cosa denn zu dir?

    Die meisten Motorradwerkstätten haben doch Motorradanhänger, den kannst du dir bestimmt mal ausleihen und sie zu der Werkstatt bringen für die HU.

    Oder du wuchtest sie in den Kofferraum.

    Es gibt aber auch (strenge) Ausnahmen für Fahrten ohne gültige HU, müsstest du mal nachlesen

  • Habe ich die Tage noch gelesen weil Kumpel mit seinen Subaru das so gemacht hat.

    Vorher mit der Versicherung abklären. Du brauchst ne EVB Nummer dafür. Steht ja auch im Text.

    https://www.autozeitung.de/ung…hne-zulassung-134010.html

  • Hi !

    Also ein Fahrzeug zulassen geht nur mit gültigem TÜV. Somit wäre der erste Schritt die Hürde mit dem TÜV. Wenn das Fahrzeug abgemeldet ist,kommst du vermutlich um ein Überführungskennzeichen nicht drumrum. Allerdings gibt es das auch nur mit aktuellem TÜV,also fällt das auch aus.

    Die einfachste Variante wäre,mit der aktuellen Zulassung des Vorbesitzers die Vespa zu überführen und zum Tüv zu fahren. Doirt wird TÜV gemacht,man bekommt den Ausdruck vom neuen Tüv mit und fertig. Damit und mit den Fahrzeugpüapieren zur Zulassungsstelle und dann kann man sie zulassen.


    Das geht allerdings nur wenn der Verkäufer damit einverstanden ist bzw. die Vespa muss noch angelendet sein. Sollte das nicht der Fall sein bleibt nur die letzte Variante,die eigentlich am sichersten ist.

    Im Bekanntenkreis nachfragen ob irgendjemand einen kleinen Anhänger hat ( Häuslebauer haben ALLE einen ;)) und nett fragen ob man sich den mal borgen darf. Falls keine Anhängerkupplung vorhanden ist,eventuell jemanden suchen der eine hat.


    mfg Mario

  • Bei mir ging es mit dem zulassen auch ohne TÜV. Allerdings musste ich nach der TÜV fährt wieder ins Landratsamt und da hab ich dann die Plakette bekommen.

    Muss alles innerhalb 14 Tagen passieren, sonst.......


    Ob das jedes Amt macht weiss ich nicht.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Das war zumindest hier vor Jahren auch so. Zulassung, mit ungestempelten Kennzeichen zum Tüff und dann mit dem Prüfbericht wieder zur Zulassungsstelle.

    Ich würde da einfach mal anrufen. Wir können uns aber auch noch weitere Szenarien ausdenken.

  • Wenn keine andere Möglichkeit besteht muss es ja sowas gehen. Hat ja nicht jeder nen Anhänger.


    Mich nervt es ja schon das seit heuer der TÜV nicht mehr nach Hause kommt. Jetzt muss ich 7 Motorräder einzeln zur Werkstatt kutschieren. Nur wegen Licht Kontrolle.


    Und meist schaut er sich die Dinger gar nicht an.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • §10 Abs. 4 Satz 1 FZV ist Dein Freund.


    Mit EVB zu Deiner Zulassungsstelle, Kennzeichen erteilen lassen, Nummernschild prägen lassen, an die Dicke schrauben, direkt zur HU, dann mit frischer HU wieder zur Zulassungsstelle und Kennzeichen stempeln lassen.


    Problem: grau ist alle Theorie... könnte sein, dass Du erstmal etwas diskutieren musst :-8


    PS: In München verdurstet Du zwischendurch wegen der Wartezeiten :-4

  • Guck mal auf der Internet-Seite deines Kreises.

    Für Köln z. Bsp.

    https://www.stadt-koeln.de/service/produkt/wunschkennzeichen

    Dort der Absatz "Schilder vorab kaufen"

    Bei uns kannst du also dein Wunschkennzeichen vorab reservieren (online oder per Tel), brauchst nicht zum Amt fahren)

    Dann im Internet Schild bestellen und eVB von deiner Versicherung besorgen.

    Das ungestempelte Schild anbringen, direkt zur HU-prüfung und weiter zur Zulassungsstelle.

  • Suche dir eine Zweiradwerkstatt die TÜV macht und Fahrzeuge abholt. Dann mit den Papieren zu lassen zur Werkstatt Kennzeichen dran und ab geht's.

  • Aber nicht ohne Versicherung und Zulassung. Meine wurde von der Werkstatt für 20 Euro abgeholt alles andere kommt auch nicht billiger.

  • Hallo,


    hab meinen DR135 gekauft in Teilen, restauriert, zugelassen, bin mit dem Nummernschild ohne Plakette von zu Hause direkt zum Tüv-von dort direkt wieder nach Hause-Nummernschild abgeschraubt-zur Zulassungsstelle Plakette geholt gegen Vorlage der bestandenen HU, nach Hause und Nummernschild wieder angebracht.


    Servus

    Christian

  • hallo,


    hatte keine Nummer vorher nur die Papiere-habe von jemandem gekauft, der den Roller gekauft aber nie zugelassen hatte-ergo war auch kein Nummernschild oder aktuelles Kennzeichen vorhanden. Motor oder andere Umbauten waren nicht erfolgt.


    Vielleicht mal hier nachlesen:


    https://www.autokauf.org/zulassung


    https://www.tuev-nord.de/de/pr…au/fahren-ohne-zulassung/


    https://www.autozeitung.de/ung…hne-zulassung-134010.html


    Also ja es funktioniert so, wie ich es gesagt und vor zwei Jahren gemacht habe-in Rücksprache mit Tüv und Zulassungsbehörde!


    Servus

    Christian

  • Egal wie, ohne Versicherung fahren ist schon mal verboten. Natürlich kann man alles machen , wenn man nicht erwischt wird. Man sollte dann aber niemanden schädigen, sonst kann man sein Portemonnaie weit öffnen. Zulassen geht ja eh nur mit Versicherungbestätigung.

  • Frag doch einfach mal beim TÜV, Zulassungsstelle und Versicherung nach. Dann biste sicher

  • Also eine eVB-Nummer habe ich. Werde dann die Cosa einfach so überführen, sind ja auch überwiegend Landwirtschaftswege ;) und werde dann mit den Papieren später zur Zulassungsstelle fahren, mir ein Kennzeichen zuteilen lassen und damit dann zum TÜV und es später bei der Zulassungstelle nachtragen lassen.

    Puhhh, was für ein Akt. :)